• TORONTO, ONTARIO / ACCESSWIRE / 2. Mai 2024 / Polaris Renewable Energy Inc. (TSX: PIF) (Polaris Renewable Energy oder das Unternehmen) freut sich, sein Finanz- und Betriebsergebnis für die drei Monate zum 31. März 2024 bekannt zu geben. Das Geschäftsergebnis ist gemeinsam mit der Zusammenfassung des Konzernzwischenberichts und der dazugehörigen Stellungnahme und Analyse des Managements (MD&A) zu betrachten, und wurde auf der Webseite des Unternehmens unter www.PolarisREI.com veröffentlicht bzw. auf der SEDAR-Webseite unter www.sedarplus.ca. gepostet. Die nachfolgenden Dollarbeträge sind, wenn nicht anders angegeben, in US-Dollar ausgewiesen.

    ECKDATEN

    – Im Zeitraum zum 31. März 2024 sank die Gesamt-Energieproduktion um 2 % bzw. 213.434 MWh gegenüber dem Vergleichszeitraum zum 31. März 2023. Dies war hauptsächlich auf die geringere Produktion in der geothermischen Anlage des Unternehmens in Nicaragua zurückzuführen, zusammen mit einer geringeren Produktion in den Wasserkraftanlagen in Peru. Dieser Rückgang wurde teilweise durch die Produktion in der Solaranlage in Panama ausgeglichen, die im April 2023 in Betrieb genommen wurde und im Vergleichsquartal 2023 noch keinen Beitrag zur Energieproduktion leistete.
    – Das Unternehmen erwirtschaftete im Zeitraum zum 31. März 2024 aus dem Stromverkauf einen Umsatz in Höhe von 20,6 Mio. $, gegenüber 20,1 Mio. $ im Vergleichszeitraum des Jahres 2023. Der höhere Umsatz trotz geringerer Produktion ist das Ergebnis der gestiegenen Preise aufgrund von Inflationsanpassungen in den Stromabnahmeverträgen (PPA) für die Anlagen in Peru, gepaart mit den höheren Spotpreisen, die am Spotmarkt in Panama erzielt wurden.
    – Trotz des derzeitigen Inflationsdrucks blieben die direkten Kosten im ersten Quartal 2024 gegenüber dem Vergleichszeitraum 2023 unverändert, auch unter Berücksichtigung der zusätzlich anfallenden Betriebskosten im Solarpark Vista Hermosa in Panama.
    – Der den Eigentümern zuzurechnende Nettogewinn belief sich im Zeitraum zum 31. März 2024 auf 4,3 Mio. $ oder 0,21 $ pro Aktie (unverwässert), verglichen mit einem Nettogewinn von 4,7 Mio. $ oder 0,22 $ pro Aktie (unverwässert) im Jahr 2023.
    – Das bereinigte EBITDA belief sich im Quartal zum 31. März 2024 auf 15,7 Mio. $, verglichen mit einem bereinigten EBITDA von 15,3 Mio. $ im selben Zeitraum des Jahres 2023, was in erster Linie auf die oben beschriebenen Umsatzzuwächse zurückzuführen ist.
    – Im Zeitraum zum 31. März 2024 erzielte das Unternehmen im Rahmen seiner betrieblichen Tätigkeit einen Netto-Cashflow in Höhe von 8,9 Mio. $. Daraus resultierte ein Kassenbestand in Höhe von 45,6 Mio. $, einschließlich Barmittel mit Verfügungsbeschränkung.
    – Das Unternehmen hält auch weiterhin an der Ausschüttung einer Quartalsdividende fest. Für den am 31. März 2024 endenden Zeitraum hat das Unternehmen eine vierteljährliche Dividende von 0,15 $ pro ausstehender Stammaktie beschlossen und wird diese am 24. Mai 2024 auszahlen.
    – Das Unternehmen hat im Rahmen seiner Kernstrategie auch seine ESG-Initiativen (Umwelt, Soziales und nachhaltige Unternehmensführung) weiter ausgebaut und kann zudem nach wie vor eine ausgezeichnete Gesundheits- und Sicherheitsbilanz vorweisen. Die Leser werden gebeten, für nähere Einzelheiten den jährlichen Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens zu konsultieren, der auf der Webseite des Unternehmens eingesehen werden kann.

    BETRIEBS- UND FINANZERGEBNIS

    3 Monate zum
    31. März 2024 31. März 2023
    Energieerzeugung
    Gesamtenergie (MWh) 213.434 217.613

    Finanzdaten
    Gesamtumsatz $ 20.632 $ 20.115
    Den Eigentümern zuzurechnendes Nettoergebnis $ 4.346 $ 4.696
    Bereinigtes EBITDA $ 15.741 $ 15.325
    Netto-Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit $ 8.687 $ 10.088

    pro Aktie
    Den Eigentümern zuzurechnendes Nettoergebnis – bereinigt und verwässert $ 0,21 $ 0,22
    Bereinigtes EBITDA – unverwässert $ 0,75 $ 0,73

    Bilanz per 31. März per 31. März
    2024 2023
    Barmittel und Barmitteläquivalente gesamt (frei verfügbar und nicht frei $ 45.643 $ 44.683
    verfügbar)
    Gesamtes Umlaufvermögen $ 55.574 $ 54.042
    Gesamtvermögen $ 515.227 $ 519.400
    Aktuelle und langfristige Verbindlichkeiten $ 169.934 $ 172.379
    Gesamtverbindlichkeiten $ 243.970 $ 249.468

    In den drei Monaten zum 31. März 2024 fiel die vierteljährliche Gesamt-Stromproduktion geringer aus als im Vergleichszeitraum 2023. Dies war vor allem einem Produktionsrückgang in der geothermischen Anlage in Nicaragua geschuldet, der durch eine höhere Instabilität der zyklischen Bohrungen bedingt war, welche durch die Stabilisierungsphase der Solerückführung im Binärwerk verursacht wurde. Die Instabilität wirkte sich auch negativ auf die Produktion im Binärwerk aus, das weniger Sole aus den zyklischen Bohrungen erhielt.

    Die Gesamtproduktion in Peru fiel in den drei Monaten zum 31. März 2024 niedriger aus als im Vergleichszeitraum 2023, da die Produktion des Wasserkraftwerks Canchayllo ab dem 10. März 2024 vorübergehend stillgelegt wurde. Ein kleinerer Erdrutsch führte dazu, dass Felsen und Schlamm den Einlauftunnel blockierten und eine der Kammerwände beschädigten. Obwohl es keine Verletzten und keine größeren Schäden an den Anlagen gab, waren die Aufräumarbeiten relativ umfangreich und mussten vor den Reparaturen und sonstigen Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Die Produktion wurde am 30. April 2024 wieder aufgenommen.

    In der Dominikanischen Republik erzeugte die Solaranlage Canoa 1 in den drei Monaten zum 31. März 2024 insgesamt 14.530 MWh Strom. Dieser um 5 % niedrigere Wert gegenüber dem ersten Quartal 2023 ist auf die geringere Bestrahlungsstärke im ersten Quartal 2024 zurückzuführen.

    In Ecuador betrug die durchschnittliche Produktionsmenge im Kraftwerk HSJM 10.223 MWh und war damit vergleichbar mit jener im Vergleichszeitraum 2023.

    Der Solarpark Vista Hermosa in Panama wurde nach Abschluss der Bauarbeiten im März 2023 einen Monat später im April 2023 an das Stromnetz angeschlossen. In den drei Monaten zum 31. März 2024 produzierte die Solaranlage 6.130 MWh und übertraf damit die Erwartungen des Unternehmens für den besagten Zeitraum.

    Es freut mich sehr, dass wir das Jahr mit einem starken Quartal begonnen haben, das insgesamt unseren Erwartungen entsprach, meint Marc Murnaghan, Executive Officer von Polaris Renewable Energy, (…) und in diesem makroökonomischen Umfeld ist auch ein entsprechendes Augenmerk auf die konsequente Kostenkontrolle wichtig.

    Über Polaris Renewable Energy Inc.

    Polaris Renewable Energy Inc. ist ein börsennotiertes kanadisches Unternehmen, das sich im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit auf den Erwerb, die Erschließung und den Betrieb von Projekten für erneuerbare Energien in Lateinamerika konzentriert. Wir sind ein leistungsstarkes und finanziell gut ausgestattetes Unternehmen, das einen entsprechenden Beitrag zur Energiewende leistet.

    Die Betriebe des Unternehmens befinden sich in fünf lateinamerikanischen Ländern und umfassen ein geothermisches Kraftwerk (etwa 82 MW), vier Wasserkraftwerke (etwa 39 MW) und drei aktive Solar- (Photovoltaik)-Projekte (etwa 35 MW).

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Investor Relations
    Polaris Renewable Energy Inc.
    Telefon: +1 647-245-7199
    E-Mail: info@PolarisREI.com

    Vorsichtshinweise

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, zu denen unter anderem finanzielle und andere Prognosen sowie Aussagen in Bezug auf künftige Ereignisse oder künftige Leistungen, die Erwartungen des Managements in Bezug auf das Wachstum des Unternehmens, die Betriebsergebnisse, die Geschäftsaussichten und -möglichkeiten, die Baupläne in Panama, die Produktion im vierten Quartal in Nicaragua und die Synergien der oben genannten Übernahmen sowie die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie gehören können. Darüber hinaus sind Aussagen, die sich auf Schätzungen von förderbaren Energie-Ressourcen oder Energieerzeugungskapazitäten beziehen, vorausschauende Informationen, da sie auf der Grundlage bestimmter Schätzungen und Annahmen die implizite Einschätzung beinhalten, dass aus den beschriebenen Ressourcen in Zukunft gewinnbringend Strom erzeugt werden kann. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und beruhen auf Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Oft, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, wird erwartet, Budget, schätzt, Ziele, versucht, erzielt, beabsichtigt, möglicherweise, typischerweise, potentiell, wahrscheinlich, projiziert, fortführen, Strategie, vorgeschlagen oder glaubt oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Ausdrücke oder durch Aussagen identifiziert werden, die besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden können, könnten, sollten, würden oder werden.

    Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: das Versäumnis, wirtschaftlich förderbare und nachhaltige Ressourcen durch Explorations- und Erschließungsprogramme zu entdecken und zu etablieren; ungenaue Schätzungen von Wahrscheinlichkeitssimulationen, die erstellt wurden, um voraussichtliche Ressourcen oder Energieerzeugungskapazitäten vorherzusagen; die Unfähigkeit, Wasserkraftprojekte in der erforderlichen Zeit fertigzustellen, um den COD zu erfüllen; Schwankungen bei den Projektparametern und Produktionsraten; Mängel und nachteilige Ansprüche in Bezug auf die Eigentumsrechte des Unternehmens; das Versäumnis, die erforderlichen Lizenzen, Genehmigungen und Zulassungen von Regierungsbehörden zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; die Auswirkungen von Änderungen der Wechselkurse und Zinssätze; Änderungen staatlicher Vorschriften und Richtlinien, einschließlich Gesetzen, die die Erschließung, Produktion, Steuern, Arbeitsnormen und Gesundheit am Arbeitsplatz, Sicherheit, giftige Substanzen, Ressourcenausbeutung und andere Angelegenheiten regeln; Verfügbarkeit staatlicher Initiativen zur Unterstützung der Erzeugung erneuerbarer Energien; Zunahme des Wettbewerbs in der Branche; Schwankungen der Marktpreise für Energie; Auswirkungen erheblicher Kapitalkostensteigerungen; die Fähigkeit, Anpassungen in Bezug auf geltende Stromabnahmeverträge einzureichen; unerwartete oder schwierige geologische Bedingungen; Änderungen der regulatorischen Anforderungen, sowohl regional als auch international, in Bezug auf Erschließung, geothermische oder hydroelektrische Ressourcen, Produktion, Exporte, Steuern, Arbeitsstandards, Gesundheit am Arbeitsplatz, Abfallentsorgung, toxische Substanzen, Landnutzung, Umweltschutz, Projektsicherheit und andere Angelegenheiten; wirtschaftliche, soziale und politische Risiken, die sich aus der möglichen Unfähigkeit der Endnutzer ergeben, die Liegenschaften des Unternehmens zu unterstützen; unzureichender Versicherungsschutz; Unfähigkeit, Eigen- oder Fremdfinanzierung zu erhalten; Schwankungen des Marktpreises der Aktien; Unfähigkeit, Schlüsselpersonal zu halten; das Risiko der Volatilität der globalen Finanzbedingungen sowie eines erheblichen Rückgangs der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Ungewissheit der politischen Stabilität in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist; die Ungewissheit der Fähigkeit Nicaraguas, Perus, Panamas, Ecuadors und der Dominikanischen Republik, Strom an Nachbarländer zu verkaufen; wirtschaftliche Unsicherheit in Nicaragua, Peru, Panama, Ecuador und der Dominikanischen Republik; und andere Entwicklungs- und Betriebsrisiken sowie jene Faktoren, die im Abschnitt Risks and Uncertainties (Risiken und Ungewissheiten) in den jährlichen und vorläufigen MD&A des Unternehmens erörtert werden, die auf SEDAR verfügbar sind. Es kann andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt eintreten. Diese Faktoren stellen keine vollständige Liste der Risikofaktoren dar, die sich auf das Unternehmen auswirken könnten. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und die Leser dieser Pressemitteilung sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Das Unternehmen lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser aufgrund der ihnen innewohnenden Ungewissheit nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

    Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich des AIF und des Nachhaltigkeitsberichts des Unternehmens für das am 31. Dezember 2023 endende Jahr, der Jahres- und Zwischenabschlüsse und der zugehörigen MD&A sind auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca und auf der Website des Unternehmens unter www.PolarisREI.com verfügbar.

    Nicht GAAP-konforme Leistungskennzahlen

    Bestimmte Kennzahlen in dieser Pressemitteilung haben keine standardisierte Bedeutung, wie sie von den IFRS vorgeschrieben ist, und werden daher nicht als GAAP-Kennzahlen betrachtet. Wo nicht GAAP-konforme Kennzahlen oder Begriffe verwendet werden, sind Definitionen angegeben. In diesem Dokument und in den konsolidierten Jahresabschlüssen des Unternehmens werden, sofern nicht anders angegeben, alle Finanzdaten in Übereinstimmung mit den IFRS erstellt.

    Diese Pressemitteilung enthält Verweise auf das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (bereinigtes EBITDA) und das bereinigte EBITDA pro Aktie des Unternehmens, bei denen es sich um nicht GAAP-konforme Kennzahlen handelt. Diese Kennzahlen sollten nicht isoliert oder als Alternative zum Nettogewinn (-verlust), der den Eigentümern des Unternehmens zuzurechnen ist, oder zu anderen gemäß IFRS berechneten Kennzahlen für die Finanzleistung betrachtet werden. Diese Kennzahlen werden vielmehr als Ergänzung zu den IFRS-Kennzahlen bei der Analyse der Ergebnisse von Polaris Renewable Energy angegeben, da das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Darstellung dieser Kennzahlen das Verständnis der Investoren für die operative Leistung von Polaris Renewable Energy verbessert. Die Bestimmung der Komponenten der Nicht GAAP-konformen Leistungskennzahlen durch das Management wird in regelmäßigen Abständen in Übereinstimmung mit den Unternehmensrichtlinien bewertet und durch neue Transaktionen und Umstände, eine Überprüfung der Verwendung durch die Interessengruppen und neue geltende Vorschriften beeinflusst. Falls zutreffend, werden Änderungen an den Kennzahlen vermerkt und rückwirkend angewandt.

    Beschreibungen und Abstimmungen der oben genannten nicht GAAP-konformen Leistungskennzahlen sind in Abschnitt 13: Nicht GAAP-konforme Leistungskennzahlen in der MD&A des Unternehmens für das am 31. März 2024 endende Geschäftsjahr und auf der Website des Unternehmens www.polarisREI.com/Non-GAAP enthalten.

    QUELLE: Polaris Renewable Energy Inc.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Polaris Renewable Energy Inc.
    Anton Jelic
    7 St. Thomas Street, Suite 606
    M5S 2B7 Toronto, ON
    Kanada

    email : info@polarisinfrastructure.com

    Pressekontakt:

    Polaris Renewable Energy Inc.
    Anton Jelic
    7 St. Thomas Street, Suite 606
    M5S 2B7 Toronto, ON

    email : info@polarisinfrastructure.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Polaris Renewable Energy gibt die Ergebnisse für das erste Quartal 2024 bekannt

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 2. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 19 x angesehen