• Erste, zertifizierte Savannah-Zucht Europas.

    BildDie kürzlich verstorbene Gründerin der Savannah Katzenzucht Deutschlands Margitta Graeve hat nicht nur als Mitgründerin der TICA und Mitglied im SIMBA und SVCC für eine Standardisierung und Anerkennung der Savannnah-Katze als eigene Rasse gesorgt, sie hat auch Katzenhalter für die spezielle Ernährung dieser Wildkatzen mit einem umfänglichen BARF-Ratgeber auf ihrer Seite savannahcat versorgt.

    Kiwanga – die erste Savanna Katzenzucht
    Den ersten Serval importierte Margitta im Jahr 2000 und durfte ihn nur unter hohen Auflagen halten, wie neben dem – selbstverständlichen – Freigehe und einer Haltungsgenehmigung auch einer Einfuhrerlaubnis.

    Die besondere Grazie und der sphinxhafte Anmut der Kiwanga Savannah-Katzen prägen das Bild der typischen Savannah-Katze bis heute, denn die Deckkater der Kiwanga-Linie waren besonders groß und grazil und hatte trotz Wildkatzenaussehens sehr menschenbezogen und anhänglich.

    Spätere Deckkater wurden Rider und Mazi waren wohl die Deckkater, mit denen Margitta Graeve 2001 mit der Savannahzucht begann.

    https://web.archive.org/web/20011104114538/http://savannahcat.de/kitten2.html

    Erste F2-Kitten Deutschlands

    Mit der allerersten weiblichen F1-Savanna-Katze Jahzara, die eine elegante Schönheit war, züchtete Margitta Graeve seit 2003 F2-Kitten und so wurde letztlich Nina of Kiwanga, die allererste F2-Savannah-Katze Deutschlands, zur Stammeschefin der Kiwanga Cattery von Margitta Graeve.

    Mit Sicherheit stellt Margitta Graeves Kiwanga-Zucht die Urlinie der Savannah-Katzen in Europa dar und darf als Mitgründerin der weltweiten Savannahzucht gelten bzw. als Gründerin der Savannahzucht in Europa.

    BARF-Kompendium kostenfrei
    Fürderhin seien Margitta Graeves Verdienste um artgerechte Ernährung erwähnt, die sie mit ihrem BARF-Kompendium frei jedermann auf der Seite savannahcat zur Verfügung stellte. Auch dieses konstenlose Nachschlagewerk zur Biologisch artgerechten Roh-Fütterung bleibt erhalten.

    Margitta Graeve, die über 45 Jahre mit Katzen zusammenlebte, widmete sich knapp 20 Jahre als Züchterin graziler Wildkatzen. den Kiwanga Savannahkatzen. Leider verstarb Margitta Graeve vor einigen Monaten und wir haben uns als lizensierte, neue Eigentümer der Seite savannahcat das Ziel gesetzt, Margitta Graeves Leistungen für die Savannahzucht und die biologish artgerechte Rohfütterung (BARF) nicht vergessen zu lassen.

    Zusätzlich bauen wir die Seite mit einem Ratgeber aus, der allgemeine wie spezielle Fragen zur Katzenhaltung bzw Savannah Katzenhaltung beantwortet.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Savannah Sans
    Frau Eva Kahlert
    Weiherstraße 6-8
    55288 Schornsheim
    Deutschland

    fon ..: 0171-2310257
    web ..: https://www.savannahcat.de
    email : info@savannah-sans.de

    Pressekontakt:

    frankfutt
    Frau Sabine Puttins
    Am Quellberg 24a
    45665 Recklinghausen

    fon ..: 02361-9917952
    email : sabineputtins@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kiwanga – die erste Savannah Katzenzucht Deutschlands

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 28. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 4 x angesehen