• Mit Bülent Karani durch die atemberaubende Natur Norwegens

    BildBülent Karani berichtet von seinem einzigartigen Reiseerlebnis durch die Schönheit und Wunder der norwegischen Fjorde. Mit vielen Wanderwegen eignet sich das Wandern als bestes Fortbewegungsmittel, die Fjorde zu erkunden. Am Ende einer jeden Wanderung wartet ein spektakulärer Ausblick auf die Fjorde.

    Inhalt
    o Ein Weltkulturerbe: Der Geirangerfjord
    o Ein besonderes Naturparadies: Der Nærøfjord
    o Die sogenannte Obstschale Norwegens: Der Hardangerfjord
    o Die mystische Seite Norwegens: Der Trollfjord
    o Die Felsformationen, die Kanzel und das Schwert: Der Lysefjord
    o Die kulinarischen Genüsse Norwegens: Von Fisch bis Elch
    o Fazit: Eine Reise ins Naturparadies mit den norwegischen Fjorden

    EIN WELTKULTURERBE: DER GEIRANGERFJORD

    Die Reise von Bülent Karani begann direkt im Herzen der norwegischen Fjorde, genauer gesagt im Geirangerfjord. Der Geirangerfjord ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und wird auch als der schönste Fjord der Welt bezeichnet. Wenn man den Fjord persönlich sieht, kann man auch verstehen, warum. Der Fjord besteht aus glasklarem Wasser und ist umgeben von grünen Bergen, wodurch jede Himmelsrichtung einen wunderschönen Ausblick bietet.
    Von der Aussichtsplattform Dalsnibba hat man eine panoramische Aussicht über den Fjord sowie auf die Berge. Für ein Erlebnis besonderer Art kann man auch eine Bootsfahrt über den Geirangerfjord unternehmen, die die majestätische Landschaft aus einer anderen Perspektive zeigt.

    EIN BESONDERES NATURPARADIES: DER NÆRØFJORD

    Von einem Fjord ging es für Bülent Karani direkt zum nächsten, nämlich zum Nærøfjord. Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders schmal und gleichzeitig tief ist. Auch der Nærøfjord ist von Bergen umgeben und ist ein Teil des etwas größeren Sognefjord. Hier können Sie die beeindruckendste Naturlandschaft Norwegens begutachten, die vor allem deshalb so schön ist, da sie so unberührt ist. Die Umgebung lädt mit den vielen Wegen und dem ruhigen, glasklaren Wasser zu vielen Aktivitäten ein und ist daher ein beliebtes Ziel für Kayakfahrer und Wanderern. Die mystische Atmosphäre, die durch die umliegenden Berge und die unberührte Natur geschaffen wird, begleitet einen auf den Wanderwegen, von denen eine Vielzahl vorhanden ist. Somit eignet sich der Fjord als Reise- oder Ausflugsziel besonders für Naturliebhaber wie auch Fotografen.

    DIE SOGENANNTE OBSTSCHALE NORWEGENS: DER HARDANGERFJORD

    Für Bülent Karani ging es weiter zum nächsten Fjord: von dem ruhigen Nærøfjord zum bunten Hardangerfjord. Der Hardangerfjord wird auch als „Obstschale Norwegens“ bezeichnet, da sich in dieser Region blühende Obstgärten befinden. Hier wachsen Apfel- und Kirschbäume und vor allem in Frühling in voller Blüte und lassen das Gebiet rund um den Hardangerfjord in vielen Farben erstrahlen. Neben der wunderschönen Natur befinden sich hier auch schöne Dörfer, die einen charmanten Einblick in das ländliche Leben Norwegens gewähren. Von dem Hardangerfjord lassen sich großartige Wanderungen unternehmen, denn in der nächsten Umgebung befinden sich mehrere Nationalparks.

    DIE MYSTISCHE SEITE NORWEGENS: DER TROLLFJORD

    Nachdem die bisherigen Fjorde schon für eine besondere Atmosphäre gesorgt haben, erlebte Bülent Karani im Trollfjord noch mal eine besonders magische Atmosphäre. Bei dem Trollfjord handelt es sich um einen engen und eher geheimnisvollen Fjord in den Lofoten-Inseln. Erreichen kann man ihn nur mit kleinen Booten, da der Zugang sehr eng ist. Sowohl das Verborgene als auch die steilen Felswände, die zu der Stille des Fjords beitragen, wird eine geheimnisvolle Atmosphäre geschaffen, die man nicht so leicht wieder vergisst.
    Da man nur mit einem kleinen Boot zum Fjord kommt, ist eine Fahrt auf dem Boot unausweichlich. Die Bootsfahrt bleibt Bülent Karani unvergesslich, denn hier konnte er die Schönheit der Lofoten-Inseln hautnah erleben. Auch der Trollfjord ist ein beliebter Ort zum Angeln, das kristallklare Wasser unterstützt diese Aktivität. Und wenn man die Fische nicht selbst angeln möchte, kann man in einem der nahegelegen örtlichen Restaurants leckeren zubereiteten Fisch genießen.

    DIE FELSFORMATIONEN DIE KANZEL UND DAS SCHWERT: DER LYSEFJORD

    Weniger bekannt für sein Wasser als für seine Felsformation ist der Lysefjord, ein weiterer einzigartiger Fjord. Vor allem die Preikestolen, auch die Kanzel genannt, machen den Ort so bekannt. Dabei handelt es sich um eine Felsplattform, die sich über 604 Meter über dem Fjord befindet und somit einzigartige Ausblicke über die Landschaft bietet, der Bülent Karani sehr begeisterte. Ein Besuch des Lysefjord kann mit einer schönen Wanderung dorthin kombiniert werden, an deren Ende die Aussicht eine großartige Belohnung ist.
    Auch der Kjeragbolten ist ein beliebtes Wander- und vor allem Foto-Ziel. Hierbei handelt es sich um einen riesigen Felsbrocken, der zwischen zwei Felswänden eingeklemmt ist. Mutige Personen können auf den Kjeragbolten klettern und sich auf diesem schwindelerregenden Aussichtspunkt fotografieren lassen.

    DIE KULINARISCHEN GENÜSSE NORWEGENS: VON FISCH BIS ELCH

    Wie auf allen seinen Reisen probiert sich Bülent Karani gerne durch die örtlichen Küchen. Während Bülent Karani in Azerbaycan vor allem das Reisgericht Plov gefallen hat, sind es hier die Fischgerichte, die es ihm angetan haben. Norwegen ist bekannt für seine frischen Meeresgerichte, vor allem Lachs und Kabeljau. Auch Stockfisch ist sehr empfehlenswert, dieser getrockneten Fische gehört auch zu einem norwegischen Nationalgericht. Für etwas experimentellere Personen gibt es hier sogar die Möglichkeit, Elchfleisch zu probieren.

    FAZIT: EINE REISE INS NATURPARADIES MIT DEN NORWEGISCHEN FJORDEN

    Am Ende seiner Reise angekommen weiß Bülent Karani, dass er dieses Naturparadies nicht so schnell vergessen wird. Die norwegischen Fjorde bieten sowohl majestätische Schönheit als auch mystischen Charme sowie komplette Ruhe. Sowohl die Aussichtspunkte, durch die man die Fjorde hautnah in ihrer Pracht erblicken kann als auch die schönen Dörfer, die sich ringsherum befinden, machen die Fjorde Norwegens zu einem wunderschönen Urlaubsort. Mit Wanderungen durch die Natur können die vielen Fjorde Norwegens erkundet werden und Bülent Karani empfiehlt, mindestens ein Mal mit einem Boot einen Fjord zu erkunden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Reiseblog Karani
    Herr Bülent Karani
    Hochstr. 33
    50287 Bonn
    Deutschland

    fon ..: 0228089654
    web ..: http://reiseblog-Karani.com
    email : pr@reiseblog-karani.com

    Bülent Karani ist ein leidenschaftlicher Weltenbummler und Abenteurer, der die Welt durch seine eigenen Augen entdeckt. Auf seinem fesselnden Reiseblog, reiseblog-karani.com, nimmt er seine Leser mit auf aufregende Abenteuer rund um den Globus.

    Von faszinierenden Kulturen bis hin zu versteckten Schätzen teilt er seine tiefgehenden Erfahrungen und nützlichen Reisetipps, die anderen Reiselustigen bei der Planung ihrer eigenen Abenteuer helfen. Tauchen Sie ein in die Welt von Bülent Karani und lassen Sie sich von seiner Begeisterung für das Reisen inspirieren.

    Pressekontakt:

    Reiseblog Karani
    Herr Bülent Karani
    Hochstr. 33
    50287 Bonn

    fon ..: 0228089654
    web ..: http://reiseblog-Karani.com
    email : pr@reiseblog-karani.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Entdecken Sie die majestätischen Fjorde Norwegens mit Bülent Karani

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 20. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 84 x angesehen