• Der Künstler Marco Jacconi präsentiert erstmals seine Werke „Shapes of the deep“ in New York, Zürich, Mailand und São Paulo.

    BildMarco Jacconi, den Namen wird man in Zukunft öfter hören. Der Künstler aus Zürich mit italienischen und marokkanischen Wurzeln stösst in der Welt der Gegenwartskunst auf grosses Interesse.

    Bis Ende Jahr wird er seine Unikate aus der Reihe „Shapes of the deep“ mit ihren abstrakten und mysteriösen Tafeln an vier nationalen und internationalen Ausstellungen präsentieren: an der Van der Plas Gallery in New York, an der Art International Zurich, an der Galleria Cael in Mailand und an der Expo Arte in São Paulo.

    Seine Kunstwerke sind auch online auf der Webseite www.marcojacconi.com zu sehen.

    Marco Jacconi startet als Schweizer Newcomer in der zeitgenössischen Kunstszene national und international durch: Seine Werke aus „Shapes of the deep“ werden dieses Jahr an Ausstellungen in New York, Zürich, Mailand, sowie São Paulo präsentiert.

    Vom 1. bis 4. Oktober stellt er an der „Art International Zurich“ im Puls 5 acht seiner Kompositionen aus.

    Bevor er sich ausschliesslich seiner Kunst widmen konnte, arbeitete Marco Jacconi als Creative Director im Bereich Graphic Design. In den 90er Jahren gehörte er zur Schweizer Graphic Design Avantgarde und beeinflusste mit seinen Arbeiten eine gesamte Subkultur, die massgeblich zu einer Schweizer Design Renaissance beitrugen.

    Seine Werke zeichnen sich durch Kompositionen mit scharfen Kanten und gleichzeitig harmonisch weiche sowie unscharfe Formen aus. Dieser Kontrast schafft Dreidimensionalität und Tiefe.

    Für Marco Jacconi hat die Tiefe eine fundamentale Bedeutung: «Nur in der Aussenwelt leben, ohne die tiefen Bereiche des Selbst zu erkunden ist ein halb gelebtes Leben. Meine Arbeit hat sich durch Erfahrungen in meinem Leben entwickelt und ich freue mich, sie erstmals einem grösseren Publikum in Zürich zeigen zu können».

    Laden Sie die bebilderte Medienmitteilung von September 2020 als PDF-Datei herunter:
    http://presse.flowcube.ch/AnhangDatei.aspx?ID=6634&G=335706&M=25

    # AUSSTELLUNGEN

    – Nationale und internationale Ausstellungen mit Impressionen aus „Shapes of the deep“

    „Quo Vadis“ in der Van der Plas Gallery in New York (28. September – 07. Oktober):
    An der „Quo Vadis“ Ausstellung in der Van der Plas Gallery in Manhattan wird Marco Jacconi vom 28. September bis zum 07. Oktober seine Werke zur Verfügung stellen. Während eines Jahres wird die „Quo Vadis“ virtuell bei Artland in 3D zu sehen sein.

    22. Kunstmesse „Art International Zurich“ im Puls 5 Stand 29 (1.-4.Oktober 2020):
    Marco Jacconi wird vom 1. bis zum 4. Oktober an der „Art International Zurich“ acht Werke aus der Reihe „Shapes of the deep“ präsentieren. Für die Ausstellung im Puls 5 an der Zürcher Hardbrücke werden jährlich bekannte sowie neue Gegenwartskünstler aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie ausgesucht.
    Info: https://art-zurich.com/2020

    „Remember me“ in der Galleria Cael in Mailand (23.Oktober – 05.November):
    Vom 23. Oktober bis zum 05. November wird Marco Jacconi in der Galleria Cael in Mailand präsent sein. Für die Kollektivausstellung „Remember Me“ hat der Künstler vier Tafeln im Rotton ausgewählt, die sich perfekt in die moderne und minimalistische Galerie einbetten. Neben zeitgenössischer Kunst werden in der Galleria Cael Installationen, Performances und Zusammenarbeiten mit temporary stores ausgestellt.

    „Expo Arte“ in der Casa Expo in São Paulo (20. – 22. November):
    Die „Expo Arte“ in São Paulo ist eine wichtige Plattform für internationale Gegenwartskunst. Sie bietet einen interaktiven Treffpunkt für Galeristen,
    Sammler und ein kunstaffines Publikum. Ausgelesene Kunstwerke aus Südamerika und aus der ganzen Welt werden an der „Expo Arte“ vorgestellt.

    # KONTAKT

    Press Office
    Flowcube Communications
    Silvia Acerra
    www.flowcube.ch
    +41 44 344 30 35

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    BB International Fine Arts GmbH
    Frau Monika Stern
    Churerstrasse 160a
    8808 Pfäffikon
    Schweiz

    fon ..: 0041555258437
    web ..: http://www.bbifa.com
    email : office@bbifa.com

    BBIFA.com: Messen und Ausstellungen, Kunsthandel, Marketing

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    BB International Fine Arts GmbH
    Frau Monika Stern
    Churerstrasse 160a
    8808 Pfäffikon

    fon ..: 0041555258437
    web ..: http://www.bbifa.com
    email : office@bbifa.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schweizer Newcomer mit Tiefgang

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 24. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen