• Hochgradige Silber- und Goldabschnitte in Step-Out-Bohrungen bestätigt
    Signifikantes Nachfolge-Bohrprogramm soll in Kürze beginnen

    Vancouver, 31. März 2021 – Summa Silver Corp. („Summa“ oder das „Unternehmen“) (TSXV:SSVR) (OTCQB: SSVRF) (Frankfurt:48X – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/summa-silver-corp/) freut sich, weitere hochgradige Silber-Gold-Abschnitte auf dem Grundstück Hughes im Zentrum Nevadas bekannt zu geben. Diese Ergebnisse bauen auf zuvor gemeldeten Abschnitten auf und zeigen eine hochgradige Kontinuität entlang zahlreicher hochgradiger Adern. Die Ergebnisse dieser Reihe von Proben stammen von drei Adersätzen im Zielgebiet der Mine Belmont.

    Wichtige Highlights

    Rescue Venen im Zielgebiet der Mine Belmont:

    – 2.995 g/t Silberäquivalent (1.480 g/t Ag und 15,15 g/t Au) über 0,8 m aus 378,5 m in SUM20-19
    – SUM20-19 ist ein 50 m Step-Out von SUM20-06, das 3.760 g/t AgEq (1.762 g/t Ag und 19,99 g/t Au) auf 2,5 m durchschnitt, und ein 50 m Step-Out von SUM20-20, das 6.220 g/t AgEq (2.910 g/t Ag und 33,1 g/t Au) auf 0,7 m durchschnitt (siehebeigefügte Abbildungen – bit.ly/39w6jpB).

    725 und IOU Adern im Zielgebiet der Belmont Mine:

    – 1.269 g/t Silberäquivalent (580 g/t Ag und 6,89 g/t Au) über 0,7 m aus 156,0 m in SUM20-28
    (450 m nordwestlich der Aderreihe Rescue)
    – 823 g/t Silberäquivalent (393 g/t Ag und 4,3 g/t Au) über 0,6 m aus 395,8 m in SUM20-23
    (250 m nördlich der Rescue-Aderreihe)

    Hinweis: AgEq basiert auf 100 (Ag):1 (Au), wahre Breiten sind unbekannt.

    Weitere Untersuchungen stehen noch aus und Bohrungen stehen unmittelbar bevor: Die Ergebnisse von 9 Bohrlöchern aus dem Bohrprogramm 2020 stehen noch aus; das Bohrprogramm 2021 soll in der ersten Aprilhälfte beginnen.

    Exploration im Gange: Das Unternehmen führt derzeit ein Explorationsprogramm vor der Bohrung durch, das eine luftgestützte LiDAR-Untersuchung und eine geologische Kartierung umfasst. Boden- und induzierte Polarisationsuntersuchungen, die sich auf die östliche Erweiterung des Tonopah-Distrikts konzentrieren, sind ebenfalls für dieses Frühjahr geplant.

    Vollständig finanziert für aggressive Bohrprogramme: Das Unternehmen ist mit einem Betriebskapital von etwa 13,2 Mio. $ gut finanziert.

    Galen McNamara, CEO, erklärte: „Mehrere Adersysteme in der historischen Belmont-Mine liefern weiterhin außergewöhnliche Gehalte, wobei sich die Kontinuität nun sehr gut entwickelt. Mit der nun beginnenden Exploration in diesem Jahr werden wir uns sowohl auf die Erweiterung der Mineralressourcen als auch auf die Entdeckung zusätzlicher starker Mineralisierungen in der östlichen Ausdehnung eines der am stärksten dotierten Silberdistrikte in den Vereinigten Staaten konzentrieren.

    Tabelle 1: Untersuchungsergebnisse – Zielgebiet der Mine Belmont
    Bohrloch Venen-Seri Von Bis Läng Au (g Ag (g AgEq*
    e (m) (m) e /t) /t) (g/t)
    (m)

    SUM20-19Rescue 370.5371.20.7 0.95 156 251
    SUM20-19Rescue 378.5379.30.8 15.15 1480 2,995
    SUM20-19Rescue 394.3395.61.3 2.45 112 357
    SUM20-23IOU 381.1381.40.3 6.37 556 1,193
    SUM20-23IOU 395.8396.40.6 4.30 393 823
    SUM20-23IOU 400.1401.00.9 1.53 146 299
    SUM20-25IOU 336.5336.80.3 2.40 175 415
    SUM20-27725 149.1149.90.8 2.18 164 382
    SUM20-27725 160.3160.60.3 1.87 125 312
    SUM20-27725 165.7166.10.4 1.10 99 209
    SUM20-28725 156.0156.70.7 6.89 557 1,246
    -AgEq basierend auf 100 (Ag):1 (Au), Wahre Mächtigkeiten sind noch nicht bekannt, Gemeldete Abschnitte basieren auf einem Cutoff-Gehalt von 150g/t AgEq. Die Metallausbeute wird mit 100 % angenommen.

    Phase I Programmzusammenfassung

    Das Phase-I-Bohrprogramm im Jahr 2020 wurde konzipiert, um die seitlichen und vertikalen Ausdehnungen der strukturell kontrollierten, epithermalen, hochgradigen Silber- und Goldmineralisierung zu erproben, die in der Vergangenheit im Tonopah District abgebaut wurde. Neunzehn Bohrlöcher erprobten zahlreiche steil abfallende, von Westen nach Südwesten verlaufende Adern und sekundäre Abzweigungen im Zielgebiet der Belmont Mine. An jedem Aderstandort (z.B. Rescue, IOU und 725) wurden in einer Reihe von Bohrlöchern die entlang des Streichs und neigungsabwärts verlaufenden Erweiterungen der Mineralisierung in etwa 50 m zentrierten Stückpunkten entlang der Ader erprobt (siehe beigefügte Abbildungen). In den meisten Fällen besteht die Mineralisierung aus lokal Ag-Sulfasalt-haltigen, gebänderten bis brekziösen Quarz ± Adularia-Adern mit zugehörigen argillischen Alterationshalos, die in mittel- bis felsischem Vulkangestein und Vulkanklastik vorkommen. Die Mächtigkeit der Adern variiert von einigen Zentimetern bis zu einigen Metern. Die Ergebnisse von 5 Bohrlöchern sind in Tabelle 1 aufgeführt; die Ergebnisse von 9 Bohrlöchern stehen noch aus.

    Phase II Programm

    Ein bedeutendes Nachfolge-Bohrprogramm ist geplant und wird in Kürze beginnen. Ein Bohrunternehmen wurde ausgewählt und die Details des Programms werden veröffentlicht, sobald die Ziele eingestuft und priorisiert sind.

    Fernerkundung und geologische Kartierung

    Das Unternehmen fliegt derzeit eine LiDAR-Vermessung (Light Detection and Ranging) und sammelt hochauflösende Orthobilder über dem gesamten Projektgebiet. Die Daten werden verwendet, um Bereiche mit historischen Störungen zu identifizieren, die möglicherweise mit der Oberflächenmineralisierung in Zusammenhang stehen und um eine robuste topografische Kontrolle für zukünftige Modellierungen und bodengestützte Vermessungen bereitzustellen. Das Unternehmen hat auch ein geologisches Kartierungsprogramm auf dem Grundstück initiiert, das darauf abzielt, das geologische Modell für den Bezirk zu verfeinern. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Definition der Grundfläche des aufgeschlossenen hydrothermal veränderten Grundgesteins sowie auf der Kartierung entlang der wichtigsten Strukturen. Es werden systematische Gesteinsproben entnommen, um das geochemische Modell für den Bezirk zu verfeinern und neue Bohrziele zu definieren.

    Tabelle 2: Bohrloch-Informationen
    Zielberei Bohrlo Östlic Norde Azimu Dip Tiefe Endtief
    ch ch he n t vor e
    Ausric (Kern)
    htung Kragenb(m)
    and
    (RC)

    (m)
    Belmont SUM20-1481201 421353186 -72 280 476
    9 4

    Belmont SUM20-2481160 421362317 -74 293 578
    3 7

    Belmont SUM20-2481160 421362337 -73 317 548
    5 7

    Belmont SUM20-2480850 421387125 -71 N/A 281
    7 5

    Belmont SUM20-2480850 421387123 -74 N/A 321
    8 5
    Die Koordinaten sind NAD27, Zone 11N.

    Analytische und QA/QC-Verfahren

    Alle Proben wurden an ALS Global Ltd. („ALS“) in Reno, NV, zur Aufbereitung und dann nach North Vancouver, Kanada, zur Analyse geschickt. ALS erfüllt alle Anforderungen der internationalen Standards ISO/IEC 17025:2005 und ISO 9001:2015 für analytische Verfahren. Die Proben wurden mittels Brandprobe mit einem AA-Abschluss („AU-AA23“) auf Gold und mittels einer Kombination aus Atomemissionsspektroskopie und Massenspektroskopie nach einem Vier-Säuren-Aufschluss („ME-MS61“) auf 48 andere Elemente, einschließlich Silber, analysiert. Proben, die mittels AU-AA23 mehr als 10 ppm Au ergaben, wurden mittels Feuerprobe auf Au mit einem gravimetrischen Abschluss („AU-GRA21“) erneut untersucht. Proben, die mittels ME-MS61 mehr als 100 ppm Ag ergaben, wurden mittels Brandprobe für Ag mit gravimetrischem Abschluss („AG-GRA21“) erneut untersucht. Zusätzlich zu den ALS-Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollprotokollen („QA/QC“) implementiert Summa Silver ein internes QA/QC-Programm, das das Einfügen von Leerproben, Duplikaten und zertifizierten Referenzmaterialien an systematischen und zufälligen Punkten im Probenstrom beinhaltet.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Galen McNamara, P. Geo., dem CEO des Unternehmens und einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Summa Silver Corp

    Summa Silver Corp ist ein kanadisches Junior-Mineral-Explorationsunternehmen. Das Unternehmen verfügt über Optionen zum Erwerb von 100 %-Beteiligungen am Grundstück Hughes im Zentrum Nevadas und am Grundstück Mogollon im Südwesten New Mexicos. Das Grundstück Hughes beherbergt die hochgradige, ehemals produzierende Mine Belmont, die zwischen 1903 und 1929 einer der produktivsten Silberproduzenten in den Vereinigten Staaten war. Die Mine ist seit der Einstellung der kommerziellen Produktion im Jahr 1929 aufgrund der stark gesunkenen Metallpreise inaktiv und es wurden nur wenige bis gar keine modernen Explorationsarbeiten durchgeführt.

    Summa Silver auf Twitter: @summasilver
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/summa-silver-corp/

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS
    „Galen McNamara“
    Galen McNamara, CEO
    info@summasilver.com
    www.summasilver.com

    Investor Relations Kontakt:
    Kin-Communication
    Nima Shafigh
    604-684-6730
    SSVR@kincommunications.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.
    Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen
    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ und bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ gemäß der Definition in den geltenden kanadischen und US-amerikanischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „kann“, „wird“, „sollte“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „antizipieren“, „glauben“, „fortsetzen“, „planen“ oder ähnlichen Begriffen zu erkennen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen dem Leser helfen, die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft zu verstehen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: die Veröffentlichung von Untersuchungsergebnissen und die Exploration und Entwicklung der Mineralexplorationsprojekte des Unternehmens.

    Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: das Erfordernis behördlicher Genehmigungen; erhöhte Unsicherheit auf den globalen Finanzmärkten als Folge der aktuellen COVID-19-Pandemie; nicht quantifizierbare Risiken im Zusammenhang mit staatlichen Maßnahmen und Eingriffen; Volatilität der Aktienmärkte; behördliche Beschränkungen; und andere damit verbundene Risiken und Ungewissheiten.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf angemessenen Annahmen, Schätzungen, Erwartungen, Analysen und Meinungen des Managements der Parteien, die auf der Erfahrung und Wahrnehmung des Managements von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen können.

    Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Solche zukunftsgerichteten Informationen stellen die beste Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen dar. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen zu verlassen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Summa Silver Corp.
    Maria Wells
    918 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mwells@sentinelcorp.ca

    Pressekontakt:

    Summa Silver Corp.
    Maria Wells
    918 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver, BC

    email : mwells@sentinelcorp.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Summa Silver bohrt 2.995 g/t Silberäquivalent über 0,8 m auf Grundstück Hughes in Nevada

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 31. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen