• Der Prime Standard – das ist das Qualitätssegment schlechthin. Denn – hier gelten die höchsten Transparenzstandards an der Frankfurter Wertpapierbörse. Im Prime All Share Index wird nun die Wertentwicklung diese Börsensegments festgehalten. Ein genauerer Blick lohnt sich: Wie hat sich der Index in den vergangenen Jahren entwickelt? Was für Unternehmen sind im Index? Welche Branchen, welche Größe, welche Wertentwicklung? Was zeichnet diesen Index aus?

    Werte und Wertentwicklung
    Die Entwicklung des Index ist recht ordentlich: auf Jahressicht 13%, auf Zwei-Jahressicht 11% und in den vergangenen 5 Jahren etwa 27%. Damit bleibt der Prime All Share jedoch hinter dem DAX, der im selben 5-Jahres-Zeitraum etwa um 35% zulegen konnte.

    Insg. sind 317 Unternehmen im Prime All Share Index vertreten. Die Performance einiger Index-Vertreter kann sich wirklich sehen lassen. So legt die PVA TePla (ISIN DE00074661006) auf 5-Jahressicht eine satte Performance von über 1.500%. Lag der Aktienkurs vor 5 Jahren noch bei 2,38 , so liegt der Aktienkurs von PVA TePla aktuell bei über 40 . Weitere Top-Performer: Eckert & Ziegler Strahlen (ISIN DE0005659700) mit einer 5-Jahres-Performance von knapp 1.300% oder SFC Energy (ISIN DE0007568578) mit einer 5-Jahres-Performance von 1.140%.

    Unternehmen des Index, die auf Jahressicht besonders gut performt haben sind Ecotel Communication (ISIN DE0005854343) mit 310%, Heidelberger Druck (ISIN DE0007314007) mit 267% oder auch GFT Technologies (ISIN DE005800601) mit 125%.

    Schaut man sich die im Index vertretenen Sektoren näher an, so fällt auf, dass vor allem Technologie-Werte, Maschinenbau, Dienstleistungen und Automotive stark vertreten sind, also Traditions-Sektoren der deutschen Wirtschaft. Interessant, da dem Sektor große Wertzuwächse zugetraut werden: der Sektor des Internetkommerzes, also jener Sektor, in dem Firmen ihr Geld in erster Linie über das Internet verdienen. Prominente Vertreter sind Zalando (ISIN DE000ZAL1111), Delivery Hero (ISIN DE000A2E4K43) oder auch Westwing Group (DE000A2N4H07) wie auch die Artnet AG (ISIN DE000A1K0375) und Global Fashion Group (ISIN LU2010095458). 3 Vertreter dieses Sektors sollen einmal näher beleuchtet werden:

    artnet AG – Online-Transparenz für den Kunstmarkt
    artnet (ISIN DE000A1K0375) hat sich der Idee verschrieben, Transparenz in den Kunstmarkt zu bringen und den Austausch zwischen Galerien, Auktionshäusern, Sammlern und Kunstliebhabern durch die Reichweite des Internets zu fördern. Das Unternehmen ermöglicht nicht nur einen Überblick über den kommerziellen Kunstmarkt und aktuelle Preistrends, sondern informiert auch inhaltlich über das Oeuvre eines Künstlers und stellt wertvolle Hintergrundinformationen zur Verfügung. Auf der Nachrichtenseite artnet News werden Nutzer über neue Trends, Analysen und wichtige Termine informieren, zudem gibt es spannende Neuigkeiten aus der Kunstszene. Dabei ist artnet News mit monatlich 3,7 Millionen Seitenbesuchern Marktführer in diesem Segment, insgesamt besuchen monatlich 5,7 Millionen Besucher die Seiten von artnet – 21% mehr als noch 2020.

    Artnet zählt zu den Top-Performern des Prime All Share-Index in im letzten Monat mit einem Wertzuwachs von 25%.

    Delivery Hero – Online-Bestelldienst in rund 40 Ländern
    Delivery Hero (ISIN DE000A2E4K43) zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Online-Bestelldiensten für Essen mit einem eigenen Lieferservice. Das Unternehmen ist mit seinen Diensten in rund 40 Ländern in Asien, Europa, dem Nahen Osten, Nordafrika und Lateinamerika vertreten. Neben den online Bestellplattformen betreibt das Unternehmen seine eigenen Lieferservices in Großstädten rund um den Globus.

    Delivery Hero konnte seit seinem Börsengang 2011 um etwa 340% zulegen und nimmt damit im langfristigen Ranking der Prime All Share-Werte einen der vorderen Plätze ein. Auch wenn die Aktie zuletzt etwas geschwächelt hat.

    Global Fashion Group – Online-Destination für Mode und Lifestyle
    Die Global Fashion Group (ISIN LU2010095458) – das 3. Internetkommerz-Unternehmen in der Runde der Prime All Share-Werten. Bei dem Unternehmen handelt es sich um eine Online-Destination für Mode und Lifestyle. Den Schwerpunkt hat die Unternehmung in der Asien-Pazifik-Region sowie in Lateinamerika und der GUS. Die Gruppe konzentriert sich auf bisher unterversorgte Märkte mit hohem Wachstumspotenzial, in den aufgezählten Regionen sind ungefähr eine Milliarde Menschen beheimatet. Das Angebot der Gruppe ist über die Website und über Mobilgeräte erreichbar. 2018 lag die Zahl der Bestellungen bei 28,2 Millionen.

    Die Aktie konnte 2020 stark performen. So stieg die Aktie von etwa 2 zu Beginn von 2020 auf über 10 Ende 2020. Nach einem bisherigen All-Time-High 2021 von fast 15 korrigierte die Aktie jedoch stark und steht aktuell bei etwas über 4 .

    Bleibt festzuhalten: Im Prime All Share Index tummeln sich spannende Perlen. Es lohnt sich, einen genaueren Blick auf die Einzeltitel zu werfen.

    Lassen Sie sich in den Verteiler für artnet oder alternativ auf unseren Verteiler für Nebenwerte eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler artnet bzw. Verteiler Nebenwerte

    artnet AG
    ISIN: DE000A1K0375
    Website: artnet.de
    Land: Deutschland
    Marktkapitalisierung: 64,16 Mio. Euro
    Kurs (Xetra): 11,40 Euro
    52W Hoch: 12,40 Euro
    52W Tief: 5,75 Euro

    Disclaimer/Risikohinweis
    Interessenkonflikte: Mit der artnet AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der artnet AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von artnet AG sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken zu artnet lassen sich auf der Investor Relations-Seite des Unternehmens abrufen: www.artnet.de/investor-relations/

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der artnet AG vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations zu artnet AG: Prime All Share Index – hochwertige Perlen inklusive

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 17. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen