• Strategische Partnerschaften erweitern Arzneimittelentwicklungskapazitäten und beschleunigen effizienten Übergang zu neuer Generation von psychedelikagestützten Therapeutika

    DENVER – 18. Mai 2021 – Mydecine Innovations Group (NEO: MYCO) (OTC: MYCOF) (FWB: 0NFA) (Mydecine oder das Unternehmen), ein aufstrebendes Biopharma- und Biowissenschaftsunternehmen, das sich der Forschung, Entwicklung und Verbreitung von alternativen Arzneimitteln natürlichen Ursprungs für den breitflächigen Einsatz widmet, hat heute sein Finanzergebnis für das erste Quartal zum 31. März 2021 bekannt geben und über seine Geschäftssituation informiert.

    Mydecine hat im ersten Quartal 2021 eine Reihe von wesentlichen Meilensteinen erreicht, die uns unserem Ziel, eines der solidesten Portfolios von psychedelikagestützten Therapeutika natürlichen Ursprungs an vorderster Stelle der psychischen Gesundheitsvorsorge zu positionieren, ein entscheidendes Stück näher gebracht haben, sagt Joshua Bartch, CEO von Mydecine. Insbesondere haben wir als allererstes Unternehmen den Einstieg in den internationalen Export von Psilocybin-Pilzen geschafft und unsere Lieferketten im klinischen und kommerziellen Bereich entsprechend gefestigt, um unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten weiter voranzubringen. Dieser Liefervorteil sowie unsere Beziehungen zu den Forschungspartnern API und LeadGens Lab helfen uns beim strategischen Ausbau unserer Arzneimittelentwicklungs- und klinischen Studienprogramme und stärken Mydecines Position als Marktführer der nächsten Generation von neuartigen Wirkstoffen aus synthetisch und natürlich gewonnenem Psilocybin. Wir sind äußerst zufrieden, diesen wesentlichen Punkt in unserer Entwicklung erreicht zu haben, und freuen uns darauf, wenn wir in den kommenden Monaten weiter auf diesen Erfolgen aufbauen können.

    Herr Bartch fügt hinzu: Zusätzlich zu den wichtigen betrieblichen Meilensteinen, die wir im ersten Quartal 2021 erreicht haben, konnten wir Mittel in Höhe von 20 Millionen CAD aufbringen, und ich kann mit Freude berichten, dass Mydecine ausreichend finanziert ist, um auch weiterhin strategische Maßnahmen im Sinne unserer Wachstumsstrategie zu setzen, wie etwa den Ausbau unseres IP-Portfolios, die Erweiterung des Terminplans für unsere klinische Studien, die Expansion unserer Aktivitäten in Europa und die Entwicklung unserer Technologieabteilung.

    Geschäftliche Höhepunkte während und nach dem ersten Quartal 2021

    Verbesserte Partnerbeziehungen
    – Abschluss einer exklusiven Partnerschaft mit Applied Pharmaceutical Innovation (API) an der University of Alberta und weiterer Ausbau der Kapazitäten zur gleichzeitigen Förderung mehrerer Arzneimittelentwicklungs- und klinischer Studienprogramme.
    – Partnerschaft mit der Auftragssynthese- und Auftragsforschungsorganisation LeadGen Labs, die das Unternehmen bei der Entwicklung neuartiger psychedelischer Arzneimittel unterstützt und eine deutliche Steigerung der Anzahl an neuartigen Molekülen, die gleichzeitig synthetisiert werden, ermöglicht.

    Sicherstellung der Versorgung mit Psilocybin-Pilzen für klinische und kommerzielle Zwecke
    – Allererster internationaler Export von Psilocybin-Pilzen aus einer privat geführten mykologischen Forschungseinrichtung samt Anbaubetrieb in Jamaika.

    Erweiterung der Betriebstätigkeit auf internationaler Ebene
    – Michel Rudolphie, der ehemalige CEO von Novartis in Norwegen und frühere CEO und President von Make-A-Wish International, ist in das Unternehmen eingetreten und wird als President of European Operations die Entwicklung und Umsetzung der strategischen Maßnahmen sowie die Geschäftsentwicklung und den Gesamterfolg in Europa verantworten.
    – Partnerschaftsabkommen mit Hauptprüfer Dr. David Erritzoe vom Imperial College London (ICL) als Leiter der Psychedelikaforschung sowie Errichtung einer neuartigen kooperativen Forschungseinrichtung für Psychopharmakologie/Psychedelika zwischen ICL und einem großen NHS Trust für psychische Gesundheit (Anm.: eigenständige Versorgungseinrichtung des National Health Service) in London.

    Stärkung des IP-Portfolios
    – Einreichung von sieben provisorischen Patentanmeldungen beim US-Patentamt (United States Patent and Trademark Office/USPTO) im Rahmen der Bemühungen, wertvolle neuartige Wirkstoffe in Pilzen für medizinische und pharmazeutische Zwecke zu entdecken.
    – Einreichung einer provisorischen Patentanmeldung für die Mindleap-Technologie für psychische Gesundheit beim USPTO und beim kanadischen Patentamt (Canadian Intellectual Property Office).

    Verbesserung der Kapitalmarktposition
    – Aufbringung von 20 Millionen CAD über Bought-Deal-Platzierungen.
    – Wechsel zur NEO Exchange und Start in den Handel am 23. März 2021.
    – Formeller Antrag zur Aufnahme in den Börsenhandel an der NASDAQ Stock Exchange.

    Geschäftsergebnis für das erste Quartal 2021

    Nettoverlust: Der den Stammaktionären zurechenbare Nettoverlust belief sich im ersten Quartal 2021 auf 5,2 Mio. Dollar, was einem den Stammaktionären zurechenbaren unverwässerten und verwässerten Verlust pro Aktie in Höhe von 0,03 Dollar entspricht. Der Vergleichswert im ersten Quartal 2020: ein den Stammaktionären zurechenbarer Nettoverlust in Höhe von 0,2 Mio. Dollar bzw. ein den Stammaktionären zurechenbarer unverwässerter und verwässerter Verlust pro Aktie von 0,01 Dollar.

    Kassenstand: Per 31. März 2021 verfügte das Unternehmen über Barmittel und Baräquivalente in Höhe von 11,3 Mio. Dollar.

    Über Mydecine Innovations Group

    Mydecine Innovations Group (NEO: MYCO) (OTC:MYCOF) (FWB:0NFA) ist ein aufstrebendes Biotech- und Life-Sciences-Unternehmen, das sich der Entwicklung und Vermarktung innovativer Lösungen zur Behandlung psychischer Probleme und zur Verbesserung der Vitalität verschrieben hat. Der weltweit renommierte medizinische und wissenschaftliche Beirat des Unternehmens baut eine robuste F&E-Pipeline mit natürlichen psychedelisch unterstützten Therapeutika, neuartigen Verbindungen, Therapieprotokollen und einzigartigen Verabreichungssystemen auf. Mydecine hat exklusiven Zugang zu einer vollständigen cGMP-zertifizierten pharmazeutischen Produktionsanlage mit der Fähigkeit, aktive Pilzverbindungen mit voller behördlicher Genehmigung durch Health Canada zu importieren/exportieren, zu kultivieren, zu extrahieren/zu isolieren und zu analysieren. Mydecine besitzt auch ein hochmodernes Mykologielabor in Denver, Colorado/USA, um sich auf genetische Forschung für die Skalierung des kommerziellen Anbaus seltener (nicht-psychedelischer) medizinischer Pilze zu konzentrieren.

    Im Mittelpunkt der Philosophie von Mydecine steht, dass die psychedelisch unterstützte Psychotherapie in der medizinischen Fachwelt weiter an Akzeptanz gewinnen wird, da viele der weltweit besten akkreditierten Forschungsorganisationen ihre bemerkenswerte klinische Wirksamkeit unter Beweis stellen. Mydecine ist sich der Verantwortung bewusst, die mit psychedelisch assistierten Therapien verbunden ist, und wird sich weiterhin als langfristiger Marktführer im Bereich klinischer Studien, Forschung, Technologie und globaler Versorgung positionieren. Darüber hinaus hat Mydecine seit seiner Gründung auch mehrere Übernahmen erfolgreich abgeschlossen.

    Mehr erfahren können Sie unter www.mydecine.com/ und folgen Sie uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Medienkontakt:
    Anne Donohoe / Nick Opich
    KCSA Strategic Communications
    myco@kcsa.com
    1-212-896-1265 / 1-212-896-1206

    Kontakt für Anleger:
    Charles Lee, Investor Relations
    corp@mydecineinc.com
    1-720-277-9879

    Allison Soss / Erika Kay
    KCSA Strategic Communications
    myco@kcsa.com
    1-212-896-1267

    Für das Board of Directors:
    Joshua Bartch, Chief Executive Officer
    contact@mydecineinc.com

    Für weitere Informationen über Mydecine Innovations Group Inc. besuchen Sie bitte das Unternehmensprofil auf SEDAR unter www.sedar.com oder besuchen Sie die Website des Unternehmens unter www.mydecine.com.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze in Bezug auf das Unternehmen und seine Geschäftstätigkeit, die sich auf zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements reflektieren. Zukunftsgerichtete Informationen können oft, aber nicht immer an der Verwendung von Wörtern wie erwarten, beabsichtigen, annehmen, glauben oder Variationen (einschließlich Verneinungen) solcher Worte und Begriffe erkannt werden oder beinhalten Aussagen, wonach bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden oder werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Managements wider und beruhen auf Annahmen des Unternehmens bzw. Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechungen noch Garantien sind und Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: Risiken in Bezug auf die COVID-19-Pandemie, die Verfügbarkeit und Kontinuität der Finanzierung, die Fähigkeit des Unternehmens, sein geistiges Eigentum angemessen zu schützen und durchzusetzen, die Fähigkeit des Unternehmens, seine Produkte zur kommerziellen Produktion zu bringen, den anhaltenden Wachstum der globalen adaptiven patientenorientierten Medizin, die natürlichen Gesundheitsprodukte und die digitalen Gesundheitsindustrien sowie die Risiken, die der stark regulierte und wettbewerbsorientierte Markt bezüglich Entwicklung, Produktion, Verkauf und Verwendung der Produkte des Unternehmens darstellt. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren aufzuzeigen, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, kann es auch andere Faktoren geben, die zu Ergebnissen führen, die nicht angenommen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Informationen prognostiziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemitteilung und das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zu aktualisieren oder zu berichtigen, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    MYDECINE INNOVATIONS GROUP INC. (VORMALS NEWLEAF BRANDS INC.)
    VERKÜRZTE KONZERNZWISCHENBILANZ
    (IN KANADISCHEM DOLLAR ANGEGEBEN)

    Per 31. März 31.
    2021 Dezember
    $ 2020
    (testiert)

    $
    Aktuelles Vermögen
    Barbestand 11.324.992.190.702
    9

    Mietforderungen 45.351 27.746
    Außenstände 9.593 –
    Lagerbestand 36.620 47.262
    Umsatzsteuerforderung 17.711 13.734
    Vorauszahlungen und 3.982.350216.003
    Anzahlungen

    Gesamtes Umlaufvermögen 15.416.622.495.447
    4

    Langfristige Vermögenswerte
    Immaterielle Anlagewerte 155.617 –
    Beteiligungen an Joint 617.309 620.092
    Ventures

    Beteiligungen an 4.304.8744.481.988
    assoziierten Unternehmen

    Nutzungsrecht an 198.036 223.645
    Vermögenswerten

    Anlageobjekte 1.400.8551.418.345
    Sachanlagen und Ausrüstung 405.961 291.614
    Gesamtvermögen 22.499.279.531.131
    6

    Aktuelle Verbindlichkeiten
    Verbindlichkeiten aus 920.817 1.187.486
    Lieferungen und Leistungen

    sowie Rückstellungen
    Wandelschuldverschreibungen 464.770 2.959.755
    Derivative Verbindlichkeiten 1.440.3681.586.744
    Leasingverbindlichkeiten – 71.760 69.329
    kurzfristiger
    Anteil

    Kurzfristige Verbindlichkeiten, 2.897.7155.803.314
    gesamt

    Langfristige Verbindlichkeiten
    Leasingverbindlichkeiten – 141.007 167.118
    langfristiger
    Anteil

    Gesamtverbindlichkeiten 3.038.7225.970.432
    Eigenkapital (Shareholders
    Equity)

    Grundkapital 105.408.985.298.435
    31

    Beitragsüberschuss 13.923.8912.734.636
    9

    Eigenkapitalanteil der 35.107 254.690
    Wandelschuldverschreibungen

    Kumuliertes sonstiges (468.601)(444.803)
    Ergebnis

    Defizit (99.438.7(94.282.259
    82) )

    Eigenkapital, gesamt 19.460.553.560.699
    4

    Verbindlichkeiten und 22.499.279.531.131
    Eigenkapital, 6
    gesamt

    MYDECINE INNOVATIONS GROUP INC. (VORMALS NEWLEAF BRANDS INC.)
    VERKÜRZTER KONZERNZWISCHENABSCHLUSS – VERLUST & GESAMTVERLUST

    (IN KANADISCHEM DOLLAR ANGEGEBEN)

    Für die drei Monate zum 31. März 30.
    2021 März
    2020

    Umsätze 16.012 4.575
    Herstellungskosten der verkauften (10.128) (2.875)
    Güter

    Bruttomarge 5.884 1.700

    Aufwendungen
    Finanzierungskosten 95.737 248
    Unternehmensentwicklung 1.998.0274.978
    Amortisierung 41.532 27.428
    Beratungshonorare 1.023.9214.270
    Honorare für Direktoren und 490.876 117.617
    Führungskräfte

    Wechselkursverlust 222.375 (127.964
    )

    Büro und sonstiges 84.220 13.813
    Anteil der Verluste aus 2.783 –
    Beteiligungen an Joint
    Ventures

    Anteil der Verluste aus 157.219 –
    Beteiligungen an assoziierten

    Unternehmen
    Fachhonorare 653.055 25.474
    Behörden- und Anmeldegebühren 165.636 2.057
    Forschung und Entwicklung 230.210 –
    Zahlungen auf Aktienbasis – 174.028
    Gesamtaufwendungen (5.165.59(241.949
    1) )

    Andere Einnahmen (Ausgaben)
    Veränderung des Zeitwerts von (27.656) –
    derivativen Verbindlichkeiten

    Mieteinnahmen 33.159 47.883
    Verlust aus Schuldentilgung (2.319) –
    3.184 47.883

    Nettoverlust im Berechnungszeitraum (5.156.52(192.366
    3) )

    Anpassung Fremdwährungsumrechnung (23.798) –

    Nettoverlust und Gesamtverlust im (5.180.32(192.366
    Berechnungszeitraum 1) )

    Nettoverlust pro Aktie – bereinigt (0,03) (0,01)
    und
    verwässert

    Gewichteter Durchschnitt der in 206.368.233.438.2
    Umlauf befindlichen Aktien – 98 05
    bereinigt und
    verwässert

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mydecine Innovations Group Inc.
    Joshua Bartch
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver
    Kanada

    email : jbartch@mydecineinc.com

    Pressekontakt:

    Mydecine Innovations Group Inc.
    Joshua Bartch
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver

    email : jbartch@mydecineinc.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mydecine meldet Geschäftsergebnis für das erste Quartal 2021 und informiert über die aktuelle Geschäftslage

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 18. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen