• Haustechnik Großhandel Deutschland

    BildDer Handel gehört zu den bedeutendsten Wirtschaftsbereichen in Deutschland. Dabei ist der Einzelhandel mit seinen Geschäften, Kaufhäusern, Fachmärkten und Factory Outlets allgegenwärtig. Für den Verbraucher kaum wahrnehmbar erfüllt hingegen der Großhandel seine vielfältigen Funktionen, denn seine Kunden sind die gewerblichen Profis wie Großabnehmer in der Industrie, Handwerksbetriebe, weiterverarbeitende Unternehmen sowie der Einzelhandel.

    Der deutsche Haustechnik-Großhandel arbeitet als Bindeglied zwischen Sanitär-, Heizungs- und Klimaindustrie sowie dem Fachhandwerk. Die zahlreichen Aufgaben des Großhandels sind kaum einem Kunden, der sein Bad sanieren oder eine neue Heizanlage installieren möchte, bekannt so Hendrik Wöhle von der Großhandelsgruppe Wiedemann, dabei wären ohne den SHK-Großhandel viele Arbeitsschritte deutlich aufwändiger, kostenintensiver oder einfach nicht möglich.

    Der Haustechnik-Großhandel vor Ort:

    Die deutsche SHK-Branche ist durch mittelständische, vielfach familiengeführte Großhandlungen geprägt. Eine davon ist die WIEDEMANN Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Sarstedt bei Hannover. Gegründet im Jahr 1945 und mit heute rund 1250 Mitarbeitern.

    Der Großhändler lagert spezifische Produkte und beliefert mit seinem Fuhrpark täglich eine vielzahl von Baustellen im Einzugsgebiet. Zudem beraten die professionellen Fachleute des Großhandels Handwerker und Endkunden kompetent zu aktuellen Badtrends, neuesten Technologien und energieeffizienten Anlagen zum Heizen und Kühlen in deren Fachausstellungen. Damit ist der deutsche Fachgroßhandel Haustechnik ein wichtiges Mitglied der deutschen, aber vor allen Dingen auch der regionalen Wirtschaft.

    Eine Branche mit wirtschaftlicher Bedeutung:

    Im so genannten dreistufigen Vertriebsweg gelangen die Produkte von überwiegend deutschen Herstellern an den ansässigen Großhandel wie zum Beispiel der WIEDEMANN Unternehmensgruppe (erste Stufe) und von dort an den lokalen Handwerker (zweite Stufe), der sie beim Endkunden vor Ort professionell einbaut (dritte Stufe). Aktuell vertreibt der SHK-Großhandel etwa 75 Prozent der deutschen Sanitärprodukte sowie 50 Prozent aller Heizungsprodukte. Die rund 270 Unternehmen des deutschen SHK-Großhandels erwirtschaften rund 16 Milliarden Euro Umsatz im Jahr. Trotz alternativer Absatzwege belegen aktuelle Studien, dass der dreistufige Vertriebsweg mit seiner überwiegend inländischen Wertschöpfung weiterhin den wichtigsten Absatzkanal für SHK-Produkte darstellt berichtet Hendrik Wöhle, Handlungsbevollmächtigter der WIEDEMANN Gruppe.

    Werbeanzeige

    Die bedeutendste Aufgabe des SHK-Großhandels ist es, die richtige Ware am richtigen Ort zur richtigen Zeit in der richtigen Menge und in der richtigen Qualität zu möglichst geringen Kosten bereitzustellen. Durch kundenorientierte Logistik wird dabei eine intelligente Warenbündelung und -verteilung gewährleistet. Mit seinem breiten Sortiment ermöglicht der Haustechnik-Großhandel dem Handwerk die herstellerunabhängige Auswahl der besten Produkte und berät auch bei der Zusammenstellung von Bad- und Sanitärlösungen sowie Systemen der Heizungs- und Lüftungstechnik. In den großen Fachhandelsausstellungen erleben die Endkunden Badtrends zum Anfassen. Manche Standorte bieten die Möglichkeit, energieeffiziente Lösungen rund um die Haustechnik kennenzulernen.
    Zudem hat der SHK-Großhandel auch als lokaler Arbeitgeber sowohl in städtischen als auch in ländlichen Regionen große Bedeutung. Er beschäftigt zurzeit etwa 45.000 Mitarbeiter und ermöglicht jungen Menschen eine professionelle Ausbildung in kaufmännischen und technischen Berufen sowie für Berufe in Lager und Logistik. Dabei bietet er sehr gute Voraussetzungen für eine Karriere mit Fach- oder Führungsverantwortung so Wöhle weiter.

    Weitere Informationen zum deutschen SHK-Großhandel gibt es auf der Website des Branchenverbandes DG Haustechnik unter:
    www.dg-haustechnik.de

    Weitere Informationen zu den Leistungen und Services von WIEDEMANN finden Sie unter: www.wiedemann.de

    Über:

    Wiedemann Unternehmensgruppe
    Herr Hendrik Wöhle
    Wiedemannstraße 1
    31157 Sarstedt
    Deutschland

    fon ..: 05066-997-0
    web ..: http://www.wiedemann.de
    email : woehle@wiedemann.de

    Hinter dem Familienunternehmen WIEDEMANN steht heute eine Unternehmensgruppe mit über 70-jähriger Erfahrung. Geführt wird das Familienunternehmen in der dritten Generation von Dipl.-Kfm. Barbara Wiedemann.

    Seit der Gründung im Jahr 1945 hat sich WIEDEMANN vom Speziallieferanten für die Zuckerindustrie zum Fachlieferanten für die Industrie und Haustechnik entwickelt.

    Inzwischen gehören neben dem Logistikzentrum in Sarstedt weitere diverse Standorte zum Unternehmen sowie Tochtergesellschaften in Burg, Jena, Siek und Verl.

    Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe WIEDEMANN über 1.250 Mitarbeiter

    Das Angebot der Unternehmensgruppe umfasst die Bereiche :
    HAUSTECHNIK, ANLAGENBAU/ENGINEERING und GEBÄUDEAUTOMATION.

    o Sanitär
    o Heizung
    o Installationstechnik
    o Medizin- und Hoteltechnik ( Barrierefreie)
    o Lüftung / Luftkanalbau / Klima / Regelung
    o Röhren
    o Schwerarmaturen
    o Elektrotechnik
    o Fliesen
    o Werkzeuge
    o Industriebedarf

    Pressekontakt:

    Wiedemann Unternehmensgruppe
    Herr Hendrik Wöhle
    Wiedemannstraße 1
    31157 Sarstedt

    fon ..: 05066-997-0
    web ..: http://www.wiedemann.de
    email : woehle@wiedemann.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Was macht eigentlich ein SHK Großhändler – und was ist der 3-stufige Vertriebsweg ?

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 28. April 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 60 x angesehen