• Toronto, 2. Dezember 2021 – FSD Pharma Inc. (NASDAQ: HUGE) (CSE: HUGE) (FWB: 0K9) (FSD Pharma oder das Unternehmen), eine Life-Sciences-Holding, die sich dem Aufbau eines Portfolios von Vermögenswerten und Biotech-Lösungen widmet, gab heute bekannt, dass sie präklinische Daten, unterstützt durch ein Erklärungsvideo, veröffentlicht, das die potenziell krankheitsmodifizierenden Wirkungen von Lucid-MS in MS-Tiermodellen demonstriert, dem führenden Arzneimittelkandidat des Unternehmens für die potenzielle Behandlung von Multipler Sklerose (MS).

    Lucid-MS basiert auf mehr als einem Jahrzehnt Forschung und ist eine patentierte neuroprotektive neue chemischer Wirkstoff (NCE), die die Proteincitrullination und die Myelinstruktur beeinflusst, die mit dem Schweregrad von MS-Läsionen assoziiert sind. Um den einzigartigen potenziellen therapeutischen Nutzen von Lucid-MS zu demonstrieren, hat das Unternehmen ein Video veröffentlicht, in dem die präklinischen Ergebnisse erläutert werden, einschließlich der visuellen Evidenzen für die funktionelle Erholung bei präklinischen Studientieren, die hier (drive.google.com/file/d/1SlUO61WTrR230wCa38iYAzSsm7ryCsxY/view) abgerufen werden können. Sie können auf das Video auch unter www.fsdpharma.com zugreifen.

    Die vorgestellte Studie verwendet ein EAE-Mausmodell (experimentelle autoimmune Enzephalitis, EAE), ein häufig verwendetes immun-vermitteltes Mausmodell von MS. MS wird in der Regel als Autoimmunerkrankung beschrieben. Zehn Tage nach der Immunisierung mit dem Antigen erhielten Mäuse 1 Milligramm Lucid-MS oder Kochsalzlösung (Placebo). Die Studientiere wurden 50 Tage lang überwacht und kontinuierlich auf klinische Symptome untersucht; diejenigen, die Lucid-MS erhielten, zeigten eine Verbesserung des klinischen Scores im Vergleich zu den Studientieren, die Placebo erhielten. Beispiel: An Tag 42 zeigte eins der mit Lucid-MS behandelten Studientiere eine funktionelle Erholung mit einem Score von 0,5, verglichen mit einem Score von 3 an Tag 3 (ein niedrigerer klinischer Score bedeutet einen besseren Zustand des Studientieres). Am Ende der Studie zeigte das Studientier klinische Zeichen, die denen einer gesunden Maus ähneln (wie im Video zu sehen ist).

    Lucid-MS hat in dieser Studie gezeigt, dass es das Potenzial hat, einen Abbau zu verhindern und Myelin wiederherzustellen, was durch die funktionelle Erholung von Mäusen sowie die Immunhistochemie und mehrere andere Studien an präklinischen Tiermodellen, belegt wird, sagte Dr. Lakshmi P. Kotra, Ph.D., Chief Executive Officer von Lucid Psycheceuticals Inc. (Lucid), der hundertprozentigen Tochtergesellschaft von FSD Pharma. Dieser Effekt ist vielversprechend in Bezug auf eine weitere Entwicklung als mögliche Behandlung von MS, und der biochemische Mechanismus von Lucid-MS stellt eine mögliche Branchenneuheit bei der Behandlung von MS dar. Wir sind bestrebt, Lucid-MS so schnell wie möglich in die Klinik zu bringen.

    FSD Pharma treibt auch die Entwicklung seiner anderen Arzneimittelkandidaten voran, darunter Lucid-PSYCH, ein psycho-aktives Molekül zur Behandlung schwerer depressiver Störungen, und FSD-PEA, eine entzündungshemmende Verbindung.

    Über FSD Pharma

    FSD Pharma Inc. ist ein Biotechnologie-Unternehmen mit drei Arzneimittelkandidaten in verschiedenen Entwicklungsphasen. FSD BioSciences, Inc. (FSD BioSciences) konzentriert sich auf die pharmazeutische Forschung und Entwicklung seiner Hauptverbindung, des ultramikronisierten Palmitoylethylamins (PEA) oder FSD-PEA (ehemals FSD-201). Über die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, Lucid, konzentriert sich das Unternehmen auch auf die Forschung und Entwicklung seiner wichtigsten Verbindungen, Lucid-PSYCH (ehemals Lucid-201) und Lucid-MS (ehemals Lucid-21-302). Lucid PSYCH ist eine Molekülverbindung, die für die mögliche Behandlung von psychischen Störungen identifiziert wurde. Lucid-MS ist eine Molekülverbindung, die für die potenzielle Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen identifiziert wurde.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte hierin enthaltene Aussagen sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen können oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, erwartungsgemäß, geplant, schätzt, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden, dürften oder werden. Zu den in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gehören auch die Kommentare bezüglich der klinischen Studie des Unternehmens, die Bewertung der Marktfähigkeit seiner wichtigsten Wirkstoffverbindung und die Aussagen von Zeeshan Saeed bezüglich der kommerziellen Chancen, die die wichtigste Wirkstoffverbindung des Unternehmens hat, sowie andere kommerzieller Chancen bzw. bezüglich der Erfüllung strategischer und operativer Zielsetzungen, die in vorherigen Mitteilungen an die Aktionäre beschrieben wurden. FSD kann keine Gewähr dafür übernehmen, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als richtig erweisen werden. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments Gültigkeit haben.

    Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, erfordern sie naturgemäß Annahmen und sind mit Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen unter den gegebenen Umständen angemessen sind, weist es darauf hin, dass diese Risiken und Ungewissheiten dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen dargelegten Erwartungen abweichen können. Zu den Faktoren, die solche wesentlichen Abweichungen verursachen können, gehören unter anderem: die Tatsache, dass sich die Arzneimittelentwicklung sowohl von Lucid als auch von FSD BioSciences in einem sehr frühen Stadium befindet; die Tatsache, dass die präklinische Arzneimittelentwicklung unsicher ist und die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences möglicherweise nie in die klinische Erprobung gelangen; die Tatsache, dass die Ergebnisse der präklinischen Studien und der frühen klinischen Studien möglicherweise keine Vorhersagekraft für die Ergebnisse der späteren klinischen Studien haben; der ungewisse Ausgang, die Kosten und der Zeitplan der Produktentwicklungsaktivitäten, der präklinischen Studien und der klinischen Studien von Lucid und FSD BioSciences; der ungewisse klinische Entwicklungsprozess, einschließlich des Risikos, dass klinische Studien kein effektives Design haben oder keine positiven Ergebnisse liefern; die potenzielle Unfähigkeit, eine behördliche Zulassung für die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; die Einführung konkurrierender Medikamente, die sicherer, wirksamer oder kostengünstiger sind als die Produktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences oder diesen anderweitig überlegen sind; dass sich der Beginn, die Durchführung und der Abschluss von präklinischen Studien und klinischen Versuchen verzögern könnten oder durch COVID-19-bezogene Probleme beeinträchtigt werden; die potenzielle Unfähigkeit, eine angemessene Finanzierung zu erhalten; die potenzielle Unfähigkeit, den Schutz des geistigen Eigentums für die Arzneimittelproduktkandidaten von Lucid und FSD BioSciences zu erhalten oder aufrechtzuerhalten; und andere Risiken. Weitere Informationen zu Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich abweichen, sind in den Jahres- und anderen Berichten des Unternehmens enthalten, die von Zeit zu Zeit bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde auf SEDAR (www.sedar.com) und bei der US-amerikanischen Wertpapieraufsichtsbehörde auf EDGAR (www.sec.gov) unter der Überschrift Risk Factors eingereicht werden. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur für den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Zeeshan Saeed, President, Gründer und Director, FSD Pharma Inc.
    E-Mail: Zsaeed@fsdpharma.com
    Telefon: (416) 854-8888
    Anlegerservice: E-Mail: FSDPharma@KCSA.com, skilmer@fsdpharma.com, Website: www.fsdpharma.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    FSD Pharma Inc.
    Thomas Fairfull
    1 Rossland Road West – suite 202
    L1Z 1Z2 Ajax
    Kanada

    email : thomas.fairfull@fvpharma.com

    Pressekontakt:

    FSD Pharma Inc.
    Thomas Fairfull
    1 Rossland Road West – suite 202
    L1Z 1Z2 Ajax

    email : thomas.fairfull@fvpharma.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    FSD Pharma stellt Videos vor, die positive Wirkungen von Lucid-MS bei der Behandlung von Multipler Sklerose in präklinischen Modellen zeigen (Mausmodelle)

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 2. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen