• Sonne als Treibstoff
    „In den letzten Monaten verzeichnen wir eine verstärkte Nachfrage nach Strom-Tankstellen“, so Mario Pascal Necker.

    BildEin Blick auf Neuzulassungen von Elektroautos zeigt, dass der Markt stetig wächst, und die Elektrobranche verzeichnet bereits vermehrte Nachfragen nach E-Ladestationen.
    E-Necker Gmbh hat ich nun entschlossen, Tesla Partner zu werden, um Kunden bestmöglich bei der Installation einer Tesla Wallbox zu unterstützen.

    „Tesla macht das Aufladen zu Hause so problemlos wie das Laden Ihres Mobiltelefons. Einfach über Nacht anschließen und Ihr Tesla ist aufgeladen, wenn Sie aufwachen. “ (Quelle: www.tesla.com/de_AT/)

    E-Necker übernimmt für die Kunden alle Wege:
    o Vorabprüfung und Besichtigung der Elektroinstallation des Kunden
    o Wallbox Installation & Inbetriebnahme
    o Einschulung des Kunden durch geschulte Techniker
    o Erstellung eines Prüfprotokolls
    o Erledigung der Behördenwege

    Elektromobilität im Eigenheim errichten und einplanen ist ein Schritt in die Zukunft! Auch für Firmen mit eigenem Fuhrpark ist der Umstieg interessant – so werden Treibstoffkosten reduziert und ein grüner Fußabdruck gesetzt.

    Hat man bereits ein smart Home, lohnt sich der Umstieg auf ein E-Auto zusätzlich, da es bereits smart Home Lösungen gibt, die E-Tankstellen in die Gebäudeautomatisierung einbinden.

    Durch die Einbindung ins smart Home kann einfach ausgewertet werden, wieviel Energie im Auto gespeichert, und wie hoch die Ladeleistung ist. Wenn man die E-Tankstelle mit der Photovoltaikanlage verknüpft hat, wird der selbst erzeugte Strom für das Laden des E-Autos verwendet – günstiger geht es nicht!

    Anhand von Algorithmen kann man zusätzlich einstellen, dass nur eine gewisse Menge des selbsterzeugten Stroms dank Lastenmanagement für das Laden des Autos verwendet wird, so dass die restliche Energie wieder ins Haus eingespeist werden kann.
    Aktuell ist auch ein neues, einheitliches Protokoll für die Kommunikation zwischen Auto, Tankstelle und Haus in Entwicklung. Das bedeutet, dass künftig auch der Akku des Autos für die Energieversorgung des Hauses genutzt werden kann. Das Auto fungiert dann als Stromspeicher, quasi eine „mobile“ Notstromversorgung.
    Doch auch ohne smart Home lohnt es sich, die Anschaffung eines Elektro-Autos anzudenken, da der Kostenspar-Faktor für Treibstoff ein ganz wesentlicher ist.
    E-Necker ist kompetenter Partner und errichtet neben den Tesla-Wallboxen auf für jedes andere Elektro-Automarke, die passende Stromtankstelle.

    Das Wiener Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Elektrotechnik und Smart Home. Im wöchentlich erscheinenden Blog gibt es viele Informationen zum Thema Smart Home Living!

    Aufgrund seiner Erfahrung als gerichtlich beeideter Sachverständiger für Gebäudeautomatisierung und Smart Home kann Geschäftsführer Mario Pascal Necker auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen und bietet gerichtliche und außergerichtliche Gutachten an.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    E-Necker, Mario Pascal Necker
    Herr Mario Pascal Necker
    Brigittenauer Lände 156-158/5/
    1200 Wien
    Österreich

    fon ..: +43 1 25 31 767
    web ..: https://www.e-necker.at/tesla/
    email : office@e-necker.at

    Über E-Necker:

    Der Wiener Spezialist für Elektrotechnik und Kommunikationselektronik E-Necker verfügt über langjährige Erfahrung in der Projektleitung und Bauherrenvertretung und ist ein mit dem Qualitätszeichen der Elektrotechniker, der E-Marke, zertifizierter Betrieb. Die mit dem KNX-Gütesiegel ausgestatteten Kurse bietet E-Necker nicht nur in Österreich, sondern im gesamten deutschsprachigen Raum an. Auf seinem Blog erklärt Geschäftsführer Mario Pascal Necker einfach verständlich die neuesten Technologien auf dem Gebiet des Smart Home Living.
    Aufgrund seiner Erfahrung als gerichtlich beeideter Sachverständiger für Gebäudeautomatisierung und zertifizierter EU Sachverständiger für EIB/ KNX Systeme (gem. DIN EN ISO/IEC 17024) kann Mario Pascal Necker auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Im Bedarfsfall können europaweit Gutachten erstellen werden, welche auch für gerichtliche Zwecke verwendet werden können.

    KNX Kurse gehören ebenfalls zum Portfolio der E-Necker. Nach erfolgreicher Absolvierung des KNX Kurse, bekommen die Kursteilnehmer auch das KNX Zertifikat. Der KNX Grundkurs wird für den Theorieteil auch als Online-Schulung angeboten – diese Initiative brachte E-Necker 2017 den Smart Home Deutschland Award in der Kategorie bestes Smart Home Start-Up ein.

    Pressekontakt:

    E-Necker
    Frau Brigitte Bergmann-Necker
    Brigittenauer Lände 156-158/5/
    1200 Wien

    fon ..: +43 1 25 31 767
    web ..: https://www.e-necker.at/tesla/
    email : b.bergmann@necker.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Tesla – E-Mobilität und Smart Home

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 20. Juli 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen