• – Endgültige Machbarkeitsstudie (DFS) wird Grube und Spodumenkonzentrator mit Kapazität von 160.000 t/Jahr untersuchen
    – DFS soll Mitte 2021 abgeschlossen werden, danach soll Bauentscheidung fallen
    – Studie wird von langjährigen Unternehmenspartnern Primero Group und Marshall Miller & Associates geleitet werden
    – Separate DFS für unser integriertes Chemiewerk wird im 1. Quartal 2021 durchgeführt werden

    Piedmont Lithium Limited (Piedmont oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es die endgültige Machbarkeitsstudie (Definitive Feasibility Study, die DFS) für seine geplanten Spodumenkonzentrat- (SC6)-Betriebe in North Carolina an ein Team, bestehend aus der Primero Group (Primero) und Marshall Miller & Associates (Marshall Miller), vergeben hat. Marshall Miller wird die Grubenplanungsarbeiten leiten, während Primero die Konzentrator- und Infrastrukturplanung weiterentwickeln und für die gesamte Abwicklung der Studie verantwortlich sein wird.

    In der DFS wird eine Produktion von 160.000 Tonnen Spodumenkonzentrat pro Jahr sowie von Nebenprodukten wie Quarz und Feldspat angestrebt. In die Studie werden die Ergebnisse der Testarbeiten auf Pilotebene integriert werden, die zurzeit bei SGS Canada im Gange sind. Piedmont geht davon aus, die DFS Mitte 2021 abzuschließen und kurz danach eine Investitionsentscheidung für die Konzentratbetriebe zu treffen.

    Piedmont strebt nach wie vor die Entwicklung eines ganzheitlichen Lithiumhydroxidgeschäfts in North Carolina an und die DFS für ein geplantes Lithium-Chemiewerk wird im ersten Quartal 2021 beginnen.

    Anfang 2020 haben Piedmont und Primero eine Absichtserklärung hinsichtlich einer Zusammenarbeit auf exklusiver Basis für Projektdienste unterzeichnet, einschließlich der DFS und zukünftiger Dienste, einschließlich der EPC-Bereitstellung, der Inbetriebnahme, der Aufrüstung sowie der Vertragsbetriebe des Spodumenkonzentrators von Piedmont. Primero gilt als Weltmarktführer bei der Planung, der Errichtung, der Optimierung und dem Betrieb von Spodumenprojekten.

    Piedmont arbeitet seit 2018 mit Marshall Miller zusammen, um die Minenplanung, die Genehmigungsarbeiten, die Untersuchung, die geotechnische Studie, die Planung der Taubgesteins- und Bergelagerung sowie andere technische Unterstützungsleistungen weiterzuentwickeln. Marshall Miller ist ein erfahrenes regionales Bergbautechnikunternehmen mit Sitz in Bluefield im US-Bundesstaat Virginia und kann eine umfassende Erfahrung bei der Planung und Genehmigung von Tagebaubetrieben und Gruben in North Carolina sowie im gesamten Osten der USA vorweisen.

    Keith D. Phillips, President und CEO von Piedmont, sagte: Wir freuen uns, formell mit der endgültigen Machbarkeitsstudie für unsere Konzentratbetriebe zu beginnen und mit Branchenführern wie Primero und Marshall Miller zusammenzuarbeiten. Wir werden im ersten Quartal 2021 mit der DFS für unsere Chemiebetriebe beginnen und in der Lage sein, Mitte 2021 mit der Errichtung zu beginnen, was angesichts der beträchtlichen Nachfrage nach Lithiumhydroxid, die wir für die Jahre 2022/23 erwarten, der ideale Zeitpunkt sein dürfte.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Keith D. Phillips
    President & CEO
    T: +1 973 809 0505
    E-Mail: kphillips@piedmontlithium.com

    Timothy McKenna
    Investor and Government Relations
    T: +1 732 331 6457
    E-Mail: tmckenna@piedmontlithium.com

    Über Piedmont Lithium

    Piedmont Lithium Limited (ASX: PLL; Nasdaq: PLL) hält eine 100%-Beteiligung am Piedmont Lithium-Projekt, einem Vorproduktionsgeschäft, das auf die Produktion von 160.000 t/Jahr Spodumenkonzentrat und die Herstellung von 22.700 t/Jahr Lithiumhydroxid in Batteriequalität in North Carolina, USA, abzielt, um die Lieferketten für Elektrofahrzeuge und Batterien in den Vereinigten Staaten und weltweit zu unterstützen. Piedmonts erstklassiger Standort im Südosten der USA wird durch eine günstige Geologie, bewährte Metallurgie und einen leichten Zugang zu Infrastruktur, Energieversorgung, F&E-Zentren für Lithium- und Batteriespeicherung, wichtige High-Tech-Bevölkerungszentren und nachgelagerte Lithiumverarbeitungsanlagen begünstigt. Piedmont hat 27,9 Millionen Tonnen (Mt) Mineralressourcen mit einem Gehalt von 1,11% Li2O gemeldet, die sich innerhalb des erstklassigen Zinn-Spodumen-Gürtels (ZSG) Carolina und entlang des Trends zu den Hallman Beam- und Kings Mountain-Minen befinden, die historisch gesehen zwischen den 1950er und 1980er Jahren den größten Teil des Lithiums der westlichen Welt lieferten. Der ZSG wird als eine der größten Lithiumprovinzen der Welt angesehen und befindet sich etwa 25 Meilen westlich von Charlotte, North Carolina.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Überzeugungen von Piedmont bezüglich zukünftiger Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen notwendigerweise Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Piedmont liegen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Piedmont übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Bekanntmachung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen nachträglich zu aktualisieren oder zu revidieren, um die Umstände oder Ereignisse nach dem Datum dieser Bekanntmachung widerzuspiegeln.

    Warnhinweis für US-Investoren bezüglich der Schätzungen gemessener, angezeigter und abgeleiteter Ressourcen

    Die Mineralressource der Kerneigenschaft des Projekts von 25,1 Mio. t mit 1,13 % Li2O umfasst angezeigte Mineralressourcen von 12,5 Mio. t mit 1,13 % Li2O und abgeleitete Mineralressourcen von 12,6 Mio. t mit 1,04 % Li2O. Die Mineralressource der Zentralliegenschaft von 2,80Mt @ 1,34% Li2O umfasst angezeigte Mineralressourcen von 1,41Mt @ 1,38% Li2O und 1,39Mt @ 1,29% Li2O. Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Informationen wurden in Übereinstimmung mit den Anforderungen der in Australien geltenden Wertpapiergesetze erstellt, die sich von den Anforderungen der US-Wertpapiergesetze unterscheiden. Die Begriffe „Mineralressource“, „gemessene Mineralressource“, „angezeigte Mineralressource“ und „abgeleitete Mineralressource“ sind australische Begriffe, die gemäß der Ausgabe 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves (der „JORC-Code“) definiert sind. Diese Begriffe sind jedoch im Industry Guide 7 („SEC Industry Guide 7“) gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung (der „U.S. Securities Act“) nicht definiert und dürfen normalerweise nicht in Berichten und Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission („SEC“) verwendet werden. Dementsprechend sind die hierin enthaltenen Informationen, die die Mineralvorkommen von Piedmont beschreiben, möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungsanforderungen der US-Bundeswertpapiergesetze und den entsprechenden Vorschriften und Bestimmungen unterliegen. U.S.-Investoren werden dringend gebeten, die Offenlegung im Formular 20-F von Piedmont genau zu prüfen. Eine Kopie dieses Formulars ist von Piedmont direkt oder über das EDGAR-System auf der Website der SEC unter www.sec.gov/ erhältlich.

    Erklärung der sachverständigen Personen

    Die Informationen in dieser Pressemeldung, die sich auf Explorationsergebnisse, Metallurgische Testergebnisse, Explorationsziele, Mineralressourcen, Prozessgestaltung des Konzentrators, Kapitalkosten des Konzentrators, Betriebskosten des Konzentrators, Bergbautechnik und Bergbauplan beziehen, stammen aus den ASX-Ankündigungen des Unternehmens vom 23. Juli 2020, 26. Mai 2020, 25. Juni 2019, 24. April 2019 und 6. September 2018, die auf der Website des Unternehmens unter www.piedmontlithium.com eingesehen werden können. Piedmont bestätigt, dass: a) ihm keine neuen Informationen oder Daten bekannt sind, die die in den ursprünglichen ASX-Ankündigungen enthaltenen Informationen wesentlich beeinflussen; b) alle wesentlichen Annahmen und technischen Parameter, die den Mineralressourcen, Explorationszielen, Produktionszielen und damit zusammenhängenden prognostizierten Finanzinformationen zugrunde liegen, die von den in den ursprünglichen ASX-Ankündigungen enthaltenen Produktionszielen abgeleitet wurden, weiterhin gelten und sich nicht wesentlich geändert haben; und c) die Form und der Kontext, in dem die Ergebnisse der relevanten kompetenten Personen in diesem Bericht präsentiert werden, gegenüber den ursprünglichen ASX-Ankündigungen nicht wesentlich geändert wurden.

    Diese Ankündigung wurde vom CEO des Unternehmens, Herrn Keith Phillips zur Veröffentlichung genehmigt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA
    Australien

    email : info@piedmontlithium.com

    Pressekontakt:

    Piedmont Lithium Limited
    Ian Middlemas
    Level 9, BGC Centre
    6000 Perth, WA

    email : info@piedmontlithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Piedmont beginnt mit endgültiger Machbarkeitsstudie für Konzentratbetriebe

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 2. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen