• Deniz Türkmen ist ein Virtuose von allerhöchstem Kaliber. Sein natürliches Klavierspielen lässt immer alle bei seinen Konzerten erstaunen.

    BildWerke von Bach, Beethoven, Chopin oder Rachmaninoff fordern ihn nicht mehr heraus. Bei seinen eigenen Werken geht er nun an seine Grenzen und verwandelt das Klavier in einen Hurrikan. „Poems“ heißt eines der neuesten Solowerke vom deutsch-türkischen Pianisten und Komponisten. Bei diesem Werk entwickelt sich das Klavier regelrecht von einer himmlischen Harfe zu einem teuflischen Orchester. Wunderschöne Melodien bis hin zu stürmischen Gewittern. Bei diesem Brocken geht der nun 27-Jährige wahrlich an die Grenzen des Machbaren.

    Noch vor kurzem wurde er mit dem „PoliteAward“ in Kalifornien ausgezeichnet, ausschlaggebend für den Sieg war seine gewaltige Etüde für Klavier und Orchester, welches von der Jury als „wichtiger Schritt für die Musik“ gelobt worden war. Deniz Türkmen leitete mit seiner im Jahre 2015 gegründeten Künstlergruppe „GOLDEN BULWARK“ in Europa verschiedene Projekte um dieser Etüde den letzten Feinschliff zu geben. Es ging quer durch Deutschland, die Niederlande, Belgien, Dänemark, das vereinigte Königreich, Polen, Tschechien, Österreich, Italien, Slowenien, Ungarn, Kroatien, Serbien, Mazedonien, Bulgarien, Griechenland und die Türkei um dann diesen Goldschatz der Musik ins Leben zu rufen.

    „Als ich mich entschied diese Gruppe zu gründen hatte ich eine Vision. Eine global agierende goldene Truppe mit einzigartigen und jungen Künstlern. Wir leben in einer Welt voller Wut und Hass – Kunst ist die beste Medizin dagegen! Natürlich verändern wir nicht die Welt, aber wir machen sie zu einem besseren Ort…“, so das Ausnahmetalent im Interview.

    Des weiteren war der Virtuose auch an Orten wie Hong Kong, Bangkok, London, Singapur, Macau, Dubai, Paris, New York, Shenzhen und Kuala Lumpur mit seinen Meisterwerken zu hören. Davor hat er ein halbes Jahr in Rom gelebt und mit Konzerten die Welthauptstadt verzaubert. Dort lehrte er auch mit Seminaren angehenden Konzertpianisten das natürliche Klavierspielen. Deniz Türkmen, ein Perfektionist der alles so aussehen lässt wie ein Kinderspiel und keine Erschöpfung kennt. Wo andere Pianisten verloren gehen in Technik und Exalation, hält er den ganzen Laden zusammen als wäre es vollkommen normal und selbstverständlich.

    Künstler die „GOLDEN BULWARK“ beitreten wollen, können sich auf deren Internetseite bewerben und bei den nächsten Projekten mitwirken. Die Welt hat einen Erschaffer einer neuen Musik und eine goldene Truppe gewonnen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDEN BULWARK
    Herr Deniz Türkmen
    Hingbergstraße 205
    45470 Mülheim an der Ruhr
    Deutschland

    fon ..: 015753550168
    web ..: https://golden-bulwark.business.site/
    email : goldenbulwark@deniztuerkmen.com

    GOLDEN BULWARK ist eine global agierende Künstlergruppe die von Pianist und Komponist Deniz Türkmen im Jahre 2015 in Mülheim an der Ruhr gegründet worden ist, mit der Mission junge und talentierte Künstler zusammenzubringen.

    Pressekontakt:

    GOLDEN BULWARK
    Herr Deniz Türkmen
    Hingbergstraße 205
    45470 Mülheim an der Ruhr

    fon ..: 015753550168
    web ..: https://golden-bulwark.business.site/
    email : goldenbulwark@deniztuerkmen.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ein Ausnahmetalent und eine goldene Truppe

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 2. November 2018 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen