• Die Leadership Datacenter GmbH (LDC) und ADK Modulraum GmbH werden auf der diesjährigen Hannover Messe das bundesweit erste Rechenzentrum mit einem Gebäuderessourcenpass vorstellen.

    BildHannover, [Datum] – Die Leadership Datacenter GmbH (LDC), ein Pionier und Generalübernehmer im Bereich der digitalen Infrastruktur und ADK Modulraum GmbH werden auf der diesjährigen Hannover Messe das bundesweit erste Rechenzentrum mit einem Gebäuderessourcenpass vorstellen. Diese innovative Initiative markiert einen bedeutenden Schritt hin zu einer nachhaltigeren Bauweise und unterstreicht den Unternehmensslogan der LDC „We build your digital ecosystem“ in Verbindung mit einem tiefgreifenden Engagement für die Sustainable Development Goals (SDG) der United Nations.

     

    Angesichts der Herausforderungen einer linearen Wirtschaftsweise, die ökologische und ökonomische Werte durch die Nichtweiterverwendung von Baumaterialien nach dem Abriss verschwendet, setzen die Leadership Datacenter GmbH und ADK Modulraum GmbH einen neuen Standard. Die EU-Verordnung 2020/852 zur Taxonomie, Teil des Green Deals, zielt darauf ab, die ökologische Nachhaltigkeit von Investitionen nachzuweisen und fördert die Wiederverwendung von Baustoffen. Diesem Ziel folgend, ist das neu vorgestellte Rechenzentrum so konzipiert, dass es den Prinzipien des zirkulären Bauens entspricht, indem es auf recycelbare Materialien setzt und somit den ökologischen Fußabdruck minimiert.

     

    Björn Oellrich, CEO von ADK Modulraum GmbH, betonte die Bedeutung der Initiative: „Die Hannover Industrie Messe ist gemeinsam mit unserem Partner Leadership Datacenter exakt das richtige Momentum, um mit diesem nachhaltigen Ansatz an die Öffentlichkeit zu treten. Wir glauben, dass wir mit diesem Ansatz die richtige Initiative zum richtigen Zeitpunkt publik machen. Dem Bauen ohne Beton in Modulbauweise gehört die Zukunft!“

     

    Holger Zultner, Geschäftsführender Gesellschafter der Leadership Datacenter GmbH und Senator des Senate of Economy Europe, unterstreicht die Verantwortung des Unternehmens: „Der Name unseres Unternehmens, Leadership Datacenter, verpflichtet uns, eine Vorreiterrolle einzunehmen und gemeinsam mit unseren Technologie- und Baupartnern innovative Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Das modulare Rechenzentrum, das wir auf der Hannover Messe präsentieren, ist ein Beleg für unsere standardisierte Produktlinie, die unseren Kunden ,nachhaltig‘ ein gutes Gefühl gibt. Besonders hervorzuheben ist, dass das Gebäude-Chassis auch für andere Infrastrukturlösungen geeignet ist.“

     

    Der gemäß den Anforderungen der DGNB aufgestellte Gebäuderessourcenpass dient als Schlüsseldokumentation für alle Phasen im Lebenszyklus eines Bauwerks, bietet Transparenz über die verwendeten Materialien und ihre Kreislauffähigkeit und trägt so zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen bei. Dieses Vorgehen stellt einen signifikanten Beitrag zur Kreislaufwirtschaft dar und zeigt, dass Bauwerke einen proaktiven Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können.

     

    Die Leadership Datacenter GmbH und ADK Modulraum GmbH demonstrieren mit ihrem bahnbrechenden Projekt, wie der Einsatz von innovativen Konzepten und nachhaltigen Praktiken den Weg für die Zukunft der Baubranche ebnen kann. Durch die Integration des Gebäudematerialpasses in ihr neuestes Rechenzentrum leisten sie einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und zur Erreichung der Sustainable Development Goals, insbesondere in Bezug auf verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster. Durch die Kombination aus Innovation, Qualität und nachhaltigem Bauen tragen die Unternehmen dazu bei, die Herausforderungen der modernen Bauwelt zu meistern und die Vision einer grüneren Zukunft zu verwirklichen.

     

    Das Rechenzentrumsmodul kann während der Hannover Messe auf dem Freigelände S91 vor der Halle 14 besichtigt werden und verbleibt in aktiver Nutzung als Dauerexponat auf dem Smart Venue Campus. 

     

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: 

    Holger Zultner 

    Geschäftsführender Gesellschafter 

    0711-76978 722 

    holger.zultner@leadership-datacenter.de 

    www.leadership-datacenter.de 

     

    und 

    Björn Oellrich
    Geschäftsführer
    07326 9641 210
    Oellrich.Bjoern@ADK.info
    www.ADK.info

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ADK Modulraum GmbH
    Michael Rainer-Harbach
    Im Riegel 28
    73450 Neresheim
    Deutschland

    fon ..: +4973269641813
    web ..: https://adk.info/
    email : rainer-harbach.michael@adk.info

    Über ADK Modulraum GmbH
    ADK Modulraum GmbH ist ein führender Anbieter im Bereich modulare Bauweise für die Hightech, Life Science und Healthcare Industrie. Mit einem starken Fokus auf Effizienz, Flexibilität und Nachhaltigkeit revolutioniert ADK Modulraum die Bauindustrie. Die Unternehmung nutzt fortschrittliche Technologien und Materialien, um modulare Gebäude zu schaffen, die nicht nur schnell und kosteneffizient errichtet werden können, sondern auch in Sachen Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit neue Maßstäbe setzen.

    Pressekontakt:

    ADK Modulraum GmbH
    Herr Michael Rainer-Harbach
    Im Riegel 28
    73450 Neresheim

    fon ..: +4973269641813
    email : rainer-harbach.michael@adk.info


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    LDC und ADK stellen auf der Hannover Messe bundesweit erstes Rechenzentrum mit Gebäuderessourcenpass vor

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 10. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 13 x angesehen