• Riva in Düsseldorf: Kultlokal setzt auf berührungsloses Trennwandsystem im Sanitärbereich

    BildDas Riva in Düsseldorf steht für gehobene Küche. Diesen Anspruch an Qualität setzt das Kult-Restaurant auch in den Sanitäranlagen um. Im Zuge einer Sanierung wurde hier nun ein System eingesetzt, dass ein berührungsloses Öffnen und Schließen der Türen der WC-Kabinen ermöglicht. So wurde mit Look & Wave von Schäfer eine Lösung gefunden, welche die Hygiene optimiert und zugleich außergewöhnlichen Komfort bietet. In Kombination mit dem Trennwandsystem EF-3 ist eine ansprechende Anlage entstanden, die auch hier Extravaganz ausstrahlt.

    Leckeres Essen, freundliche Bedienung und ein ansprechendes Ambiente – das Riva in Düsseldorf steht für gute Gastronomie und zieht damit auch internationale und prominente Gäste an. Das Kultlokal setzt diesen hohen Anspruch an sich selbst und das Ambiente bis in die sanitären Anlagen konsequent um. Diese sind nicht nur optisch ansprechend, sondern berücksichtigen hygienische Qualitätsstandards im besonderen Maße.

    Hohe Ansprüche an Hygiene und Design
    So entschieden sich die Verantwortlichen bei der Sanierung für eine Lösung der Schäfer Trennwandsysteme GmbH. Sie verhindert eine Schmierinfektion – die Übertragung von Viren über das Berühren von Oberflächen – über die Türen der WC-Kabinen. Denn diese sind mit moderner LED-Sensor-Technologie ausgestattet und ermöglichen dem Gast ein berührungsloses Öffnen und Schließen. Letzteres erfolgt mit einer einfachen Handbewegung vor dem Sensor, der auch für ein kontaktloses Ent- und Verriegeln der Tür sorgt. Besonderen Nutzerkomfort bietet die eingebaute LED-Anzeige, die durch grünes und rotes Licht anzeigt, ob eine Kabine frei oder besetzt ist. Ein Sensor erfasst zudem die Anzahl der Nutzer und signalisiert – nach einer vorab definierten Anzahl – den Reinigungsbedarf der Kabine. Bei einem Stromausfall entriegeln sich die Türen automatisch. Außerdem steht ein Serviceschlüssel zur Verfügung, mit dem sich in einer Notlage die Türen von außen öffnen lassen. Das System lässt sich mit unterschiedlichen Trennwandlösungen von Schäfer kombinieren. Dabei steht eine große Auswahl an Dekoren und Farben zur Wahl, sodass eine individuelle Gestaltung gegeben ist. Integriert ist Look & Wave hier in das Trennwandsystem EF-3. Es besteht aus robusten Sandwichelementen mit einer HPL-Oberfläche, welche reinigungsfreundlich und langlebig ist. Die Farbvariante Anthrazit mit Beschlägen in Alu eloxiert mutet modern und hochwertig an. Nach hinten zurückgesetzte Füße erzeugen einen schwebenden Eindruck – und sorgen zugleich dafür, dass die Reinigung effizient erfolgen kann.

    Interessierte erhalten weitere Informationen unter www.lookandwave.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schäfer Trennwandsysteme GmbH
    Frau Ramona Schneider
    Industriepark 37
    56593 Horhausen
    Deutschland

    fon ..: 026 87/91 51 – 0
    fax ..: 026 87/91 51 – 30
    web ..: http://www.schaefer-tws.de
    email : info@schaefer-tws.de

    Individualität und Qualität zeichnen die Schäfer Trennwandsysteme GmbH aus Horhausen aus. Das inhabergeführte Unternehmen produziert WC-Trennwände, Umkleideeinrichtungen, Garderobenschränke und diverses Zubehör für die Sanitär- und Wellnessbranche. Hierbei kommen hochwertige Materialien wie Glas, Aluminium, Stahl sowie Holz- und Kunststoffwerkstoffe zum Einsatz. Im Fokus stehen intelligente Produkte zum Beispiel für Hotellerie, Krankenhäuser, Pflege- und öffentliche Einrichtungen sowie architektonisch außergewöhnliche Bauten. Als Vorreiter der raumhohen Trennwandsysteme ist es dem Westerwälder Unternehmen gelungen, dem Anspruch an Privatsphäre im öffentlichen Sanitärbereich mit ästhetischen Lösungen Rechnung zu tragen.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Mareike Wand-Quassowski
    Westfalendamm 241
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Extravagant und kontaktlos

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 17. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen