• Stadt Wolfsburg und WMG reagieren auf aktuelle Entwicklungen

    BildWolfsburg, 30.11.2021 – Seit dem 22. November veranstaltet die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) den Wolfsburger Weihnachtsmarkt in der mittleren Porschestraße. Aufgrund der weiterhin steigenden Corona-Fallzahlen gilt in Niedersachsen ab Mittwoch, den 1. Dezember, nun die Corona-Warnstufe 2 mit verschärften Auflagen. Infolgedessen haben sich viele der Schausteller*innen dazu entschlossen, ihre Stände vorzeitig abzubauen. Aus diesem Grund wird die WMG den Wolfsburger Weihnachtsmarkt nach Rücksprache mit den städtischen Behörden auf ein weihnachtliches To-go-Angebot mit Speisen- und Handelsständen in der Porschestraße reduzieren. Das Angebot im NEULAND Haus des Weihnachtsmannes bleibt ebenso wie die weihnachtliche Lichtshow bestehen. Das To-go-Angebot beginnt am Freitag, den 3. Dezember. Am Mittwoch und Donnerstag, 1. und 2. Dezember, legt der Weihnachtsmarkt aufgrund des notwendigen Umbaus Ruhetage ein.

    Mit Inkrafttreten der Warnstufe 2 in ganz Niedersachsen gilt für Bewirtungsleistungen und Fahrgeschäfte auf Weihnachtsmärkten die 2G-Plus-Regel und FFP2/KN-95-Maskenpflicht. Der direkte Austausch mit den Schaustellern und Marktbeschickern zum aktuellen Marktgeschehen und der Umsetzung der neuen Verordnungslage hat deutlich gemacht, dass eine wirtschaftlich vertretbare Weiterführung des Weihnachtsmarktes für die Schausteller unter den neuen Auflagen nicht mehr möglich ist. 

    Aus diesem Grund wird der Wolfsburger Weihnachtsmarkt nicht, wie ursprünglich beabsichtigt, in einer Testphase unter der 2G-Plus-Regel fortgesetzt, sondern nach einer zweitägigen Ruhepause am Freitag, 3. Dezember, als dezentrales weihnachtliches To-go-Angebot weitergeführt.

    „Unter der aktuellen Verordnungslage und dem Pandemiegeschehen ist es für alle Beteiligten eine riesengroße Herausforderung, den Grat zwischen einem sicheren und attraktiven sowie zugleich auch wirtschaftlich sinnvollen Veranstaltungskonzept zu meistern“, erklärt WMG-Geschäftsführer Jens Hofschröer. „Für die Innenstadt und den Handel ist der Weihnachtsmarkt gerade jetzt nach der pandemiebedingt umsatzschwachen Zeit ein wichtiger Baustein. Durch die Reduzierung des Weihnachtsmarktes auf ein To-go-Angebot bieten wir einerseits den Schausteller*innen eine situationsgerechte Möglichkeit, um dringend benötigte Umsätze zu erzielen, andererseits können die Wolfsburger*innen weiterhin weihnachtliche Atmosphäre in der Porschestraße erleben.“

    „Schade, dass eine Fortsetzung des Weihnachtsmarktes unter den neuen rechtlichen Vorgaben für die Schausteller nicht mehr wirtschaftlich ist. Trotz allem freue ich mich und danke zugleich auch der WMG, dass ein kleineres vorweihnachtliches Angebot in der Porschestraße erhalten bleibt“, stellt Oberbürgermeister Dennis Weilmann abschließend heraus.

    Voraussichtlich bis zum 23. Dezember werden einige der Marktbeschicker ihre Speisen und Handelswaren nun „to go“ entlang der Porschestraße anbieten. Getränkeangebote wird es nicht mehr geben. Der Aufenthalt an den Ständen sowie der Verzehr von Speisen direkt vor Ort ist nicht mehr möglich. Für die Inanspruchnahme der Leistungen ist dementsprechend kein 2G-/3G-Nachweis notwendig. Weiterhin wird es täglich um 17 und 19 Uhr die weihnachtliche Lichtshow geben, präsentiert von Antenne Niedersachsen. Auch die Kinder-Veranstaltungen im NEULAND Haus des Weihnachtsmannes werden weiterhin für die kleinen Gäste angeboten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH
    Frau Katharina Preihs
    Porschestraße 2
    38440 Wolfsburg
    Deutschland

    fon ..: 053618999456
    web ..: http://www.wmg-wolfsburg.de
    email : presse@wmg-wolfsburg.de

    Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) vereint die vier Bereiche Wirtschaftsförderung, Marketing, Citymanagement und Tourismus mit dem Ziel der proaktiven Stadtentwicklung. Mit einem starken Netzwerk an lokalen und regionalen Partnern arbeitet die WMG unermüdlich daran, die Stadt Wolfsburg aktiv mitzugestalten. Alle Projekte und Aktivitäten der WMG richten sich nach den strategischen Grundpfeilern „Willkommen. Erleben. Investieren.“ aus. Zusammengeführt und in enger Abstimmung miteinander steigert die WMG so die Attraktivität Wolfsburgs ganzheitlich als Wirtschafts-, Wohn- und Reisestandort.

    Pressekontakt:

    Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH
    Frau Katharina Preihs
    Porschestraße 2
    38440 Wolfsburg

    fon ..: 053618999456
    email : presse@wmg-wolfsburg.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wolfsburger Weihnachtsmarkt 2021: Reduzierung auf To-go-Angebot

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 30. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen