• Nicht zur Weitergabe an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt
    Alle Zahlenwerte sind, wenn nicht anders angegeben, in US-Dollar ausgewiesen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55226/Halo-California_Update_Press_Release_FINAL_DE_PRcom.001.jpeg

    Gerald G-Eazy Gillium, Partner und Schlüsselmitglied von Flowershop*, hier mit Kiran Sidhu, CEO von Halo Labs

    Toronto, 20. Januar 2021 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO) (OTCQX: AGEEF) (Deutschland: A9KN) freut sich über den aktuellen Stand seiner Betriebstätigkeit in Kalifornien zu berichten.

    Der kalifornische Cannabismarkt ist nach wie vor der größte in den Vereinigten Staaten. Nach Angaben von BDS Analytics (BDSA) erreichten die Ausgaben für den legalen Cannabiskonsum in diesem Bundesstaat zwischen Januar und November 2020 3,2 Milliarden US-Dollar und sollen bis 2022 bei über 4 Milliarden Dollar liegen1. BDSA Data & North Bay Business Journal
    2. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Statistiken sind in den Daten von BDSA, dem führenden Anbieter von Marktforschungslösungen für die globale Cannabinoidindutrie – von Prognosen bis hin zu Trends -, definiert.
    . Vor dem Hintergrund der Ausweitung von legalen Verkäufen in Kalifornien hat Halo einen bedeutenden Anstieg der Produktverkäufe an Ausgabestellen verzeichnet, welche auch ein breiteres Warenangebot beinhalteten, darunter Blüten, infundierte Joints (Pre-Rolls), Konzentrate, Destillat-Kartuschen und Esswaren.

    Verkäufe an Ausgabestellen

    Die umsatzstärkste Marke von Halo in Bezug auf die Verkäufe an Ausgabestellen ist Hush, die Vape-Kartuschen, Konzentrate, Esswaren und infundierte Joints (Pre-Rolls) umfasst. Laut BDSA hatte die Marke Hush in Kalifornien allein in der Vape-Kategorie einen Einzelhandelsumsatz von 2,14 Millionen Dollar im Jahr 2020, verglichen mit 100.531 Dollar im Jahr 2019. Dies entspricht einem Umsatzanstieg von 2.035 Prozent im Jahresvergleich. BDSA berichtet, dass der Einzelhandelsumsatz mit den Vape-Kartuschen der Marke Hush allein im November 419.308 Dollar erreichte. Die Vapes der Marke Hush gehören Berichten von BDSA zufolge, die die Zeiträume Januar bis November 2019 und Januar bis November 2020 verglichen, nun zu den 10 wachstumsstärksten Marken in Kalifornien
    . Laut Angaben des externen Vertriebspartners des Unternehmens sind die Hush-Produkte in mehr als 110 Ausgabestellen in ganz Kalifornien erhältlich.

    FlowerShop* G-Eazy
    Im Jahr 2020 ging das Unternehmen zusammen mit Partner und Schlüsselmitglied G-Eazy, einem amerikanischen Rapper und Musikproduzenten aus Oakland (Kalifornien), eine Partnerschaft mit FlowerShop*, einer konzeptuellen Wellnessmarke, ein. Das Unternehmen geht davon aus, dass die innovativen Produkte und der innovative Marketingansatz von FlowerShop* in Kombination mit der Expertise von Halo in der Cannabisbranche es den beiden Unternehmen ermöglichen werden, eine globale Marke mit einem vollständigen, eigens entwickelten Angebot von Cannabisprodukten aufzubauen, das auch Blütensorten, neuartige Konzentrate, natürliche Esswaren und mehr enthalten soll. Der Schwerpunkt soll dabei auf qualitativ hochwertigen Zutaten liegen. Im März werden Halo und FlowerShop* ihre Produkte unter der Designphilosophie Sensory~Care – ein auf Stimmung (Mood) und Wirkung (Effect) basierender Ansatz für Cannabis und Wellness – auf dem kalifornischen Markt einführen. Halo besitzt einerseits 25 % der Eigentumsanteile an FlowerShop* und hat andererseits auch die Rechte für den Exklusivvertrieb der Marke FlowerShop* in Kalifornien, Oregon und Nevada.

    Halo und FlowerShop* werden in den kommenden Monaten voraussichtlich drei neue Produkte in Kalifornien auf den Markt bringen: Budvase, eine Linie von 1/8 Premium-AAA-Blüten (voraussichtliche Einführung am 14. Februar 2021); Bouquet Pack, eine Linie von Premium-Joint-Packungen, die mit Glasspitzen für ein optimales Erlebnis hergestellt und mit Indoor-Blüten gerollt werden (voraussichtliche Einführung am 1. März 2021); und JUICEDROPS, echte Fruchttropfen, die mit frischen Zutaten, pflanzlichen Stoffen und Adaptogenen handgefertigt werden, um einen erstklassigen Geschmack und eine erstklassige Funktionalität zu erreichen, und mit THC, CBD, CBN und CBG angereichert sind (voraussichtliche Einführung am 15. März 2021).

    Bar X
    Halo und sein Partner Green Matter Holding (GMH) setzen die Entwicklung des 1.600 Acres großen Grundstücks in Lake Country, das als Bar X Ranch (Bar X) bezeichnet wird, fort. Halo und GMH sind im dritten Quartal 2020 ein 50:50-Joint Venture – Lake Country Natural Health (LCNH) – eingegangen und haben Bar X mit der Absicht erworben, das Grundstück zum größten Freiland-Cannabisanbaubetrieb in Nordkalifornien und Südoregon zu entwickeln. Kiran Sidhu, Chief Executive Officer von Halo, teilte mit, dass die Lizenzen des County für den geplanten Anbaubetrieb bereits in Bearbeitung sind. Parallel dazu hat LCNH bereits mit dem Antragsverfahren für eine staatliche Lizenz begonnen. Seit Erwerb des Grundstücks im vergangenen Jahr hat LCNH den Standort verbessert und unter anderem einen Brunnen gebaut. Dieser Brunnen produziert fast 1.200 Gallonen Wasser pro Minute, was den Wasserbedarf für den gesamten geplanten Cannabisanbau decken sollte.

    Jedidiah Morris, Mitbegründer von GMH und Joint Venture-Partner von Halo, tat seiner Begeistung für das Projekt kund: Bar X wird unserer Einschätzung nach ein riesiger Erfolg werden. Ich selbst bin auf die Ranch gezogen, um das Projekt zu beaufsichtigen und sicherzustellen, dass bei der Realisierung unserer Pläne alles reibungslos abläuft.

    Über Halo Labs

    Halo Labs ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung acht Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo entwickelt sein Geschäft kontinuierlich weiter und skaliert effizient, indem es Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern eingeht, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Im Zuge des aktuellen Wachstums wird weiter in den US-Schlüsselmarkt, UK, Afrika und über die Partnerschaft mit MedCan Ltd. in der Republik Malta expandiert. Auch eine Expansion in die Märkte in Großbritannien und Kanada ist geplant.

    Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen unter seinen Marken Hush, Mojave und Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics, Terphogz, (geschäftlich tätig als Zkittlez), Winberry Farms und FlowerShop.

    Im Rahmen der fortgesetzten Expansion und vertikalen Integration in den USA verfügt Halo über mehrere Anbaubetriebe in Oregon und Kalifornien. In Oregon verfügt das Unternehmen über insgesamt sieben Hektar Freilandanbau, einschließlich East Evans Creek, einem sechs Hektar großen Anbaugebiet in Jackson County, und Winberry Farms, einem ein Hektar großen Anbaugebiet in Lane County. In Kalifornien baut das Unternehmen Ukiah Ventures aus, eine geplante 30.000 Quadratfuß große Indoor-Anbau-, Verarbeitungs- und Produktionsanlage, einschließlich bis zu fünf Hektar zusätzlicher Industrieflächen zur Erweiterung. Halo hat außerdem zusammen mit GMH die Bar X Ranch in Lake County (Kalifornien) erworben, mit Plänen für die Entwicklung von bis zu 80 Acres Anbaufläche, was den größten Anbau in Nordkalifornien umfassen würde.

    Das Unternehmen hat vor Kurzem mit Red Light Holland Corp. eine nicht verbindliche Absichtserklärung zwecks Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Ziel des Joint Ventures ist es, ein lizenzierter Psilocybin-Hersteller zu werden, um lizenzierte Servicestellen im US-Bundesstaat Oregon mit Psilocybin-Produkten zu versorgen.

    Auf internationaler Ebene baut das Unternehmen derzeit Cannabis bei Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) in Lesotho (Südafrika) an; diese Gesellschaft besitzt eine der umfassendsten Anbaulizenzen für Marihuana in Afrika mit einer künftigen Kapazität von bis zu 495 Acres (ca. 200 ha). Zum Ausbau der weltweiten Präsenz von Halo hat das Unternehmen vor Kurzem eine Import- und Vertriebslizenz für Cannabisprodukte für den medizinischen Gebrauch (CBPM) in Großbritannien über den Cannabis-Lieferanten Canmart Ltd erworben. Halo geht davon aus, dass die Anbau- und Produktionsanlagen von Bophelo zusammen mit der Import- und Vertriebskompetenz von Canmart ein Wachstumstreiber für ein gut aufgestelltes Geschäft zur Bedienung des britischen Marktes sein werden.

    Kontaktdaten
    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über die Aussichten des Unternehmens in Kalifornien, die Lizenzierung, Herstellung und den Vertrieb von Markenprodukten von FlowerShop*, die Aussichten und Betriebstätigkeit von Bophelo, die Entwicklung des Cannabismarktes in Europa, die geplante Expansion von Halo in den kanadischen Einzelhandelsmarkt sowie den Psilocybin-Markt in Oregon, die erwartete Größe und Kapazität der letzten bei Ukiah Ventures geplanten Anlage und die Größe der geplanten Anbauanlage von Halo in Nordkalifornien, sind jedoch nicht darauf beschränkt.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem die folgenden: Verzögerungen bei der Erteilung erforderlicher Genehmigungen durch die entsprechenden Aufsichtsbehörden; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen und/oder zukunftsgerichteten Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Informationen von Dritten

    Diese Pressemitteilung enthält Markt- und Branchendaten, die aus Drittquellen, einschließlich Branchenpublikationen, bezogen wurden. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Branchendaten zutreffend sind und dass seine Schätzungen und Annahmen angemessen sind, es gibt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Daten. Quellen von Dritten geben im Allgemeinen an, dass die darin enthaltenen Informationen aus Quellen stammen, die als zuverlässig angesehen werden, aber es gibt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der enthaltenen Informationen. Obwohl die Daten als zuverlässig angesehen werden, hat das Unternehmen keine der Daten aus Drittquellen, auf die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, unabhängig verifiziert oder die zugrunde liegenden wirtschaftlichen Annahmen, auf die sich diese Quellen stützen, überprüft.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Halo Labs berichtet über bedeutendes Wachstum in Kalifornien

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 21. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen