• Pipe-Seal-Flex: Rohrinnendichtsystem mit verformbarer Edelstahlhülse

    BildFür Muffenversätze und Achsabwinklungen in zu sanierenden Altrohren hat die Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG das System Pipe-Seal-Flex entwickelt. Die Rohrinnendichtmanschette passt sich – dank Lamellenöffnungen in der einteiligen Edelstahlhülsenkonstruktion und einem speziellen Sperrmechanismus – flexibel an die schadhafte Rohrwandung an und stellt so die nötige Dichtigkeit wieder her. Das einteilige, patentierte System kommt in Verbindung mit einer EPDM-Gummidichtung zum Einsatz. Es eignet sich für den Dimensionsbereich von DN 200 bis DN 600.

    Bei der Sanierung von Altrohren können Richtungsänderungen und Rohrversätze eine Herausforderung darstellen. Kommen dabei Rohrinnendichtmanschetten zum Einsatz, müssen sich diese flexibel an vorhandene Lageabweichungen anpassen. Ein geeignetes System bietet die Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG als Spezialist für Rohrinnendichtsysteme in diesem Kontext mit dem Produkt Pipe-Seal-Flex. Die als einteilige Konstruktion patentierte Rohrinnendichtmanschette verfügt über Lamellenöffnungen beziehungsweise Schlitze in der Edelstahlhülse, die auch eine konische Aufweitung ermöglichen. Damit überbrückt das System Versätze bis zu 30 Millimetern oder Achsabweichungen bis zu 8 Grad. Auch eine Kombination beider Schadensbilder meistert Pipe-Seal-Flex problemlos. Die patentierte Schlosstechnik gewährleistet das zuverlässige, sichere Verriegeln der Rohrinnendichtmanschette. Sie besteht aus einem zweiseitig ausgeführten Verschlussmechanismus mit innenliegenden doppelten Zahnleisten. Der Mechanismus sorgt für flexible Einsätze bei höchster Sicherheit. So ist das Schloss in der Lage, auch schräg einzurasten. Darüber hinaus arretiert die Zahnleiste beim Aufweiten und gewährleistet auf diese Weise einen dauerhaften Anpressdruck.

    Die Edelstahlhülse wird – wie auch die bewährten Systeme Pipe-Seal-Fix und Pipe-Seal-End – in Verbindung mit einem Dichtelement aus EPDM verwendet. Pipe-Seal-Flex eignet sich im Nennweitenbereich von DN 200 bis DN 600 bei Brauch-, Abwasser- und Salzwasser führenden Rohren und widersteht einem Rohrinnen- und außendruck von 0,7 bar. Das Produkt kann bei zahlreichen Rohrwerkstoffen – von Steinzeug- über Stahl, Stahlbeton, Beton, GFK bis hin zu Rohren aus Polypropylen zum Einsatz kommen. Pipe-Seal-Flex ist in der Baulänge von 420 Millimetern mit einem Dichtbereich von 300 Millimetern erhältlich. Bei größeren Schäden erfolgt die Montage aneinandergereiht mit entsprechender Überlappung in einer sogenannten „Serienversetzung“ und kann dabei auch mit dem Standardprodukt Pipe-Seal-Fix kombiniert werden. Das System verfügt neben der Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) auch über weitere Europäische Zulassungen.

    Mehr Informationen zu den Produkten der Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG erhalten Interessierte unter www.pipe-seal-tec.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG
    Herr Martin Cygiel
    Wilhelm-Wundt-Straße 19
    68199 Mannheim
    Deutschland

    fon ..: 0209 386 55 200
    web ..: http://www.pipe-seal-tec.de
    email : info@pipe-seal-tec.de

    Die Pipe-Seal-Tec GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Mannheim bietet Lösungen für die Reparatur von Freispiegel- und Druckrohrleitungen. Das Produktportfolio umfasst die Rohrinnendichtsysteme RedEx, Pipe-Seal-Fix, Pipe-Seal-Flex und Pipe-Seal-End sowie das passende Equipment. Mit Begeisterung und langjähriger Erfahrung im Bereich der grabenlosen Kanalsanierung widmet sich der Dichtungsspezialist der Weiterentwicklung technischer Lösungen. Dabei setzt Pipe-Seal-Tec insbesondere auf das Knowhow von Rohrsanierungsexperten und Anwendern. Neukunden bietet das Unternehmen lösungsorientierte und praxisnahe Anwenderschulungen.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Malina Drees
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Flexibel und vielseitig

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 11. August 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen