• Pressemitteilung

    Falling Walls Science Breakthrough of the Year 2023: diese wissenschaftlichen Durchbrüche ringen um den Titel

    Die Falling Walls Foundation hat heute die Shortlist für den Titel „Science Breakthrough of the Year 2023“ bekannt gegeben. Die hochrangige Jury hat über 1.000 Bewerbungen geprüft.
    Die Preisträger werden am Mittwoch, den 13. September bekannt gegeben und stellen ihre wissenschaftlichen Durchbrüche auf dem Falling Walls Science Summit am 9. November in Berlin vor.
    Die Shortlist in den Kategorien Science Start-Ups (Falling Walls Venture) und Science Engagement (Falling Walls Engage) wird im Laufe des Tages bekannt gegeben.
    Mehr über den Science Summit 2023 finden Sie unter https://falling-walls.com/science-summit/
    Berlin, Deutschland, 16. August 2023. In der Kategorie Biowissenschaften wurden u. a. Forschungsarbeiten zu Bioelektrizitätsbildgebung, widerstandsfähigen Pflanzen, RNA-modifizierenden Ribozymen, Behandlung von Krebs und neurodegenerativen Erkrankungen und minimalinvasiver regenerativer Medizin ausgezeichnet.

    Bei den Naturwissenschaften zeigten die Projekte Durchbrüche beim ersten in photonische Schaltkreise integrierten Ti:Sa-Chiplaser, bei der multidimensionalen Photoemissionsspektroskopie, bei magnetischer Quantenmaterie, bei der CO2-Neutralität unter Verwendung von schwarzem Gold und mehr.

    Die Gewinner im Bereich Ingenieurwesen und Technologie präsentierten neuartige Lösungen für nicht-invasive Wearables, 3D-Nanofabrikation, biologisch abbaubare Saatgutträger und organische Batterien.

    Zu den Themen in den Sozial- und Geisteswissenschaften gehörten gesundheitliche Chancengleichheit in der Bevölkerung, ein humaneres Strafrechtssystem, patriarchalische Polizeiarbeit und Gewalt gegen Frauen* sowie kognitive Freiheit in einer schnell digitalisierten Welt.

    Im Bereich Kunst und Wissenschaft reichten die Themen von der Wirkung der Musik auf das Herz und der Xenotransplantationsforschung bis hin zu physischen und kulturellen Beziehungen zur Natur und frauenzentrierter, gemeinschaftsbezogener Wissenschaftskunst.

    Im Bereich Wissenschafts- und Innovationsmanagement wurden Projekte zur Organisation wissenschaftlicher Daten für die SDGs der Vereinten Nationen, zur Fragmentierung von Flüssen, zur Demokratisierung von KI durch offenen Zugang und zur Sensibilisierungsinitiative für Mütter in der Wissenschaft vorgestellt.

    „Wir danken allen Teilnehmern für ihren wissenschaftlichen Elan und ihre Beharrlichkeit, die Mauern zu neuen Entdeckungen zu durchbrechen, von denen wir alle profitieren werden“, sagt Jürgen Mlynek, Vorsitzender des Kuratoriums der Falling Walls Foundation.

    Die vollständige Projektliste finden Sie unter https://falling-walls.com.

    Über den Falling Walls Science Summit
    Der Wissenschaftsgipfel „Falling Walls“ ist das Forum für weltweit führende Wissenschaftler mit Schwerpunkt auf wissenschaftlichen Durchbrüchen. Die Veranstaltung findet jedes Jahr vom 7. bis 9. November, zum Jahrestag des Falls der Berliner Mauer, in Berlin statt. Der ganzheitliche Ansatz des internationalen, interdisziplinären und sektorübergreifenden Diskurses ist weltweit einzigartig und zieht führende Forscher, CTOs, Wissenschaftsstrategen, Wissenschaftsförderer und Medien an. Mehr: www.falling-walls.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Falling Walls Foundation gGmbH
    Frau Olena Taran
    Kochstr. 6-7
    10969 Berlin
    Deutschland

    fon ..: +49 30 60 988 39-750
    web ..: https://falling-walls.com
    email : press@falling-walls.com

    Pressekontakt:

    Fulmidas Medienagentur GmbH
    Frau Anja Baer
    Schiffbauerdamm 8
    10117 Berlin

    fon ..: 03097005030
    web ..: http://www.fulmidas.de
    email : fallingwalls@fulmidas.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    PM der Falling Walls Foundation: Shortlist Science Breakthrough of the Year 2023

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 16. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 28 x angesehen