• VANCOUVER, KANADA, den 27. Februar 2024 / IRW-Press / – (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (Frankfurt: LBMB)

    Highlights – Machbarkeitsstudie zur Unterstützung eines hybriden Geschäftsmodells für den Technologieeinsatz

    – Start einer Machbarkeitsstudie (FEL 3) für eine Lithium-Eisen-Phosphat-(LFP)-Anlage mit einer Kapazität von 25.000 Tonnen pro Jahr, um Abnahmeverträge (Offtake) von Kunden, die Versorgung mit Rohstoffen und die künftige Projektfinanzierung zu sichern.
    – BBA wurde für die Durchführung der Studie ausgewählt, da das Team über eine langjährige Erfahrung mit der Anlage in Candiac verfügt und sich bei der Unterstützung der erfolgreichen 200-Tonnen-Pilotanlage bewährt hat.
    – Die Design-Once-Build-Many-Wachstumsstrategie erhöht den Wert für die Aktionäre und stärkt gleichzeitig die Pläne für Lizenzverträge und Joint Ventures.
    – Nano One zieht Standorte in mehreren Ländern in Betracht, da das Unternehmen über die erste Anlage hinaus Expansionsmöglichkeiten im Rahmen seines hybriden Geschäftsmodells anstrebt.
    – Die Einreichung eines Basis-Wertpapierprospekts durch das Unternehmen ist ein wohlüberlegter Schritt im Rahmen des normalen Geschäftsverlaufs.

    Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen) ist ein Cleantech-Unternehmen mit patentierten Verfahren für die Produktion von Lithium-Ionen-Batterie-Kathodenmaterialien, die sichere und zuverlässige Lieferketten ermöglichen, indem sie die Kosten, die Komplexität, die Energieintensität und den ökologischen Fußabdruck verringern. Nano One freut sich, seine geschätzten Aktionäre, potenziellen Finanzpartner und Kunden über die Machbarkeitsstudie des Unternehmens auf dem Weg zu seiner ersten kommerziellen LFP-Produktionsanlage informieren zu können.

    Nano One freut sich, bekannt geben zu können, dass das Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für seine erste kommerzielle Anlage gestartet hat, erklärte Alex Holmes, Chief Operating Officer von Nano One. Dieses Anlagendesign wird auch die Grundlage für unsere schlüsselfertige Design-Once-Build-Many-Strategie bilden, um den breiteren LFP-Markt anzusprechen. Die Studie wird uns ein optimales Layout der Produktionslinie und einen maximalen Nutzen der Schlüsselausrüstung verschaffen. Darüber hinaus wird diese Studie ein duplizierbares Design prüfen, um unser mittel- bis längerfristiges Ziel zu erreichen, Anlagen mit mehreren Linien in Lizenz oder als Joint Venture (JV) mit Partnern in Asien, im indopazifischen Raum, in Nordamerika und in Europa zu errichten.

    Die Fortschritte in der Pilotanlage von Nano One in Candiac, über die am 19. Dezember 2023 und am 5. Februar 2024 berichtet wurde, haben dem Unternehmen dabei geholfen, das Risiko zu verringern, seinen One-Pot-Prozess für LFP in kommerziellen Anlagen zu verbessern und zu optimieren. Gleichzeitig hat es seine technischen Pläne erläutert und seinen Kooperationspartnern Vertrauen in die langfristige Wettbewerbsfähigkeit seiner One-Pot-LFP-Technologie gegeben.

    Update zur ersten kommerziellen Anlage

    Im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens wählte Nano One die Firma BBA für die Durchführung einer FEL 3-Studie aus, die das Anlagenlayout optimieren und die Kapital- und Betriebskosten sowie den Zeitplan für den Bau einer LFP-Produktionsanlage mit einer Kapazität von 25.000 Tonnen pro Jahr weiter präzisieren soll.

    Denis Geoffroy, Chief Commercialization Officer von Nano One, sagte: Unser Vertrauen in die Zusammenarbeit mit dem BBA-Team beruht auf einer soliden Grundlage, da wichtige Mitglieder des Teams vor über zehn Jahren, als ich Geschäftsführer war, an der Planung, dem Design und dem Bau der Anlage in Candiac beteiligt waren. In jüngster Zeit war BBA auch an der Planung und Konstruktion unserer LFP-Pilotanlage mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Jahr beteiligt, die erfolgreich fertiggestellt und im dritten Quartal 2023 in Betrieb genommen wurde. BBA verfügt über ein umfassendes Fachwissen in den Bereichen Bergbau, Metalle, Energie, Chemie, Stromversorgung und erneuerbare Energien. Wir freuen uns, dass wir auf ihrer Erfahrung aufbauen und gleichzeitig fast zwanzig Jahre unserer eigenen Erfahrung bei der Skalierung, Kommerzialisierung und Produktion von Technologien einbringen können.

    Als integraler Bestandteil der Machbarkeitsstudie hat das Unternehmen einen aktiven Dialog mit Regierungen und deren Behörden über die Schlüsselfaktoren geführt, die sich auf die Fähigkeit des Unternehmens auswirken, schnell zu wachsen und die Marktnachfrage zu erfüllen. In diesem Zusammenhang ist Nano One zu dem Schluss gekommen, dass es in seinem besten Interesse ist, eine breitere Palette von Standortoptionen in Betracht zu ziehen, die für eine künftige Wachstumsexpansion über die erste Anlage mit einer Kapazität von 25.000 Tonnen pro Jahr hinaus besser geeignet sein könnten.

    Zu den wichtigsten Überlegungen gehören staatliche Anreize in Form von Zuschüssen und rückzahlungsfreien Darlehen, der Zugang zu ausreichenden Versorgungsleistungen (Strom, Wasser, Erdgas) und Standortpräferenzen der an der ersten kommerziellen Anlage beteiligten Akteure.

    Nano One hat mit Unterstützung von Provinz- und Kommunalregierungen potenzielle Standortoptionen in Québec und Ontario identifiziert. Im laufenden Jahr führt das Unternehmen weiterhin aktive Gespräche mit Regierungen auf allen Ebenen sowie mit anderen strategischen Partnern, um die Standortauswahl einzugrenzen. Nano One verfolgt auch aufmerksam die staatlichen Förderprogramme in Nordamerika sowie seiner Freihandelspartnern und hat Gespräche mit mehreren staatlichen und lokalen Regierungen geführt, um sicherzustellen, dass Nano One seine Geschäftspläne und sein Scale-up auf die Bedürfnisse des aufstrebenden Marktes in Nordamerika abstimmen kann.

    Angesichts des aufstrebenden Marktes für LFP, dessen Volumen bis 2035 auf mehrere Milliarden USD geschätzt wird1 , nutzt das Unternehmen diese Chance, indem es seine erste Anlage und Partnerschaften darauf ausrichtet, die Vorteile des One-Pot-Verfahrens und die Vorteile der schnellen Markteinführung seiner Design-Once-Build-Many-Wachstumsstrategie zu demonstrieren.

    2024 – der Weg zur Kommerzialisierung

    Das Unternehmen ist nach wie vor gut kapitalisiert und sucht nach Möglichkeiten, die Unterstützung von Regierungen zu maximieren. Die erste kommerzielle Anlage erfordert die Fertigstellung einer FEL 3-Studie, die Produktvalidierung und Abnahmeverträge mit Kunden sowie Vereinbarungen zur Lieferung von Rohstoffen. Diese Punkte sind für die Projektfinanzierung von grundlegender Bedeutung und haben für Nano One im Jahr 2024 höchste Priorität.

    Das Unternehmen befindet sich in einem aktiven Dialog mit Regierungsbehörden, Projektfinanzierern und strategischen Partnern, um die Finanzierung sowohl für die erste kommerzielle LFP-Anlage, seine Wachstumsaktivitäten als auch für die laufenden Innovationen sicherzustellen. Eine endgültige Investitionsentscheidung wird erst nach der Sicherung der anlagenspezifischen Finanzierung getroffen. Nano One prüft kreative Strukturen und staatliche Anreize, um One-Pot-LFP schneller auf den Markt zu bringen und dabei die Interessen der Aktionäre zu berücksichtigen.

    Zur Unterstützung seiner strategischen Ziele wird Nano One einen vorläufigen Basis-Wertpapierprospekt (Shelf-Prospekt) einreichen, der dazu beitragen wird, einen möglichst flexiblen und effizienten Zugang zu den Kapitalmärkten zu schaffen, falls und wenn er benötigt wird. Obwohl das Unternehmen derzeit keine unmittelbaren Pläne zur Ausgabe von Wertpapieren hat, würde der Wertpapierprospekt, wenn er endgültig oder wirksam wird, dem Unternehmen erlauben, nach eigenem Ermessen für einen Zeitraum von 25 Monaten verschiedene Wertpapiere bis zu einer Gesamtsumme von 175 Millionen CAD anzubieten. Das Unternehmen hält dies für einen umsichtigen Schritt im Rahmen des normalen Geschäftsverlaufs.

    Während des 25-monatigen Zeitraums, in dem der Wertpapierprospekt gültig bleibt, hängen Art, Umfang und Zeitpunkt von Finanzierungen von der Einschätzung des Finanzierungsbedarfs des Unternehmens und den allgemeinen Marktbedingungen ab. Zum Zeitpunkt des Verkaufsangebots von Wertpapieren, die unter das Wertpapierprospekt fallen, wird ein Prospektnachtrag mit spezifischen Informationen über die Bedingungen der angebotenen Wertpapiere bereitgestellt. Eine Kopie des Basis-Wertpapierprospekts ist im Profil des Unternehmens auf SEDAR+ unter www.sedarplus.ca verfügbar.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsordnung dar. Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren oder anderen Wertpapieren von Nano One in den USA dar.

    Update zur Candiac-Anlage

    Nano One hat Bestellungen von rund 1,3 Tonnen LFP-Mustern aus seiner Anlage in Candiac für die Zwecke der kommerziellen Bewertung und Zusammenarbeit bestätigt. Die Bewertung der Proben durch die potenziellen Abnehmer war positiv, wobei ein kooperativer Ansatz zur Optimierung der kommerziellen LFP-Angebote von Nano One verfolgt wurde.

    Aufbauend auf den ersten Proben, die im 4. Quartal 2023 verkauft wurden, besteht ein großes Interesse daran, das LFP-Produkt von Nano One im Hinblick auf eine künftige Abnahme in großem Maßstab zu validieren. Die Entscheidung, LFP abzunehmen, wird durch die Fortschritte im Innovationszentrum von Nano One in Burnaby und im Kommerzialisierungszentrum in Candiac sowie durch politische Maßnahmen zur Einführung von Elektrofahrzeugen wie dem Inflation Reduction Act (IRA) und den ebenso wichtigen Energiespeicherlösungen (ESS) für den industriellen und militärischen Sektor vorangetrieben.

    Die weitere und vollständige Automatisierung der Pilotanlage in Candiac könnte dazu beitragen, dass sie eine Kapazität von bis zu 2.000 Tonnen pro Jahr erreicht, und ist abhängig von den ersten Verkaufsverpflichtungen, den Erfordernissen der Technologievalidierung durch den Kunden, der Kapitalunterstützung durch die Regierung und den finanziellen Erträgen. Das Unternehmen sieht die potenziellen Chancen auf diesem wachsenden Markt weiterhin positiv und ist der Ansicht, dass ein Portfolio von großen und kleinen Kunden dazu beitragen wird, die richtige Größe zu erreichen, um die Kapazität der Pilotanlage auszuschöpfen, die Kapazität einer viel größeren ersten kommerziellen Anlage zu füllen und die erforderliche Projektfinanzierung sicherzustellen.

    Dan Blondal, Chief Executive Officer und Gründer von Nano One, erklärte: Unsere Design-Once-Build-Many-Wachstumsstrategie nutzt sowohl kurz- als auch mittelfristige Marktchancen und ermöglicht ein schnelles Wachstum durch Lizenzvergabe und Joint Ventures. Unser One-Pot-Verfahren reduziert die Kosten, die Komplexität und die Treibhausgasemissionen in der Lieferkette und vermeidet gleichzeitig Abwasser, große Mengen an problematischen Sulfat-Nebenprodukten und die Notwendigkeit einer Zwischenverarbeitung in problematischen ausländischen Rechtsordnungen. Wir sind überzeugt, dass wir mit dieser Kombination aus überzeugendem umweltökonomischem Nutzen und schlüsselfertiger Bereitstellung die raschen Wachstumschancen von LFP umsichtig angehen, Marktanteile erobern und den Aktionären, Partnern und staatlichen Interessengruppen einen Mehrwert bieten können.

    Über BBA

    BBA bietet seit über 40 Jahren ein breites Spektrum an beratenden Ingenieurdienstleistungen. Heute arbeiten die Experten für Technik, Umwelt und Inbetriebnahme zusammen, um die Bedürfnisse industrieller und institutioneller Kunden schnell und präzise zu ermitteln. Das Fachwissen des Unternehmens ist in der Energie- und Rohstoffbranche anerkannt. Mit 20 Niederlassungen in Kanada und auf internationaler Ebene (USA und Chile), die den Kunden vor Ort Unterstützung und Präsenz bieten, liefert BBA einige der innovativsten, nachhaltigsten und zuverlässigsten technischen Lösungen der Branche.

    Über Nano One®

    Nano One Materials Corp. (Nano One) ist ein Cleantech-Unternehmen mit einem patentieren, kohlenstoffarmen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Es verfügt über strategische Kooperationen und Partnerschaften, unter anderem mit Automobilherstellern und strategischen Zulieferern wie Sumitomo Metal Mining, BASF, Umicore und Rio Tinto. Die Technologie von Nano One ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, und Unterhaltungselektronik, um Kosten und Kohlenstoffintensität zu senken und gleichzeitig die Umweltverträglichkeit zu verbessern.

    Nano One seine Technologie als schlüsselfertige Produktionslösungen für Lizenz- und Joint-Venture-Partner und unabhängige Produktionschancen im Pilotversuch erproben und demonstrieren und wird dabei kanadische Experten, wichtige Mineralien, erneuerbare Energien und ein florierendes Ökosystem mit Zugang zu großen aufstrebenden Märkten in Nordamerika, Europa und dem indopazifischen Raum nutzen. Nano One hat zudem Fördermittel von SDTC und der kanadischen Regierung sowie der Regierung von British Columbia erhalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

    Firmenkontakt:

    Paul Guedes
    E-Mail: info@nanoone.ca
    Tel.: +1 (604) 420-2041

    Vorsorglicher Hinweis und zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem: das zukünftige Geschäft und die Strategien des Unternehmens; die Nachfrage in der Branche; erwartete gemeinsame Entwicklungsprogramme; das Entstehen von Kosten; die Wettbewerbsbedingungen; die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Absicht, das Geschäft, den Betrieb, die Einnahmen und die potenziellen Aktivitäten des Unternehmens auszubauen; die Funktionen und beabsichtigten Vorteile der Technologie und der Produkte von Nano One; die Entwicklung der Technologie, der Lieferketten und der Produkte des Unternehmens; laufende und künftige Kooperations-, Engineering- und Optimierungsforschungsprojekte; Pläne für den Bau, das Scale-up und den Betrieb eines Multikathoden-Pilotzentrums; den Beginn einer Kommerzialisierungsphase; voraussichtliche Partnerschaften und die erwarteten Vorteile der Partnerschaften des Unternehmens; den Zweck der Erweiterung seiner Einrichtungen; die Skalierbarkeit der entwickelten Technologie; und die Durchführung der Pläne des Unternehmens – die von Unterstützung und Zuschüssen abhängig sind. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Begriffen wie glauben, erwarten, vorhersehen, planen, beabsichtigen, fortsetzen, schätzen, können, werden, sollten, fortlaufend, anvisieren, Ziel, potenziell oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten werden, erkannt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen und sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: allgemeine und globale wirtschaftliche und regulatorische Veränderungen; die nächsten Schritte und die rechtzeitige Ausführung der Geschäftspläne des Unternehmens; die Entwicklung von Technologie, Lieferketten und Plänen für den Bau, den Scale-up und den operativen Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen; das Erreichen von Pilotprojekten im industriellen Maßstab, die kommerzielle Produktion von Demos und potenzielle Einnahmen; erfolgreiche aktuelle oder zukünftige Kooperationen mit OEMs, Bergbauunternehmen oder anderen; die Ausführung der Pläne des Unternehmens, die von Unterstützung und Zuschüssen abhängen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen; die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmens über Lizenzen, Joint Ventures und unabhängige Produktion; die erwartete weltweite Nachfrage und das prognostizierte Wachstum für LFP-Batterien; und andere Risikofaktoren, die in der MD&A von Nano One und im Jahresbericht vom 29. März 2023, beide für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapierdokumenten des Unternehmens, die unter www.sedarplus.ca. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    [1] Die Bedarfsdaten stammen aus der Benchmark Mineral Intelligence Q2 2023 Lithium-Ionen-Batterie-Datenbank, die Preisgestaltung basiert auf dem Durchschnitt der vorangegangenen sechs Monate aus den monatlichen Kathodenbewertungen von Benchmark für 2023.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nano One beginnt mit der Machbarkeitsstudie für die erste kommerzielle Lithium-Eisen-Phosphat-Produktionsanlage im Rahmen einer „Design-Once-Build-Many“-Wachstumsstrategie

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 27. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen