• Saguenay, Quebec – 11. Mai 2023 / IRW-Press / – First Phosphate Corp. (First Phosphate oder das Unternehmen) (CSE: PHOS) (FWB: KD0) freut sich bekannt zu geben, dass die Mitglieder des Managementteams und des Board of Directors (die Käufer) eine Vereinbarung über den Erwerb von 50 % der First Phosphate-Stammaktien, die sich derzeit in Besitz der Firma Glen Eagle Resources Inc. (Glen Eagle) befinden, getroffen haben.

    Im Zuge dieser Vereinbarung werden die Käufer 2.700.000 Stammaktien von First Phosphate erwerben, die planmäßig in den Jahren 2023 und 2024 aus dem Treuhandkonto freigegeben werden. Glen Eagle behält seinerseits 2.700.000 Stammaktien von First Phosphate, die planmäßig in den Jahren 2025 und 2026 aus dem Treuhandkonto freigegeben werden. Die Vereinbarung unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, zu denen auch der Erhalt aller erforderlichen Genehmigungen gemäß der Treuhandvereinbarung und allen geltenden Wertpapiergesetzen zählen. Glen Eagle hatte ursprünglich am 12. September 2022 durch den Verkauf des Vorzeigeprojekts Lac à lOrignal an First Phosphate Stammaktien von First Phosphate erworben.

    Über diese Vereinbarung kann Glen Eagle seinen unmittelbaren Liquiditätsbedarf decken und First Phosphate kann dennoch einen geordneten Markt für den Handel mit seinen Stammaktien aufrechterhalten, so Laurence W. Zeifman, Board-Chairman von First Phosphate. Ich bin stolz, dass unser Board und Managementteam so rasch und entschieden seine eigenen persönlichen finanziellen Ressourcen zugunsten einer Lösung eingebracht hat, die den Wert des Unternehmens stärkt.

    Wir danken dem Managementteam und Board von First Phosphate, dass sie mit uns gemeinsam eine elegante Lösung erarbeitet haben, die unserem internen Umstrukturierungsbedarf gerecht wird, freut sich Karl Trudeau, der zukünftige CEO von Glen Eagle. Aus unserer Sicht hat das Geschäftsmodell von First Phosphate enormes Potenzial und wir wollen alles tun, um das Managementteam dieses erstklassigen Unternehmens bestmöglich zu unterstützen.

    Die Transaktion wird planmäßig vor dem 31. Mai 2023 abgeschlossen. Bis dahin werden die Käufer alle erforderlichen SEDI-Meldungen (Berichterstattung über Insider-Geschäfte) und Frühwarnmeldungen einreichen. Weitere Einzelheiten zur Transaktion werden zum Abschlusstermin im Rahmen einer Pressemeldung bekannt gegeben.

    Über First Phosphate Corp.

    First Phosphate ist ein Mineralerschließungsunternehmen, das sich gänzlich der Gewinnung und Reinigung von Phosphat zur Herstellung von aktivem Kathodenmaterial für die Lithium-Eisen-Phosphat-Batterieindustrie (LFP) verschrieben hat. First Phosphate ist bestrebt, mit hohem Reinheitsgrad, unter Einhaltung aller ESG-Standards und mit voraussichtlich geringem CO2-Fußabdruck zu produzieren. First Phosphate plant, sich direkt vertikal von der Abbauquelle in die Lieferketten größerer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren, die aktives LFP-Kathodenmaterial in Batteriequalität benötigen, das aus einer konsistenten und sicheren Lieferquelle stammt. First Phosphate besitzt in der Region Saguenay-Lac-St-Jean in der kanadischen Provinz Quebec über 1.500 km² an lizenzgebührenfreien Landschürfrechten in Distriktgröße, die es aktiv erschließt. Die Konzessionsgebiete von First Phosphate bestehen aus seltenem Anorthosit-Phosphat-Eruptivgestein, das im Allgemeinen hochreines Phosphatmaterial ohne hohe Konzentrationen von schädlichen Elementen liefert.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Peter Kent, President
    peter@firstphosphate.com
    Tel: +1 (647) 707-1943

    Investor Relations: investor@firstphosphate.com
    Media Relations: media@firstphosphate.com
    Website: www.FirstPhosphate.com

    Folgen Sie First Phosphate:
    Twitter: twitter.com/FirstPhosphate
    LinkedIn: www.linkedin.com/company/first-phosphate

    Zukunftsgerichtete Informationen und Warnhinweis

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, können als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen werden häufig durch Begriffe wie können, sollten, antizipieren, erwarten, potenziell, glauben, beabsichtigen oder die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören Aussagen in Bezug auf: die Verpflichtung des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien unter Einhaltung der ESG-Standards und mit einem geringen Kohlenstoff-Fußabdruck zu produzieren; die Pläne des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; die vom Unternehmen vorgeschlagene Erschließung seiner Landansprüche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec; und die Tatsache, dass das Unternehmen alle erforderlichen Unterlagen im Zusammenhang mit der Transaktion einreicht und eine zukünftige Pressemitteilung dazu veröffentlicht.

    Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung basieren auf bestimmten Annahmen und erwarteten zukünftigen Ereignissen, nämlich: der Fähigkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien bei vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstoff-Fußabdruck zu produzieren; der Fähigkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batteriehersteller zu integrieren; der Fähigkeit des Unternehmens, seine Landansprüche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec, zu erschließen; und der Fähigkeit des Unternehmens, alle erforderlichen Einreichungen im Zusammenhang mit der Transaktion vorzunehmen und eine zukünftige Pressemitteilung dazu zu veröffentlichen.

    Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Unfähigkeit des Unternehmens, hochreine Phosphatmaterialien bei vollem ESG-Standard und mit geringem Kohlenstoff-Fußabdruck zu produzieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, sich direkt in die Funktionen bestimmter großer nordamerikanischer LFP-Batterieproduzenten zu integrieren; die Unfähigkeit des Unternehmens, seine Landansprüche in der Region Saguenay-Lac-St-Jean, Quebec, zu erschließen; und die Unfähigkeit des Unternehmens, alle erforderlichen Einreichungen im Zusammenhang mit der Transaktion vorzunehmen und eine zukünftige Pressemitteilung dazu zu veröffentlichen.

    Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Die Leser werden ferner davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, auf denen sie beruhen, tatsächlich eintreten werden. Solche Informationen können sich, auch wenn sie vom Management zum Zeitpunkt ihrer Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich qualifiziert und spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wider und können sich danach noch ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, oder um wesentliche Unterschiede zwischen späteren tatsächlichen Ereignissen und solchen zukunftsgerichteten Informationen zu erklären, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : bennett@firstphosphate.com

    Pressekontakt:

    First Phosphate Corp.
    Bennett Kurtz
    1055 West Georgia Street, 1500 Royal Centre
    V6E 4N7 Vancouver, BC

    email : bennett@firstphosphate.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Management und Board von First Phosphate erwerben zusätzliche Aktien von Großaktionär

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 11. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 228 x angesehen