• Wenn zwei Austauschschüler aus unterschiedlichen Ländern in derselben Gastfamilie untergebracht sind, können sie sofort Freundschaft schließen.

    BildLohmar, 23.12.23 – Gastgeschwister wünschen sich Jugendlich, die im Ausland die Schule besuchen, wenn sie in einer Gastfamilie leben, damit diese dem Austauschschüler den Start in der neuen Umgebung erleichtern. Gastfamilien, so wissen die Experten von international EXPERIENCE e. V., können in vielen Varianten vorkommen:

    Eine Variante von Geschwistern kann neben Kindern der Gastfamilie auch ein sog. Double Placement sein: Bei dieser besonderen Form der Platzierung sind zwei Austauschschüler aus unterschiedlichen Ländern in derselben Gastfamilie untergebracht. Was können die Schüler für ihre Auslandszeit dann erwarten?

    * Praktischer Ablauf:

    * Zimmer teilen: Die beiden Schüler (zwei Mädchen oder zwei Jungs) teilen sich ein Zimmer und oft auch ein Bad.
    * Schule: Beide besuchen dieselbe Schule, was den sozialen Einstieg erleichtert.
    * Gemeinsame Aktivitäten: Sie können gemeinsam Aktivitäten unternehmen und sich gegenseitig unterstützen.

    * Vorteile:

    * Soziale Unterstützung: Man ist nicht allein im Gastland und kann sich gegenseitig helfen. Sprachhürden oder Heimweh werden gemeinsam gemeistert.
    * Gemeinsame Erfahrungen: Die Schüler erleben beide als Neulinge verschiedene Situationen und können ihre Erfahrungen teilen.
    * Mehr Aktivitäten: Zu zweit sind automatisch mehr Ideen und Aktivitäten gegeben.

    * Nachteile:

    * Persönliche Kompatibilität: Wenn die beiden Schüler nicht gut miteinander auskommen, kann es stressig sein.
    * Konkurrenz: Vielleicht konkurrieren die beiden um die Aufmerksamkeit der Gastfamilie.
    * Glückssache: Ein gutes Double Placement benötigt auch etwas Glück.

    Da Austauschschüler meistens offene und interessante Menschen sind, verstehen sie sich oft sehr gut. Ob aus Peru, Island oder Deutschland- oder woher auch immer, die Einstellung und die Zielsetzung des Auslandsaufenthaltes an sich ist ja stark übereinstimmend. Und so mögen die Eigenarten der Gastfamilie in ähnlicher Weise überraschen und amüsieren, obwohl sie aus unterschiedlichen eigenen Ländern stammen. Mit Anpassungsfähigkeit ausgestattet, sind die internationalen Geschwister eines Double Placements oft direkt gute Freunde und lernen sogar ein wenig über eine weitere Kultur während ihrer Auslandszeit.

    Über die Möglichkeiten in den verschiedenen Ländern informiert international EXPERIENCE e. V. in individuellen Gesprächen mit den Jugendlichen und ihren Eltern. Nach dem Kennenlernen fällt es oft leicht, das geeignete Programm zu empfehlen, das den Erwartungen, Voraussetzungen und Rahmenbedingungen am besten entspricht. Für erste Informationen eignen sich auch die Onlinezooms, bei denen Repräsentanten aus den Schulbezirken, Programmmanager und Returnees den Alltag im Schüleraustausch erläutern. Termine dazu finden sich hier:

    News und Termine – international-experience.net

     

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    international EXPERIENCE e.V.
    Herr Julian Gillner
    Amselweg 20
    53797 Lohmar
    Deutschland

    fon ..: +491726208618
    web ..: https://germany.international-experience.net/
    email : v.wolters@international-experience.net

    International EXPERIENCE e. V. Kurzprofil
    International EXPERIENCE e. V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e. V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e. V. werden an ausgewählte bedürftige Teilnehmer weitergegeben.

    o Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e. V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
    o Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
    o Ein eigenes Team in den USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
    o iE e. V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
    o Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter:innen in sechs iE Repräsentanzen weltweit.

    Pressekontakt:

    international EXPERIENCE e. V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    53797 Lohmar

    fon ..: +491726208618
    email : v.wolters@international-experience.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Double Placement im Schüleraustausch: Internationale Freunde bereits in der Gastfamilie finden

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 21. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 22 x angesehen