• Im Frühling verwandelt sich Jiangsu in ein Blütenmeer: Pflaumen- und Kirschbäume, Tulpen, Raps und Orchideen – in Jiangsu erlebt man den Frühling mit allen Sinnen!

    BildIn Jiangsu kommt der Frühling meist fast über Nacht. Zwischen März und April steigen die Temperaturen merklich an und Chinas Wasserprovinz verwandelt sich in ein Blüten-meer. Ob Pflaumenblüten in Nanjing, Kirschblüten in Wuxi oder goldene Rapsfelder in Taizhou – in Jiangsu erleben Besucher den Frühling mit allen Sinnen.

    Pflaumenblüte in Nanjing
    Wer im März nach Nanjing reist, kann sich auf ein einzigartiges Spektakel freuen, denn dann steht Jiangsus Provinzhauptstadt ganz unter dem Zeichen der Pflaumenblüte. Getreu einem alten chinesischen Sprichwort, gilt die Pflaumenblüte als erstes Zeichen des kommenden Frühlings, da sie schon bei vergleichsweise niedrigen Außentemperaturen beginnt. Auf dem Pflaumenhügel, ganz in der Nähe des zum UNESCO-Welterbe gehörenden Ming Xiaoling Mausoleums, entfalten Jahr für Jahr über 13.000 Pflaumenbäume ihre winzigen, duftenden, zartlila Blüten. Dann beginnt auch das mehrere Wochen andauernde Pflaumenblütenfest, das Nanjings offizielle Stadtblume zelebriert. Auch am Xuanwu-See wartet ein Blütenmeer auf den Besucher, darunter sogar ein sechshundert Jahre alter Pflaumenbaum, der während der Ming-Dynastie gepflanzt wurde. In der lokalen Küche ziehen mit der Pflaumenblüte auch neue Geschmäcker und Zutaten ein. Besonders zu empfehlen: Suppendumplings mit saftigem Schweinefleisch und Chrysantheme sowie golden-braun gebratene neue Bambussprossen.

    Kirschblüten in Wuxi
    Die 6,5-Millionen-Einwohnerstadt Wuxi liegt am malerischen Taihu-See, einem der größten Süßwasserseen Chinas. Auf der Halbinsel Yuantouzhu, deren Name übersetzt „Schildkröten-Kopf“ bedeutet, verzaubert zwischen März und April die Kirschblüte Besucher. Die Halbinsel gilt als der beste Ort Chinas, um die Wolken aus rosa Kirschblüten zu betrachten. Nach einem Spaziergang unter den Bäumen warten hier mehrere Teehäuser, ein alter Leuchtturm und die Möglichkeit, mit einer traditionellen Dschunke auf dem Taihu-See umherzufahren. In den Teehäusern gibt es im Frühling den berühmten Biluochun-Tee zu trinken. Dieser Grüntee wird lokal angebaut und schmeckt fruchtig-erfrischend.

    Blumenmeer in Suqian
    Nachrichten über die Schönheit der weitläufigen Blumenfelder im Santai Mountain Park im nördlich gelegenen Suqian ziehen seit ihrer Eröffnung im Jahr 2015 immer weitere Kreise. Das Stadterneuerungsprojekt nahm sich eine brachliegende Fläche zwischen dem Santai-Berg und dem Jinghu-See vor und verwandelte diese in ein kunstvolles Wunderwerk aus Farben, Düften und Formen, die besonders im Frühling gut zur Geltung kommen. Vom Jinghu-See kommend, spazieren Besucher durch ein Meer aus verschiedenfarbigen Blüten, darunter violette Orchideen, Chrysanthemen und Tulpen.

    Rapsfelder in Taizhou
    Ein ganz besonderes Frühlingserlebnis erwartet Besucher in der „Stadt des Glücks“, Taizhou. Schon vor 750 Jahren begannen die lokalen Bauern hier ein weitläufiges Moor umzugraben und umzuschichten. Daraus entstanden auf einer Fläche von über 300.000 Quadratmeter erhöhte Felder, die von Wasser umgeben sind und bis heute bewirtschaftet werden. Im Frühling blühen hier Millionen von Rapspflanzen in leuchtendem Gelb. Besucher können auf kleinen Barken zwischen den Feldern umherfahren und dieses ganz besondere Frühlingserlebnis genießen.

    Über Jiangsu
    Die Provinz Jiangsu, gelegen im Osten Chinas am Gelben Meer, ist eine der geschichts- und kulturträchtigsten Provinzen des Landes. Dies wird vor allem bedingt durch den Wasserreichtum der Region, der Jiangsu den Beinamen „Paradies von Fisch und Reis“ eingebracht hat. Schon der große Entdecker Marco Polo berichtet in seinen Schriften über die Wunder der Wasserprovinz. Viele wichtige Kulturschätze befinden sich in Jiangsu, so das Mingxiaoling Mausoleum in Nanjing, die klassischen Gärten von Suzhou und die Terrakottaarmee aus der Han-Dynastie in Xuzhou.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jiangsu Tourism Promotion Center Europe
    Frau Rahel-Elisabeth Heinz
    Hanauer Landstraße 136
    60314 Frankfurt am Main
    Deutschland

    fon ..: 069 256 28 88-82
    web ..: http://www.onebillionvoices.de
    email : jiangsu@onebillionvoices.de

    Pressekontakt:

    Jiangsu Tourism Promotion Center Europe
    Frau Rahel-Elisabeth Heinz
    Hanauer Landstraße 136
    60314 Frankfurt am Main

    fon ..: 069 256 28 88-82
    email : jiangsu@onebillionvoices.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Frühlingshafte Blütenpracht in Jiangsu erleben

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 29. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen