• Erweiterung der Kooperation zwischen der NATO und dem IMAF Institut für maritime Einsatzaus- u. Fortbildung.

    BildErweiterung der bestehenden Kooperation auf nunmehr fünf Jahre!

    Im November 2022 entschieden die NATO und dort das N.M.I.O.T.C. Nato Maritime Interdiction Operational Training Centre auf Kreta und unser Unternehmen IMAF Institut für maritime Einsatzaus- u. Fortbildung, die erst kurzfristig im September 2023 geschlossene dreijährige Zusammenarbeit auf nunmehr fünf Jahre und damit bis zum November 2027 zu erweitern.

    Ziel dieser Kooperation mit unserem zivilen Unternehmen IMAF ist dabei nicht nur die Aus- u. Fortbildung von NATO Soldatinnen und Soldaten sowie für mit der NATO befreundeter Staaten, wie beispielsweise Aserbaidschan, Ägypten, Tunesien, Pakistan durchzuführen und zu unterstützen, sofern darüberhinaus bestehenden Ausbildungsgänge des N.M.I.O.T.C. weiter zu entwickeln und damit verbunden auch die Neuentwicklung von zukünftigen Ausbildungsgängen.  

    So konnte im Jahr 2023 erneut der Ausbildungsgang 8000 „C-IED Considerations in Maritime Force Protection“ mit dem IMAf durch Stellung des „Lead Instructors“ für Teilnehmer aus sieben Partnerstaaten erfolgreich durchgeführt werden, worauf wir besonders Stolz sind, bewährte sich doch die bereits im September 2022 die Zusammenarbeit zwischen dem N.M.I.O.T.C. und IMAF erstmals  für die Kurse 7000 und 8000 durch Stellung von IMAF Ausbildern.

    Wir freuen uns nunmehr auf die verlängerte Zusammenarbeit bis zum Ende des Jahres 2027 und auf die Herausforderungen, die diese Anspruchsvolle Tätigkeit für Einsatzvorbereitungen von Soldatinnen und Soldaten der NATO Kräfte und befreundeter Staaten mit sich bringt, um diese bestmöglich auf deren Einsätze vorzubereiten und damit ein Stück weit zu einer sicheren Heimkehr aller Beteiligten beizutragen.

     

     

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMAF Institut für maritime Einsatzaus- u. Fortbildung e.K.
    Herr Horst Rütten
    Ballindamm 3
    20095 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: 04030104430
    fax ..: 04030104299
    web ..: https://www.imaf.de
    email : ruetten@imaf.de

    Unsere Stärken: einsatznah, erfahren, realistisch, flexibel und professionell

    Für eine sehr gute und professionelle Einsatzaus- und Fortbildung bedarf mehr es mehr als nur einer guten Idee, um zu einem späteren Zeitpunkt im Einsatz das in Übungen erlernte Wissen lageangepasst, rechtssicher und zielgerichtet anzuwenden.

    Neben geeignetem und einsatzerfahrenem Ausbildungs- und Übungspersonal, werden darüberhinaus auch zeitgemäße Ausbildungsmittel sowie Trainingsanlagen und -plattformen benötigt, die dem Anspruch einer einsatzbezogenen Aus- und Fortbildung gerecht werden und in ihrer Kombination der Soldatin und dem Soldaten eine möglichst realistische Übungsumgebung bereitstellen.

    Mit seinem Team bestehend aus ehemaligen Angehörigen militärischer und polizeilicher spezialisierter Einheiten, als auch ehemaligen Mitgliedern von Spezialeinheiten, den darüberhinaus zusätzlich gewonnenen Einsatzerfahrungen u.a. aus der internationalen maritimen Wirtschaft in Krisenregionen sowie dem Einsatz von kompetenten mehrsprachigen Personal, stellt das IMAF dem behördlichen Bedarfsträger Ressourcen schonende Kompetenz für militärische und polizeiliche Ausbildungsvorhaben flexibel an nationalen und internationalen Häfen und auf einer großen Bandbreite von Mehrzweckplattformen zur Verfügung.

    Diese Plattformen reichen von schnellen, See gehenden Einheiten über Trawler und Expeditionsschiffe bis hin zu im Offshore Bereich anzutreffenden OSV´s und CSV´s, jeweils abhängig von der gewünschten Übungslage und dem zur Verfügung stehenden Budget.

    Aufgrund der einmaligen Kombination von Fachexpertise mit zum Teil kurzfristigen, materiellen Verfügbarkeiten können durch das IMAF somit Szenarien mit amphibischen Komponenten bis auf Verbandsebene skaliert werden.

    https://www.imaf.de

    Pressekontakt:

    IMAF Institut für maritime Einsatzaus- u. Fortbildung e.K.
    Herr Horst Rütten
    Ballindamm 3
    20095 Hamburg

    fon ..: 04030104430
    email : ruetten@imaf.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    IMAF erweitert bestehende Kooperation mit der NATO!

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 9. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 14 x angesehen