• Nachhaltige Produktdisplays aus Holz von Wasi – als Thekendisplay oder Bodendisplay – sind langlebig, lassen sich recyceln und haben kurze Transportwege. Das sorgt für eine gute Umweltbilanz.

    BildDas Thema Nachhaltigkeit (Sustainability) spielt im Leben und im Konsumverhalten der Menschen eine nach wie vor wichtige Rolle, wie die aktuelle TÜV Nachhaltigkeitsstudie zeigt, die im September 2023 erschienen ist. Für 28 Prozent sind Nachhaltigkeitsaspekte beim Produktkauf ausschlaggebend. Für 48 Prozent ist es ebenfalls ein wichtiges Kriterium, jedoch spielt für sie der Preis, das Design und die Qualität der Produkte eine wichtigere Rolle. „Es kommt also immer auch darauf an, wie ich mein nachhaltiges Produkt vermarkte und präsentiere“, sagt Johannes Wasikowski, Juniorchef und mit verantwortlich für die nachhaltige Display-Herstellung bei Wasi Displays. „Mit unseren nachhaltigen Verkaufsdisplays aus Holz – egal ob als Thekendisplay oder als Bodendisplay realisiert – gelingt dieser Imagetransfer. Denn darauf sind wir seit vielen Jahrzehnten spezialisiert.“

    Nachhaltigkeit beginnt bei der Materialauswahl

    Die Produktion eines nachhaltigen Verkaufsdisplay beginnt bei Wasi Displays mit der Auswahl des richtigen Materials. „Bei Wasi Displays verwenden wir nachhaltiges Holz für unsere Verkaufsdisplays. Es ist auch FSC-zertifiziert.“ Dieses Material ist nicht nur robust und langlebig, sondern kann auch recycelt oder kompostiert werden, wenn es nicht mehr benötigt wird. „Darüber hinaus arbeiten wir mit lokalen Lieferanten zusammen, um wirklich sicherstellen zu können, dass unser Rohstoff Holz aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt“, erklärt Wasikowski.

    Nachhaltigkeit bei Verkaufsdisplays: Vom Konzept bis zum Produktionsverfahren

    Der Rohstoff Holz ist das eine. Das Thema Nachhaltigkeit beginnt bereits in der Konzeptionsphase beim Design. „Wir bei Wasi Displays setzen auf energieeffiziente Produktionsverfahren und minimieren Abfall, wo immer wir können. Darüber hinaus entwerfen wir unsere Displays so, dass sie leicht zerlegt und transportiert werden können, um den CO2-Fußabdruck während des Transportprozesses zu reduzieren.“

    Das Design kann ebenfalls dazu beitragen, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltthemen des Unternehmens und seiner Produkte nach außen zu tragen. „Indem unsere Kunden sich für ein nachhaltiges Display entscheiden, senden sie eine klare Botschaft an ihre Kunden, dass Sie sich für die Umwelt einsetzen. Dies kann dazu beitragen, das Vertrauen in die Marke zu stärken. Auf jeden Fall ermutigt es am Point of Sale, nachhaltigere Kaufentscheidungen zu treffen“, weiß Johannes Wasikowski aus zahlreichen Kundenfeedbacks.

    Nachhaltiges Thekendisplay oder Bodendisplay aus Holz schafft Win-Win-Win-Situation

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nachhaltige Verkaufsdisplays aus Holz eine Win-Win-Win-Situation darstellen für Unternehmen, für deren Kunden und die Umwelt. „Sie sind nicht nur gut für den Planeten, sondern tragen auch als Markenbotschafter dazu bei, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen und ein positives Image für das Unternehmen zu schaffen. – Bei Wasi Displays sind wir jedenfalls stolz darauf, dass wir Unternehmen dabei unterstützen, ihr nachhaltiges Image am Point of Sale zu vermitteln“, sagt Johannes Wasikowski.

    Weitere Informationen zum Unternehmen und seinen Leistungen wie Produkten: www.wasi-displays.de Weitere Unternehmensmeldungen im Blog: www.blog-wasi-displays.de 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Johannes Sebastian Wasikowski GmbH & Co. KG
    Herr Johannes Wasikowski
    An der Zeil 18
    96215 Lichtenfels
    Deutschland

    fon ..: 09571 95573
    web ..: https://www.wasi-displays.de
    email : kontakt@wasi-displays.de

    Wasi Displays ist bekannt für ausdrucksstarke Lösungen am Point of Sale. Dazu zählen Verkaufsdisplays als individuelle Bodendisplays und Thekendisplays genauso wie individueller Ladenbau. Dabei hat Wasi Displays die Marke stets im Blick und unterstützt Unternehmen dabei die Wiedererkennung zu steigern und den Absatz am Point of Sale zu verbessern. Ob Holz, Metall, Kunststoff oder Acryl. Weiterverarbeitung und Veredelung durch Lackierung oder Digitaldruck: Beim oberfränkischen Hersteller Wasi Displays ist alles unter einem Dach. Seit 1963 entwickelt sich das renommierte Unternehmen kontinuierlich weiter und wird heute in der dritten Generation geführt. Dabei spielte das Thema Nachhaltigkeit schon immer eine wichtige Rolle.

    Pressekontakt:

    zahner bäumel communication
    Herr Markus Zahner
    Oberauer Straße 10a
    96231 Bad Staffelstein

    fon ..: 09573-340596
    email : presse@agentur-zb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bodendisplay und Thekendisplay aus Holz: Wasi Displays über die Bedeutung von nachhaltigen Verkaufsdisplays

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 23. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 71 x angesehen