• 27. Oktober 2022 – Kiplin Metals Inc. (TSX-V: KIP) (das Unternehmen oder Kiplin) begrüßt die jüngste Ankündigung (Dienstag, 25. Oktober 2022), dass Kanada fast 1 Mrd. Dollar (970 Mio. CAD) an Finanzmitteln zur Verfügung stellen wird, um einen an das Netz gekoppelten Small Modular Reactor (SMR, kleiner modularer Reaktor) zu entwickeln, eine neue Nukleartechnologie, die als Schlüsselelement der Pläne des Landes zur Emissionsreduzierung angepriesen wird, so Jonathan Wilkinson, der Minister für natürliche Ressourcen.

    Siehe: www.cp24.com/news/trudeau-government-invests-nearly-1-billion-in-new-ontario-nuclear-reactor-1.6124001

    Nach Angaben der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) gibt es weltweit etwa 50 SMR-Designs und -Konzepte. Die meisten von ihnen befinden sich in verschiedenen Entwicklungsstadien, und einige sind angeblich in naher Zukunft einsatzbereit. Zu Beginn dieses Jahres haben vier Provinzregierungen (Saskatchewan, Ontario, New Brunswick und Alberta) einen Plan zur Entwicklung von Kernenergie in Kanada vorangetrieben. Don Morgan, der für SaskPower in Saskatchewan verantwortliche Minister, und seine Amtskollegen in den Provinzen erklärten, die kleineren Reaktoren seien eine gute Lösung, um umweltfreundliche Energie in entfernte Kommunen und in die Ölsande von Alberta zu liefern.

    Im Folgenden einige der Kernaussagen der jüngsten Ankündigung der Regierung:
    – Die Finanzmittel, die von der Canada Infrastructure Bank (CIB) aus dem Pool zur Förderung von Investitionen in umweltfreundliche Energien als zinsvergünstigtes Darlehen angeboten werden, sollen in die Vorbereitungsarbeiten fließen, die vor dem Bau des Atomreaktors erforderlich sind, einschließlich Projektentwurf und Standardvorbereitung.
    – Bei der Ankündigung vom Dienstag gab der CEO von Ontario Power Generation (OPG), Ehren Cory, bekannt, dass das Unternehmen die Finanzmittel so investieren wird, dass der SMR bis zum Jahr 2029 im Kernkraftwerk Darlington (Darlington Nuclear Generating Station) gebaut und voll funktionsfähig ist. Neben Cory war auch Todd Smith anwesend, der Energieminister von Ontario.
    – Es wurde eingeräumt, dass Atomenergie für das Erreichen der Klimaziele Kanadas von entscheidender Bedeutung ist. Wilkinson erklärte im Darlington Energy Complex in Clarington, Ontario, wie folgt: Kanada, wie auch die restlichen G7-Staaten, wollen bis 2050 netto null Emissionen erreichen. Die Regierung verfolgt das unmittelbare Ziel, die Emissionen bis 2030 um 40 % bis 45 % zu senken, also unter das Emissionsniveau von 2005. Atomkraft ist eine Energiequelle, die zum Erreichen der Klimaziele und zur Deckung des wachsenden zukünftigen Bedarfs beitragen kann.
    – Sobald der SMR vollständig errichtet ist, meinte OPG, werde er jedes Jahr ca. 740.000 Tonnen Treibhausgasemissionen einsparen – dies entspricht ungefähr den Abgasemissionen von 160.000 Autos mit Benzinantrieb.

    Das Athabasca-Becken von Saskatchewan ist der führende kanadische Uranproduzent, wobei 90 Prozent exportiert werden und mit den übrigen 10 Prozent die Atomreaktoren in Kanada betrieben werden. Das Uran aus Saskatchewan wird zur Energieversorgung von ungefähr 1 von 20 Haushalten in den Vereinigten Staaten eingesetzt (*). Laut der jährlichen Umfrage 2021 des Fraser Institute bei Bergbauunternehmen rangiert Saskatchewan weiterhin auf Platz 1 der besten Orte in Kanada und auf Platz 2 der weltweiten Rechtssysteme, die für Bergbauinvestitionen attraktiv sind.

    Kiplin ist im Athabasca-Bezirk gut positioniert und hat das Recht, eine 100-prozentige Beteiligung am Uranprojekt Cluff Lake Road (CLR) zu erwerben. Das Projekt CLR erstreckt sich über etwa 531 ha im südwestlichen Athabasca-Becken und liegt fünf Kilometer östlich der Cluff Lake Road (Hwy 955), die zur historischen Mine Cluff Lake führt, in der in der Vergangenheit etwa 62 Millionen Pfund Yellowcake-Uran produziert wurden. Das Projekt CLR ist außerdem vollständig vom hochkarätigen Projekt Paterson Lake North (PLN) von Fission 3.0 Corp. umgeben.

    Die Ergebnisse eines auf dem Projekt CLR kürzlich abgeschlossenen Explorationsprogramms (siehe Pressemitteilung vom 5. Oktober 2022) werden bekannt gegeben, sobald die Ergebnisse vorliegen.

    Das Unternehmen begrüßt die Unterstützung der Bundesregierung für die Entwicklung und Förderung des Sektors der kleinen modularen Reaktoren (SMR). SMR könnten eine bedeutende Rolle bei der Verringerung der zukünftigen Emissionen Kanadas spielen, die Energieunabhängigkeit kleinerer Gemeinden im Norden ermöglichen und die Entwicklung abgelegener Rohstoffprojekte fördern. Das Wachstum und die Wiederbelebung des Nuklearsektors werden zusätzliche Uranvorkommen erfordern, und Kiplin konzentriert sich auf die Exploration im uranreichen Athabasca-Bezirk, erklärt Director Dr. Peter Born.

    *(www.saskatchewan.ca/business/investment-and-economic-development/key-economic-sectors/energy#:~:text=%20Saskatchewan%20is%20)

    Dr. Peter Born, P.Geo., ist der qualifizierte Sachverständige (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, die die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung genehmigt hat und dafür verantwortlich ist.

    Über Kiplin Metals Inc.

    Kiplin Metals Inc. ist ein Mineralexplorationsunternehmen. Wir schaffen einen Mehrwert für unsere Aktionäre, indem wir aussichtsreiche Mineralexplorationsmöglichkeiten identifizieren und erschließen. Unsere Strategie besteht darin, unsere Projekte von der Entdeckung bis hin zur Produktion voranzutreiben. Mit dieser vertikal integrierten Strategie kann Kiplin Metals während des gesamten Bergbau-Lebenszyklus einen hervorragenden Wert für die Aktionäre erzielen.

    Das Uranprojekt Cluff Lake Road. Kiplin Metals hat das Recht auf den Erwerb einer hundertprozentigen Beteiligung am Uranprojekt Cluff Lake Road (das CLR-Projekt). Das CLR-Projekt deckt rund 531 Hektar im südwestlichen Athabasca-Becken im Norden von Saskatchewan ab, wo mehrere neue Entdeckungen, darunter auch die Uranlagerstätten Arrow und Tripe R, gemacht wurden. Das CLR-Projekt liegt 5 km östlich der Cluff Lake Road (Highway 955), die zur historischen Mine Cluff Lake führt, die früher rund 62.000.000 Pfund Yellowcake-Uran produzierte.

    Das Goldprojekt Exxeter erstreckt sich über 715 Hektar Grundfläche in Val dOr (Quebec), einem der weltweit bedeutendsten Goldgebiete, in dem bis Ende 2019 mehr als 113,4 Millionen Unzen Gold gefördert wurden. Das Projekt deckt einen 3,8 Kilometer langen Abschnitt der tektonischen Cadillac-Zone ab, der wichtigsten geologischen Struktur für die Goldmineralisierung in Val dOr.

    Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie per E-Mail unter info@kiplinmetals.com oder auf der Website des Unternehmens unter www.kiplinmetals.com.

    Für das Board,
    Kiplin Metals Inc.

    Nähere Informationen erhalten Sie über das Unternehmen unter der Rufnummer 604-622-1199.

    Für das Board of Directors,
    Peter Born
    Director

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Alle hierin enthaltenen Aussagen – ausgenommen Aussagen über historische Fakten – sollten als zukunftsgerichtete Aussagen erachtet werden. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind diese Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Aussagen als richtig erweisen, und die Leser sind daher angehalten, sich auf ihre eigene Bewertung solcher Unsicherheiten zu verlassen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies nicht durch die geltenden Gesetze vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov,n www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kiplin Metals Inc.
    Clive Massey
    PO Box 28084 West Pender Street
    V6C 3T7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : chmassey60@gmail.com

    Pressekontakt:

    Kiplin Metals Inc.
    Clive Massey
    PO Box 28084 West Pender Street
    V6C 3T7 Vancouver, BC

    email : chmassey60@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Kiplin Metals begrüßt die Unterstützung durch die Regierung in Höhe von 1 Milliarde Dollar für die Entwicklung eines SMR (Small Nuclear Reactor)

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 28. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen