• Bestätigung der Pegmatite und fortschrittliche geochemische Erkenntnisse treiben den Explorationserfolg voran.

    Coquitlam, British Columbia, 17. Oktober 2023 / IRW-Press / Canada Silver Cobalt Works Inc. (TSXV: CCW) (OTC: CCWOF) (Frankfurt: 4T9B) (das Unternehmen oder Canada Silver Cobalt) freut sich, ein spannendes Update zu seinen laufenden Explorationsarbeiten im Konzessionsgebiet Sangster bereitzustellen. Im Rahmen unserer Bemühungen, das gesamte Mineralisierungspotenzial dieses hochwertigen Gebiets zu erschließen, haben wir Sangster in drei unterschiedliche Zonen unterteilt: Sangster West, T-Bone Lake und Sangster East. Wir freuen uns, bedeutende Fortschritte in Sangster West bekannt zu geben.

    Wichtigste Erfolge in Sangster West:

    – Bestätigung des Vorkommens von Pegmatit: Die in Sangster West durchgeführten Feldarbeiten haben das Vorhandensein von Pegmatiten in Übereinstimmung mit den von Noranda eingereichten historischen Daten bestätigt. Vor allem gibt es ausgedehnte Aufschlüsse, die unsere Explorationsarbeiten erleichtern. Die Ausrichtung dieser Pegmatite scheint sich jedoch von Norandas ursprünglichen Kartierungsarbeiten zu unterscheiden. Im Anschluss an die geochemischen Analysen der jüngsten Proben werden im Frühjahr weitere Feldkartierungen erforderlich sein.
    – Gesteinsprobenahme: In diesem Gebiet wurden insgesamt 18 Gesteinsproben entnommen. Vierzehn Proben stammen aus Pegmatit, der Rest aus dem angrenzenden Granit. Diese Proben warten jetzt auf den Transport ins Labor zur umfassenden Analyse des gesamten Gesteins und der Geochemie. Diese Daten werden eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung einer lithogeochemischen Karte spielen, die unser Verständnis der geologischen Formationen in Sangster West und möglicherweise der chemischen Zonierung verbessern und Daten für die anschließende Exploration liefern wird.
    – XRF-Messungen: Zusätzlich zu den Laboranalysen wurden an den gesammelten Gesteinsproben Röntgenfluoreszenz-(XRF)-Messungen durchgeführt. Ziel ist es, mögliche Korrelationen zwischen den XRF-Messwerten und den Laborergebnissen herzustellen. Diese Korrelationen sollen in Zukunft untersucht werden. Wenn die XRF-Messungen vor Ort erfolgreich sind, könnten sie sich als wertvolles Instrument zur genauen Bestimmung der Mineralisierung erweisen.
    – Pegmatit-Merkmale: Mehrere Pegmatite, die in Sangster West entdeckt wurden, scheinen eine von Norden nach Süden verlaufende Struktur aufzuweisen. Der größte dieser Pegmatite misst etwa 20 Meter in der Breite und kann über eine Entfernung von mindestens 70 Metern verfolgt werden. Darüber hinaus wurden Indikatorminerale wie Granat mit einem Durchmesser von bis zu 1 mm in etwa 25 % der Ausbisse und ein goldgrüner Muskovit in mehreren Proben beobachtet. Die Pegmatite bei Sangster weisen zwei Feldspatarten auf, einen weiß/rosa kaliumreichen Feldspat und einen grau/blauen kalziumreichen Feldspat. Obwohl das Vorhandensein von starkem Moosbewuchs eine gewisse Herausforderung darstellt, bergen diese Gebiete ein erhebliches Potenzial für künftige Freilegungs- und Explorationsaktivitäten in der nächsten Feldsaison.
    – Neuinterpretation und Kartierung: Nach Erhalt der ersten Laborergebnisse und Daten wird eine Priorität darin bestehen, die Pegmatite von Sangster neu zu bewerten und zu kartieren. Dies ist Teil unseres breiteren regionalen lithogeochemischen Programms, das darauf abzielt, unser Verständnis der geologischen Merkmale in dieser aussichtsreichen Zone zu verfeinern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72282/CCW_101723_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Pegmatit Sangster West (ca. 20 m x 70 m)

    Matthew Halliday, President und COO von Canada Silver Cobalt Works, brachte seine Begeisterung über diese Entwicklungen zum Ausdruck und erklärte: Unsere Fortschritte bei Sangster West sind ein Beweis für unser Engagement für eine umfassende Exploration. Die Bestätigung von Pegmatiten, umfangreiche Gesteinsprobenahmen und der Einsatz von fortschrittlichen Hilfsmitteln wie XRF-Messungen sind wichtige Schritte in unserem Bestreben, wertvolle Mineralisierungen zu entdecken. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und erwarten, dass sich diese positiv auf unser regionales lithogeochemisches Programm auswirken werden.

    Canada Silver Cobalt Works setzt sich nach wie vor für eine verantwortungsvolle Ressourcenerschließung ein und wird auch weiterhin mit lokalen Gemeinden, indigenen Gruppen und Stakeholdern zusammenarbeiten, um eine transparente und kooperative Kommunikation während unserer Explorationsaktivitäten sicherzustellen.

    Wir laden die Investoren, Medien und Interessenvertreter ein, sich über die neuesten Entwicklungen des Unternehmens über seine Website www.canadasilvercobaltworks.com auf dem Laufenden zu halten.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden unter der Aufsicht von Herrn Matthew Halliday, P.Geo., (PGO), President und COO von Canada Silver Cobalt Works Inc., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101, zusammengestellt und von ihm genehmigt.

    Über Canada Silver Cobalt Works Inc.

    Canada Silver Cobalt Works Inc. entdeckte vor Kurzem ein bedeutendes hochgradiges Silbergangsystem im Gebiet Castle East, 1,5 km entfernt von der zu 100 % unternehmenseigenen, ehemals produzierenden Mine Castle in der Nähe von Gowganda (Ontario) im produktiven erstklassigen Silber-Kobalt-Bezirk im Norden Ontarios. Das Unternehmen hat ein 60.000 m langes Bohrprogramm abgeschlossen, das auf die Erweiterung der Lagerstätte abzielt; eine Aktualisierung der Ressourcenschätzung ist in Arbeit.

    Im Mai 2020 veröffentlichte das Unternehmen auf Grundlage eines kleinen ersten Bohrprogramms die erste NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung der Region. Diese enthielt insgesamt 7,56 Millionen Unzen Silber in der vermuteten Kategorie. In 27.400 Tonnen Material aus zwei Teilbereichen (1A und 1B) der Robinson Zone, beginnend ab einer senkrechten Tiefe von rund 400 Metern, war sehr hochgradiges Silber (8.582 Gramm pro Tonne [ungedeckelt] oder 250,2 Unzen pro Tonne) enthalten. Bitte beachten Sie, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven darstellen, nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel sind – siehe Pressemeldung von Canada Silver Cobalt Works vom 28. Mai 2020). Referenzierter Bericht: Rachidi, M., 2020, NI 43-101 Technical Report Mineral Resource Estimate for Castle East, Robinson Zone, Ontario, Canada, Gültigkeitsdatum 28. Mai 2020; Unterschriftsdatum 13. Juli 2020.

    Das Unternehmen besitzt außerdem: (1) 14 Batteriemetallkonzessionsgebiete in Nord-Quebec, wo es vor Kurzem ein nahezu 16.000 Meter umfassendes Bohrprogramm auf dem Konzessionsgebiet Graal abgeschlossen hat, (2) das aussichtsreiche 1.000 Hektar große Goldkonzessionsgebiet Eby-Otto in der Nähe der hochgradigen Mine Macassa von Agnico Eagle in der Nähe von Kirkland Lake, (Ontario), wo es Explorationsarbeiten durchführen wird, (3) ein Lithiumkonzessionsgebiet, das Greenfield-Explorationsflächen über 230 Quadratkilometer entlang eines bedeutenden Kontakts zwischen vulkanosedimentären Gesteinen und archäischem Granit in der Nähe von Cochrane (Ontario) umfasst und an die Lithiumkonzessionsgebiete Case Lake von Power Metals angrenzt.

    Die Vorzeige-Silber-Kobalt-Mine Castle von Canada Silver Cobalt und das 78 Quadratkilometer große Konzessionsgebiet Castle weisen starke Explorationsmöglichkeiten für Silber, Kobalt, Nickel, Gold und Kupfer auf. Mit einem unterirdischen Lagerstättenzugang bei der zu 100 % unternehmenseigenen Mine Castle, einer außergewöhnlichen hochgradigen Silberentdeckung bei Castle East, einer Pilotanlage für die Herstellung von kobaltreichem Konzentrat mittels Gravitation, einer Verarbeitungsanlage (TTL Laboratories) in der Stadt Cobalt und einem geschützten hydrometallurgischen Verfahren, dem Re-2Ox-Verfahren, für die Herstellung von Kobaltsulfat in technischer Qualität sowie Nickel-Mangan-Kobalt-(NMC)-Formulierungen, ist Canada Silver Cobalt aus strategischer Sicht bestens gerüstet, um sich als kanadischer Marktführer im Silber-Kobalt-Sektor zu positionieren. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.canadasilvercobaltworks.com.

    Frank J. Basa

    Frank J. Basa, P. Eng.
    Chief Executive Officer

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Frank J. Basa, P.Eng.
    Chief Executive Officer
    416-625-2342

    Oder:

    Wayne Cheveldayoff,
    Corporate Communications
    Tel: 416-710-2410
    E: waynecheveldayoff@gmail.com

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Warnhinweise in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die unter anderem Kommentare zu zukünftigen Ereignissen und Bedingungen beinhalten, die verschiedenen Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Abgesehen von Aussagen über historische Fakten sind Kommentare, die sich auf das Ressourcenpotenzial, bevorstehende Arbeitsprogramme, geologische Interpretationen, den Erhalt und die Sicherheit von Mineralgrundstückstiteln, die Verfügbarkeit von Geldmitteln und anderes beziehen, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von diesen Aussagen abweichen. Allgemeine Geschäftsbedingungen sind Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Eine detaillierte Beschreibung der Risikofaktoren von Canada Silver Cobalt ist im Jahresbericht des Unternehmens vom 19. Juli 2021 für das am 31. Dezember 2020 zu Ende gegangene Geschäftsjahr enthalten, der im Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Canada Silver Cobalt Works
    Frank J. Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam, BC
    Kanada

    email : frank@grupomoje.com

    Pressekontakt:

    Canada Silver Cobalt Works
    Frank J. Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam, BC

    email : frank@grupomoje.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Canada Silver Cobalt Works bestätigt Pegmatite von bis zu 20 Metern Breite und 70 Metern Länge bei Sangster West

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 17. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 25 x angesehen