• Was passiert mit der Familie, dem Partner oder der Partnerin nach dem eigenen Tod? Eine Frage, mit der sich niemand gerne beschäftigt.

    BildDoch so abstrakt und beängstigend das Thema auch sein mag- es ist wichtig für Hinterbliebene, vor allem finanziell. Hier ist der Vermittler gefragt, als neutraler Berater ein ernstes Thema anzusprechen. Das Potenzial ist groß, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

    „Nach einem Todesfall müssen Hinterbliebene nicht nur mit der Trauer fertig werden, sondern auch mit finanziellen Schwierigkeiten, ausgelöst beispielsweise durch den Wegfall eines Einkommens. Um das zu verhindern, ist es enorm wichtig, sich frühzeitig um die Absicherung der Familie, des Partners oder der Partnerin zu kümmern. Gerade Vermittler können das stark emotional aufgeladenen Thema Tod sachlich ansprechen und die Versorgungslücke aufzeigen“, sagt Hermann Schrögenauer, Vorstand der LV 1871.

    Finanzielle Schwierigkeiten nicht abgesichert

    Eine aktuelle repräsentative Umfrage von Civey im Auftrag der LV 1871 zeigt die Relevanz der Absicherung im Sterbefall: 44 Prozent der Befragten könnten durch den Wegfall des Einkommens ihres Partners in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Gleichzeitig hat fast ein Viertel (23 Prozent) der Umfrageteilnehmer seine Liebsten noch nicht abgesichert, obwohl für deren Familie und Partner eine Absicherung durchaus wichtig wäre. Hier zeigt sich eine Versorgungslücke.

    Vor allem junge Menschen setzen sich noch nicht ausreichend mit der Absicherung des eigenen Todes und damit ihrer Hinterbliebenen auseinander. Bei den 30- bis 39-Jährigen haben sich 34 Prozent noch nicht abgesichert. Dabei ist gerade in dieser Lebensphase, in der geheiratet wird, das erste Kind auf die Welt kommt oder ein Eigenheim gekauft wird, eine langfristige Absicherung unverzichtbar.

    Versicherungsschutz individuell zusammenstellen

    Versicherungen und insbesondere Risikolebensversicherung können eine gute Wahl sein – besonders für Familien mit Kindern und auch Paare mit einem Hauptverdiener. Sie garantieren dem Partner oder der Partnerin und der Familie im Ernstfall eine einmalige Kapitalzahlung. Gerade bei jungen Familien können sich die Lebensumstände schnell ändern zum Beispiel durch den Erwerb eines Eigenheims oder Familienplanung. Die LV 1871 bietet mit ihrer Tochter Delta Direkt die erste Lebensversicherung, die durch die flexible Zusammenstellung von sieben Zusatzbausteinen individuell zusammengestellt werden kann und sich an die Lebensumstände der Kunden anpasst.

    Vorstand Hermann Schrögenauer: „Bei so einem sensiblen Thema ist es elementar, auf die Wünsche der Kunden einzugehen und bedarfsgerechte Lösungen anzubieten. Mit unserer Risikolebensversicherung bieten wir die Freiheit, sich je nach Lebenssituation individuell abzusichern und der Verantwortung für die Familie gerecht zu werden. Für diese zeitgemäße und kundenorientierte Absicherung wurden wir in diesem Jahr von Focus Money für den besten Risikoschutz ausgezeichnet. Auch das Handelsblatt bewertet unser Angebot mit der Note ,Sehr gut‘.“

    Für die zugrundeliegende repräsentative Umfrage von Civey im Auftrag der LV 1871 wurden 2.505 bzw. 2.508 Teilnehmer zur Absicherung ihres eigenen Todes befragt. Die Umfrage wurde Anfang September durchgeführt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LV 1871
    Frau Julia Hauptmann
    Maximiliansplatz 5
    80333 München
    Deutschland

    fon ..: 089-55167-0
    web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
    email : presse@lv1871.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    LV 1871
    Frau Julia Hauptmann
    Maximiliansplatz 5
    80333 München

    fon ..: 089-55167-0
    web ..: https://www.lv1871.de/newsroom
    email : presse@lv1871.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lücke des Monats: Schützen, was wichtig ist

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 24. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen