• Die E.V.A. GmbH untermauert damit ihre führende Marktposition auch im Bereich der Nachhaltigkeit.

    BildDie nachhaltigen Simply V-Produkte noch nachhaltiger zu machen – das setzt die E.V.A. GmbH ab sofort noch konsequenter um. Der Marktführer im Segment der pflanzlichen Käse-Alternativen weitet damit die hohen Ansprüche, die er an seine Produkte u. a. in punkto Geschmack und Funktionalität stellt, auf die Nachhaltigkeit aus. Die E.V.A. GmbH hat sich dazu bis 2025 ehrgeizige Ziele gesetzt:

    – Die CO2-Emissionen der Produkte sollen um 30 % reduziert werden.
    – Die Kunststoffmenge pro Packung soll um 25 % reduziert werden.
    – Der Anteil von recyceltem oder biobasiertem Kunststoff soll auf 75 % der Verpackungsmenge erhöht werden.
    – Die Verpackung der Produkte soll vollständig recycelbar sein, weil sie aus nur einem einzigen Material besteht.

    Um diese Vorgaben zu erreichen, optimiert das Unternehmen sukzessive alle Unternehmensbereiche und -abläufe, von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zur Verpackung. Die E.V.A. GmbH untermauert damit ihre führende Marktposition auch im Bereich der Nachhaltigkeit.

    In einem ersten Schritt hat die E.V.A. GmbH den CO2-Fußabdruck von Werk und Produkten ermitteln lassen, um auf dieser Grundlage die Werte zu reduzieren. „Verglichen mit Käse ist Simply V als rein pflanzliches Produkt per se weitaus nachhaltiger. Und darüber hinaus wir tun bereits jetzt eine ganze Menge für die Nachhaltigkeit. Das ist uns aber noch nicht genug, schließlich kann man alles immer noch ein bisschen besser machen. Für uns bedeutet das, noch ressourcenschonender zu arbeiten, aus Respekt vor der Natur und zum Wohle künftiger Generationen“, fasst Caroline Zimmer, Geschäftsführerin der E.V.A. GmbH, die Nachhaltigkeitsinitiative des Unternehmens zusammen.
    „Dazu haben wir uns viel vorgenommen, haben als Start-up aber nicht die Ressourcen, alles auf einmal umzusetzen. Wir gehen daher einen Schritt nach dem anderen und haben dabei das große Ganze fest im Blick. Neben dem konsequenten Energiemanagement in unseren Werken in Oberreute und Hergatz konzentrieren wir uns zunächst auf die Verpackung“, so Zimmer weiter.

    Energiemanagement-System – optimieren und senken

    Durch den Einsatz eines zertifizierten Energiemanagement-Systems kann die E.V.A. GmbH die Energieeffizienz der Unternehmensprozesse analysieren und fortlaufend optimieren. Bereits seit 2019 bezieht das Unternehmen zu 100 % Öko-Strom aus Wasserkraft.

    Um die CO2-Emisisonen zu senken, werden z. B. energieeffiziente Antriebe und Pumpen eingesetzt und die Prozesse und Abläufe an den Maschinen optimiert. Emissionen, die nicht vermieden werden können, kompensiert die E.V.A. GmbH. Dazu unterstützt sie die Stiftung Plant-for-the Planet beim Pflanzen von Bäumen auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán. Für 2020 wird das Unternehmen zum ersten Mal seine kompletten CO2-Emissionen ausgleichen.

    Verpackungen – reduzieren und recyceln

    Ein Hauptaugenmerk liegt auf den Verpackungen. Damit trifft die E.V.A. GmbH einen Nerv der Verbraucher: Aus Nielsen-Daten vom April 2020 geht hervor, dass die Sorge um Plastikmüll bei den Konsumenten ganz oben steht, noch vor dem Klimaschutz. Dieses Anliegen greift die E.V.A. GmbH ab März 2021 auf: Mit deutlich dünneren Folien bei den Simply V Genießerscheiben werden 18 % an Kunststoff eingespart. Gleichzeitig wird recycelter Kunststoff verwendet: 30% der neuen Verpackung bestehen aus recyceltem Kunststoff. Alleine durch diese Maßnahmen wird so viel CO2 eingespart, wie ein Auto auf einer Million Kilometer ausstößt.

    Es ist geplant, die Standbeutel für den Simply V Reibegenuss und den Simply V Pastagenuss auf Monomaterial umzustellen, das zu 100 % recyclingfähig ist. „Natürlich wäre es uns am liebsten, wir könnten ganz und gar auf Plastik verzichten,“ so Caroline Zimmer. „Das geht aber nicht. Für ein Produkt wie unsere klimafreundlichen Käse- Alternativen können wir nicht auf Verpackungen verzichten. Aber es versteht sich von selbst, dass wir diese Verpackungen so umweltverträglich machen wie es uns irgend möglich ist“, so Zimmer weiter.

    Rohstoffe – sorgfältig auswählen und umsichtig verwenden

    „Einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten wir, wenn wir unsere Rohstoffe verantwortungsbewusst auswählen und sorgsam mit ihnen umgehen“, so Caroline Zimmer. „Wir schauen uns daher unsere Lieferanten und ihre Anbaumethoden ganz genau an.“

    Insbesondere wegen der Mandel, einer wichtigen Zutat von Simply V Produkten, muss sich die E.V.A. GmbH immer wieder Kritik gefallen lassen. Dabei hat sich das Unternehmen ganz bewusst für die kalifornische Mandel entschieden – aus gutem Grund: Nur kalifornische Mandeln sind zu 100% süß, was für den Geschmack von Simply V entscheidend ist. Europäische Mandeln enthalten immer auch Anteile an Bittermandeln, was man sofort herausschmecken würde. „Uns ist die Diskussion um die kalifornische Mandel natürlich bekannt“, so Caroline Zimmer. „Aber nur wenn pflanzliche Produkte wirklich schmecken, sind es auch tatsächlich Alternativen und werden akzeptiert. Wenn wir wollen, dass ein Umdenken hin zu mehr pflanzlichen und weniger tierischen Lebensmitteln stattfindet, müssen wir erstmal mit dem Geschmack punkten. Deshalb haben wir uns für die kalifornische Mandel entschieden.“ Das Unternehmen arbeitet dabei mit Betrieben, die Mitglied im Almond Board of California sind. Das Board legt bereits seit 2009 Nachhaltigkeitsprogramme auf.

    Mit der wertvollen Zutat Mandel sorgsam und umsichtig umzugehen, ist selbstverständlich für die E.V.A. GmbH. Daher ist der Mandelanteil immer nur so hoch wie nötig, damit die Simply V Käse-Alternativen die besten sind und bleiben. Mittlerweile arbeitet das Unternehmen auch mit anderen Zutaten. Anfang 2021 bringt die E.V.A. GmbH Scheibensorten auf den Markt, für die andere Nusssorten verwendet werden, die ein ganz neues Geschmackserlebnis bieten.

    Das Kokosöl für Simply V hat eine ganz besondere Qualität, die für den Geschmack ebenfalls entscheidend ist. Dafür hat die E.V.A. GmbH einen Lieferanten gefunden, der nach einem strengen Nachhaltigkeitsprogramm arbeitet und die Kokosbauern dabei unterstützt, ihre Plantagen nachhaltig zu bewirtschaften. Das Kokosöl für Simply V stammt von ausgesuchten Plantagen, seine Rückverfolgbarkeit ist gewährleistet.

    Bewertung durch Eaternity – Transparenz schaffen und vermitteln

    Den ökologischen Fußabdruck von Simply V hat die E.V.A. GmbH auch von der Schweizer Umweltorganisation Eaternity bewerten lassen. Dazu bewertet Eaternity vier Kategorien mit maximal drei Sternen. Beim „Klima“, dem „Tierwohl“ sowie dem „Regenwald“ erhielten Simply V-Produkte mit jeweils drei Sterne die beste Bewertung. Beim „Wasser“ schnitten die Produkte aufgrund des Mandelanteils unterschiedlich ab: Während die Genießerscheiben drei Sterne bekamen, erhielten alle anderen Produkte – Streichgenuss, Reibegenuss, Pastagenuss und Frischegenuss – einen Stern. „Wir haben Simply V-Produkte auch von Eaternity bewerten lassen, weil wir die Produkte zumindest testweise mit diesem Siegel auszeichnen möchten, um das Bewusstsein der Verbraucher für umweltfreundliche Produkte weiter zu schärfen“, erläutert Caroline Zimmer.

    Nachhaltiges Wirtschaften ist eine der größten Herausforderungen der Gegenwart, damit auch künftige Generationen weiterhin gut auf unserem Planeten leben können. Angesichts des bereits stattfindenden Klimawandels duldet die Umsetzung von Maßnahmen zur Nachhaltigkeit keinen Aufschub mehr. Dabei ist jeder Einzelne ebenso gefordert wie komplette Organisationen und Unternehmen. Die E.V.A. GmbH stellt sich dieser Verantwortung und trägt ihren Teil dazu bei, mit pflanzlichen Produkten, die so ressourcenschonend wie möglich hergestellt werden. Damit versetzt sie jeden in die Lage, seine Ernährung nachhaltiger weil pflanzenbasierter zu gestalten, ohne dabei auf Geschmack und Genuss verzichten zu müssen.

    Ausführliches Interview mit Caroline Zimmer, Geschäftsführerin der E.V.A. GmbH, zum Thema Nachhaltigkeit – Download: https://we.tl/t-mYAQecgc9J

    Weitere Informationen unter https://www.simply-v.de/de/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    E.V.A. GmbH / Argumento PR
    Frau Hella Beuschel
    Haydnstraße 6
    67655 Kaiserslautern
    Deutschland

    fon ..: (0631) 310 90 310
    web ..: https://www.simply-v.de/de/
    email : mail@argumento.de

    .

    Pressekontakt:

    E.V.A. GmbH / Argumento PR
    Frau Hella Beuschel
    Haydnstraße 6
    67655 Kaiserslautern

    fon ..: (0631) 310 90 310
    web ..: https://www.simply-v.de/de/
    email : mail@argumento.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Simply V macht’s vor: Best in Class – auch bei der Nachhaltigkeit

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 1. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen