• Aston Bay Holdings (TSX.V: BAY, FSE: 6AY, WKN: A2AUFP) hat die Suche nach hochgradigen Kupfer- und Goldvorkommen in Nordamerika zu seiner Priorität gemacht. Gemeinsam mit American West entwickelt man das Storm-Kupferprojekt in der kanadischen Provinz Nunavut. Eigenständig ist man im US-Bundesstaat Virginia auf der Suche nach Kupfer, Zink und Gold. Alle drei Metalle sind als Edelmetall oder kritischer Rohstoff äußerst begehrt.

    Zum Thema Gold und Krisenschutz brauchen die meisten Anleger keine Einführung. Sie wissen, dass Gold schützt und auch dann noch gefragt und einen hohen Wert darstellt, wenn andere Werte längst untergegangen sind. Auch beim Kupfer glauben die meisten Investoren sich auszukennen. Sie wissen um die elementare Bedeutung des roten Metalls für die Energiewende. Vielfach übersehen wird jedoch, dass die verfügbaren Bestände dramatisch zurückgehen und viele der großen produzierenden Minen zwischen 2030 und 2035 erschöpft sein werden.

    Daher stellt sich schon jetzt die Frage, woher auch ohne Energiewende das benötigte Kupfer kommen soll. Aston Bay Holdings ist mit seinen Projekten in Kanada und in den USA dabei, Teil der Antwort auf diese existentielle Frage zu werden.

    Hier mehr erfahren:

    Aston Bay Holdings: Kupfer- und Goldexplorer vor dem nächsten Run?

    Der Goldinvest-Newsletter: Immer die neuesten Rohstoffnews ins Postfach!

    Disclaimer: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung möglicher Kursentwicklungen zu verstehen. Darüber hinaus ersetzen sie in keiner Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Angebot zum Verkauf der besprochenen Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um einen werblich/journalistischen Text. Leser, die auf der Grundlage der hier bereitgestellten Informationen Anlageentscheidungen treffen oder Transaktionen durchführen, tun dies ausschließlich auf eigenes Risiko. Es besteht kein Vertragsverhältnis zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern bzw. den Nutzern ihrer Angebote, da sich unsere Informationen nur auf das Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers beziehen.

    Der Erwerb von Wertpapieren ist mit hohen Risiken verbunden, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen, eine Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Gewähr für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel wird jedoch ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungsbedingungen.

    Gemäß §34b WpHG und §48f Abs. 5 BörseG (Österreich) weisen wir darauf hin, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Aston Bay Holdings halten und daher ein Interessenkonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich auch das Recht vor, jederzeit Aktien der Gesellschaft zu kaufen oder zu verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Aston Bay Holdings für die Berichterstattung über das Unternehmen entlohnt. Dies ist ein weiterer klarer Interessenkonflikt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDiNVEST.de
    Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    email : b.junker@goldinvest.de

    GOLDINVEST.de ist ein Angebot der
    GOLDINVEST Consulting GmbH (Anbieter i.S.d. §§ 5 TMG, 55 RStV)
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    Pressekontakt:

    GOLDiNVEST.de
    Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    email : b.junker@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aston Bay: Kupfer- und Goldexplorer vor dem nächsten Run?

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 30. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 23 x angesehen