• Mieten ermöglicht mehr Flexibilität und Komfort.

    BildDa der Selbstversorger-Urlaub gerade hoch im Kurs ist, sind Camping- und Wohnmobilreisen bei vielen Menschen in ganz Deutschland besonders beliebt. Wohnmobilzulassungen im Mai 2020 stiegen in Deutschland im Gegensatz zum Vorjahresmonat um fast 30% auf über 14.000 Fahrzeuge. Die Wohnmobilvermietung Indie Campers hat ähnliche Trends mit einem Wachstum der Inlandsreisebuchungen von 824% im Vergleich zum Vorjahr beobachtet. Mit zunehmendem Interesse an dieser Art des Reisens wird häufig diskutiert, ob der Kauf eines Wohnmobils besser ist als das Mieten eines Wohnmobils.

    Einer der wichtigsten Faktoren für die Entscheidung, ob man kaufen oder mieten sollte, liegt daran wie häufig man das Wohnmobil nutzt. Wenn Sie alle paar Wochen im Jahr Roadtrips planen oder das Leben im Camper für ein paar Jahreszeiten im Laufe des Jahres leben möchten, ist es wahrscheinlich besser ein Wohnmobil zu kaufen, da es kostengünstiger und flexibler ist.

    Der Kauf eines Wohnmobils kann zwischen 9.990 und 40.000 Euro liegen. Zusätzlich zum ersten Kauf müssen Käufer die damit verbundenen Kosten für Wartung, Lagerung / Parken und Versicherung berücksichtigen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug an jedem Wochenende / Feiertag nutzen oder dauerhaft in einem Wohnmobil wohnen möchten, lohnt sich ein Kauf auf jeden Fall, da es im Vergleich zum Kauf eines Ferienhauses ein hohes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Wenn man das Fahrzeug nur für ein paar schöne Straßenfahrten kaufen möchte, stellt man schnell fest, dass dieses Hobby mit hohen Kosten verbunden ist.

    Wenn Sie einen Camper oder ein Wohnmobil mieten, müssen Sie keine großen Investitionen wie diese tätigen oder sich um laufende Kosten wie Versicherungs- und Wartungskosten sorgen. Das Mieten ermöglicht in der Tat mehr Flexibilität und Komfort auf der Straße. Reisende haben Zugang zu Dienstleistungen wie Pannenhilfe, Reisetipps sowie Reinigungsdiensten. Durch die Anmietung eines Wohnmobils können potentielle Käufer von Wohnmobilen ihre Vorlieben und Investitionen bewerten. Jährlich werden Tausende deutscher Campingfahrzeuge gekauft, wobei die Inlandsnachfrage in diesem Jahr ihren Höhepunkt erreicht hat.

    Ein häufiges Problem ist, dass viele Käufer in einen Camper investieren und diesen dann bald verkaufen, nachdem sie die hohen Kosten für die Wartung erkannt haben. Mehrere neue Plattformen für die Vermietung von Wohnmobilen bieten jetzt eine Lösung hierfür. Einen Peer-to-Peer-Marktplatz, auf dem Eigentümer von Wohnmobilen ihre Fahrzeuge zur Vermietung anbieten können, um ihre Investition bezahlbar zu machen, ähnlich wie beim „Airbnb“ von Wohnmobilen.

    Kaufen und vermieten. Wenn Sie sich für einen Kauf entscheiden, kann die Peer-to-Peer-Vermietung eine großartige Möglichkeit sein, um die Rendite des Besitzes eines Wohnmobils zu steigern. Der Besitz eines Wohnmobils kostet im Durchschnitt 1200 EUR an jährlichen Betriebskosten ohne Kraftstoff. Im Vergleich dazu haben Indie Campers geschätzt, dass Campervan-Besitzer bis zu 8843 EUR verdienen können, wenn sie den Campervan für 15 Wochen im Jahr auf einer Plattform vermieten. Darüber hinaus fördern Peer-to-Peer-Plattformen die Wirtschaft und den Kreislauf des „Wiederverwendens“, die eng mit den ökologischen Entwicklungen der Reduzierung des Gesamtverbrauchs verbunden ist. Dies führt zu einer Abfallminimierung und fördert das Recycling von Waren.

    Weitere Informationen unter https://indiecampers.de/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Indie Campers
    Frau Pernille Hembre
    Zona Industrial da Várzea – Pavilhão Nº 21
    4780-584 Santo Tirso
    Portugal

    fon ..: +32 4 268 26 81
    web ..: https://indiecampers.de/
    email : pernille.hembre@indiecampers.com

    Indie Campers Indie Campers ist Europas führender Vermieter von Wohnmobilen. Das Unternehmen verfügt derzeit über eine Flotte von mehr als 850 Wohnmobilen an über 40 Standorten in Deutschland, Irland, Portugal, Island, Spanien, Frankreich, Italien, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden, Kroatien, Belgien, Österreich und den Mittelmeerinseln Korsikas , Sardinien und Sizilien. Wohnmobile können an verschiedenen Orten abgeholt und abgesetzt werden und bieten rund um die Uhr Unterstützung und Pannenhilfe, um das ultimative Roadtrip-Erlebnis zu bieten. Zu den Mietobjekten gehören auch ein Kühler oder Kühlschrank, ein Reinigungsset und eine Klimaanlage. Gegen Aufpreis können Sie Bettwäsche und Küchenausstattung, Flughafentransfer, Fahrräder, Gartenmöbel, Surfbretter, Neoprenanzüge, Grill und mehr hinzufügen. Indie Campers haben bereits Kunden aus mehr als 130 Nationalitäten, die mehr als 200.000 Nächte in Wohnmobilen verbracht haben. Weitere Informationen unter https://indiecampers.de/ und Instagram.

    Pressekontakt:

    Indie Campers
    Frau Pernille Hembre
    Zona Industrial da Várzea – Pavilhão Nº 21
    4780-584 Santo Tirso

    fon ..: +32 4 268 26 81
    web ..: https://indiecampers.de/
    email : pernille.hembre@indiecampers.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ein Leben im Camper: Wohnmobil kaufen oder mieten?

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 28. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen