• Das Bodenprobenahmeprogramm wird wertvolle Einblicke in andere potenzielle Kupfer-Gold-Vorkommen liefern, die in zukünftige Arbeitsprogramme einfließen werden.

    15. Juni 2023, VANCOUVER, B.C. / IRW-Press / – COLLECTIVE METALS INC. (CSE: COMT | FWB: TO1) (das Unternehmen oder Collective) freut sich, ein Bodenprobenahmeprogramm (das Programm) auf seinem Kupferprojekt Princeton (das Projekt) bekannt zu geben, das nächste Woche beginnen soll. Das Unternehmen führt ein Explorationsprogramm auf dem Projekt durch, das sich im südlichen Zentrum von BC befindet (siehe Pressemeldung vom 9. Mai 2023), direkt westlich der derzeit produzierenden Mine Copper Mountain, die eine nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserve von 702 Millionen Tonnen mit 0,24 % Kupfer beherbergt. Der Explorationsschwerpunkt des Projekts liegt auf alkalisch-porphyrischen Kupfer-Gold-Zentren; es beherbergt dokumentierte MINFILE-Vorkommen, die der Lagerstätte Copper Mountain ähnlich sind.

    Christopher Huggins, Chief Executive Officer, sagt dazu: Nachdem die ersten Besichtigungen vor Ort erfolgreich abgeschlossen wurden, ist das geologische Team der Ansicht, dass dieses Bodenprobenahmeprogramm wichtige Erkenntnisse für unser zukünftiges Bohrprogramm liefern wird. Wir freuen uns auf die weitere Erkundung der Anomalien, die anhand der magnetischen Messungen abgegrenzt wurden und auf eine ähnliche Geologie wie bei der Lagerstätte Copper Mountain hinweisen.

    Das Programm wird aus etwa 500 Ah-Horizont-Bodenproben bestehen, die auf mehreren von Nordosten nach Südwesten verlaufenden Bodenlinien entnommen werden, die sich vom MINFILE-Vorkommen Trojan in nordwestlicher Richtung bis zur geophysikalischen 3D-IP-Anomalie Condor erstrecken. Die Bodenlinien sollen die Messbereiche der IP- und magnetischen Bodenuntersuchungen abdecken, die interessante Gebiete mit hoher Priorität identifiziert haben. Eine Karte der Ergebnisse der magnetischen Suszeptibilität aus einer 2012 absolvierten magnetischen Bodenmessung (Abb. 1) dokumentiert magnetische Ergebnisse geringerer Intensität im Bereich der geplanten Messung.

    Die in Abbildung 1 dargestellten Anomalien bilden den Schwerpunkt des Bodenprobenahmeprogramms, das in den kommenden Wochen abgeschlossen werden soll. Die Bodenlinien liegen in engeren Abständen über den Gebieten mit höherer Priorität, wie etwa dem Trojan-MINFILE-Vorkommen und den magnetischen Anomalien, während die Abstände in anderen Bereichen des Rasters größer sind. Die Bodenlinien sollen geochemische Ergebnisse liefern, anhand derer die Anomalien, die derzeit innerhalb des Korridors Trojan – Condor identifiziert wurden, weiter evaluiert werden können, einschließlich geochemischer, radiolithischer, magnetischer und IP-Messungen.

    Im Detail sind sowohl ein magnetisches Hoch als auch ein unmittelbar angrenzendes magnetisches Tief unter der geochemischen Oberflächenanomalie Trojan (und dem MINFILE-Vorkommen) zu erkennen. Diese beiden Anomalien sind ihrerseits von einem schwächeren magnetischen Hof umgeben, außer im Norden. Im Gegensatz dazu wird die Condor-Anomalie auf der Grundlage der Wiederaufladbarkeit definiert und ist daher auf der magnetischen Karte nicht ersichtlich.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70984/Collective_150623_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1 – Geplante Bodenlinien, aufgetragen in Bezug auf den horizontalen Schnitt (75 m Tiefe) der magnetischen Suszeptibilität aus den magnetischen Bodenergebnissen. Die anomalen geochemischen Ergebnisse des Gesteins (siehe Legende) sind zusammen mit den Standorten der ersten Bohrlöcher des vorherigen Betreibers (weiße Punkte) dargestellt.

    Qualifizierte Sachverständige

    Diese Pressemeldung wurde von Rick Walker, P. Geo., geprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger des Unternehmens für das Projekt/Konzessionsgebiet Princeton Property gemäß den Bestimmungen von NI 43-101 fungiert.

    Über Collective Metals:

    Collective Metals Inc. (CSE: COMT | FWB: TO1) ist ein Rohstoffexplorationsunternehmen, das auf die Erkundung von Edelmetallen in Nordamerika spezialisiert ist. Das Vorzeigekonzessionsgebiet des Unternehmens ist das Projekt Princeton, das sich im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, etwa 10 km westlich der derzeit produzierenden Mine Copper Mountain befindet. Das Projekt Princeton besteht aus 29 Mineralkonzessionen mit einer Gesamtfläche von ca. 28.560 ha (70.570 Acres) in einem gut dokumentierten und ertragreichen Kupfer-Gold-Porphyr-Gürtel und ist über eine Straße unmittelbar westlich des Highway 3 leicht zugänglich.

    Das unternehmenseigene Lithiumprojekt Landings Lake befindet sich im Nordwesten Ontarios, wo zahlreiche Lithiumlagerstätten mit beträchtlichen Li2O-Reserven abgegrenzt wurden. Das Lithiumprojekt Landings Lake befindet sich 53 km östlich von Ear Falls (Ontario) und umfasst 3.146 Hektar.

    Collective Metals treibt auch das Goldprojekt Uptown, 4 km außerhalb von Yellowknife voran, das an mehrere hochgradige, ehemals produzierende Minen angrenzt. Das Goldkonzessionsgebiet Uptown umfasst ein hochgradiges Goldvorkommen aus dem Archaikum, das an die Mine Giant in Yellowknife (Nordwest-Territorien) angrenzt. Das Konzessionsgebiet besteht aus 4 Claims mit einer Fläche von über 2.000 Hektar und grenzt an die Westseite der Pachtgebiete der Mine Giant.

    Soziale Medien
    Twitter: @COMT_metals
    LinkedIn: Collective Metals Inc.
    Facebook: Collective Metals Inc.

    IM NAMEN VON COLLECTIVE METALS INC.

    Christopher Huggins
    Chief Executive Officer
    T: 604-968-4844
    E: chris@collectivemetalsinc.com

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen, auch in Bezug auf zukünftige Pläne und andere Angelegenheiten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, einschließlich Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Formulierungen wie können, erwarten, schätzen, antizipieren, beabsichtigen, glauben und fortsetzen oder deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten abweichen, und zwar aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen sich viele der Kontrolle des Unternehmens entziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Geschäfts-, Wirtschafts- und Kapitalmarktlage, die Fähigkeit, Betriebskosten zu verwalten, und die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: den Abschluss der Akquisition. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in der Zukunft operieren wird, erwarteter Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, Rechtsstreitigkeiten, die Nichterfüllung von vertraglichen Verpflichtungen durch Vertragspartner, der Verlust von Schlüsselpersonal und Beratern sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Der Leser wird davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht ab und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Canadian Securities Exchange hat diese Pressemeldung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Collective Metals Inc.
    Milos Masnikosa
    22 Leader Lane Suite 409
    M5E 0B2 Toronto, ON
    Kanada

    email : milos@terrella.ca

    Pressekontakt:

    Collective Metals Inc.
    Milos Masnikosa
    22 Leader Lane Suite 409
    M5E 0B2 Toronto, ON

    email : milos@terrella.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Collective Metals kündigt Bodenprobenahmeprogramm auf seinem Cu-Au-Projekt Princeton im Südosten von British Columbia an

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 15. Juni 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 138 x angesehen