• Full Service Provider gliedert sein Leistungsportfolio in Spezialisierungsbereiche

    BildDie FERNAO Networks Holding gliedert ihr Leistungsportfolio in vier Bereiche, die zentrale Themen im heutigen IT-Dienstleistungsmarkt widerspiegeln. Den Geschäftsfeldern zugeordnet sind die zehn Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe.

    Köln, 27.04.2021 – Die FERNAO Networks Holding führt die Expertisen ihrer Unternehmen stärker zusammen, indem sie diese in vier Geschäftsfelder klassifiziert, um mit dem gebündelten Know-how wichtige Synergien zu erzeugen. Die neuen Geschäftsfelder Cyber Security Services, Digital Infrastructure Services, Information Security Consulting & Testing sowie Cloud Platform & Business Applications gliedern die Bandbreite der FERNAO-Leistungen in thematisch zusammengehörige IT-Services, wobei die Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe entsprechend ihren Spezialisierungen jeweils einem der Geschäftsfelder zugeordnet sind.

    Die vier Geschäftsfelder

    Im Geschäftsbereich Cyber Security Services liegt der Fokus auf Cyber-Defense-Lösungen und -Services. Dazu zählen Sicherheitsmaßnahmen für das gesamte Netzwerk, Cloud-Umgebungen und Rechenzentrumsinfrastrukturen ebenso wie Data Analytics und Monitoring. Hierfür stellt magellan netzwerke, die größte Tochter der FERNAO-Gruppe, mit dem CDOC (Cyber Defense and Operation Center) eine eigene ISO-zertifizierte, 24×7 Monitoring-Zentrale bereit. Ergänzt werden die Security-Leistungen durch die Tochter datadirect, die als Spezialist für das chinesische IT Business direkt vor Ort asiatische Niederlassungen global agierender Unternehmen betreut.

    Das Geschäftsfeld Digital Infrastructure Services umfasst die Themenbereiche Networks, Data Center, Workplace sowie Physical Security und vereint im Netzwerkumfeld die Kompetenzen der Tochterunternehmen cano systems, globits und Netzwerk Kommunikationssysteme. Zu den Schwerpunktaufgaben von cano systems zählen unter anderem die Implementierung und der Betrieb von IT-Infrastrukturen, Unified Communication and Collaboration (UCC) Services, IT Security Solutions sowie das Einrichten von VDI (Virtual Desktop Infrastructure)-Arbeitsplätzen und Data-Center-Umgebungen. Ein Großteil dieser Leistungen fällt ebenso in das globits-Portfolio. Ergänzend dazu hat sich das Unternehmen auf Lösungen zur Physical Security spezialisiert. Daneben bietet Netzwerk Kommunikationssysteme maßgeschneiderte Lösungen für den modernen Kommunikationsbedarf basierend auf innovativen Technologien in den Bereichen Data Center und Networks an.

    Der Bereich Information Security Consulting & Testing liefert Sicherheitstests und strategische Beratung rund um den Schutz sensibler Unternehmensinformationen. Er wird durch die FERNAO-Töchter xiv-consult und OPTIMAbit geprägt. Die Experten von xiv-consult und OPTIMAbit beraten Unternehmen hinsichtlich der Beachtung und Einhaltung von Regeln zum Datenschutz und zur Informationssicherheit. Da neben der Einführung von Information Security Management Systemen (ISMS) auch die professionelle Schwachstellen-Überprüfung von großer Bedeutung für die Sicherheit eines Netzwerks ist, ergänzt OPTIMAbit darüber hinaus das Geschäftsfeld um Pentesting-Leistungen für Applikationen und Systeme und stellt so die Integrität der Daten sicher.

    Das vierte Geschäftsfeld Cloud Platform & Business Applications unterstützt die Unternehmensdigitalisierung von der Beratung bis zum Betrieb und vereint die Töchter Somnitec, wenovate und BVKontent. Diese bieten unter anderem Cloud-Dienstleistungen rund um hybride Cloud-Lösungen an. Insbesondere die Themen Cloud-Architektur, Cloud-Security und Cloud-Optimierung stehen hier im Fokus sowie ganzheitliche Business-IT-Lösungen, Managed Services innerhalb der SAP-Welt und Projekte im Bereich der Microsoft Cloud und Collaboration Applikationen.

    „Die Spezialisierungen unserer Töchter greifen thematisch stark ineinander und sie können Unternehmen dadurch echte Mehrwerte beim Aufbau von sicheren IT-Infrastrukturen bieten. Deshalb werden die Gesellschaften ab sofort noch enger zusammenarbeiten. Diesen strategischen Schritt unterstreicht die FERNAO-Gruppe mit der Bündelung der vier Geschäftsbereiche“, sagt Hendrik Sauer, Geschäftsführer von FERNAO Networks.

    Über FERNAO Networks

    Die FERNAO Networks Holding GmbH mit Sitz in Köln ist einer der führenden Full Service Provider für IT Security. Mit 600 Mitarbeitern an 20 Standorten in vier Ländern bietet die FERNAO-Gruppe dem gehobenen Mittelstand und Konzernen umfassendes Security Know-how in den Bereichen Infrastruktur, IoT, Cloud, Data Analytics und Business-Applications. Zu der Unternehmensgruppe gehören neben magellan netzwerke auch die Töchter cano systems, globits, Netzwerk Kommunikationssysteme, OPTIMA Business Information Technology, Somnitec, wenovate, datadirect China, xiv-consult und BVKontent.

    Das Cyber Defense and Operation Center (CDOC) von FERNAO liefert 24×7 Managed Security Services innerhalb der gesamten Bandbreite des Lösungsspektrums. Eigene Rechenzentren erweitern das Portfolio um sichere Outsourcing- und Cloud-Leistungen. Weitere Informationen: www.fernao.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FERNAO Networks Holding GmbH
    Frau Nicole Bratinic
    Albin-Köbis-Str. 5
    51147 Köln
    Deutschland

    fon ..: +49 2203.92263-1
    fax ..: +49 221.96986692
    web ..: http://www.fernao.com
    email : nicole.bratinic@fernao.com

    Pressekontakt:

    Riba:BusinessTalk GmbH
    Frau Julia Griebel
    Klostergut Besselich 1
    56182 Urbar/Koblenz

    fon ..: 0261-96 37 57-12
    web ..: http://www.riba.eu
    email : jgriebel@riba.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vier neue Geschäftsfelder bei FERNAO Networks

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 12. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen