• I. S. Irmgard Herold diskutiert in „Die Seuche im Zeitalter der künstlichen Intelligenz“ die gesellschaftlichen und philosophischen Auswirkungen des Coronavirus auf die Menschheit.

    BildDieses Buch beschreibt Beginn und Ausweitung der verstörenden neuen Seuche SARS-CoV-2 über die ganze Welt, die Reaktionen der deutschen Bevölkerung, die unterschiedlichen, teilweise diametralen Einschätzungen von Virologen und Epidemiologen sowie die Lösungsansätze von Politik und Staatsführung. Es wird versucht, ein objektives und damit auch nicht unkritisches Bild des Geschehens zu zeichnen. Dabei wird Wahrnehmung der Verfasserin mit all ihren Gefühlen, Nöten, Ängsten und Sorgen deutlich, ihre Wahrnehmung der Veränderung der Gesellschaft und ihren Umgang mit der geradezu lebensbedrohlichen Situation während einer der größten Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Das Auftreten gesellschaftlicher wie auch persönlicher Probleme, die Hilflosigkeit der Wissenschaft in Anbetracht der gnadenlosen Ausbreitung eines solchen Mikroorganismus in unserer hoch technologisierten Zeit, in der Algorithmen und künstliche Intelligenz das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben beeinflussen, wird genauso angesprochen, wie wirtschaftliche Verwerfungen und finanzielle Folgen in Deutschland und der Welt.

    Das Buch „Die Seuche im Zeitalter der künstlichen Intelligenz“ von I. S. Irmgard Herold richtet sich an alle, die sich mehr mit COVID-19 auseinander setzten möchten und auch nach ein wenig Hoffnung suchen. Die Autorin reflektiert in ihrem Buch über gesellschaftliche, religiöse sowie philosophische Gedanken und die Hoffnung, dass die Menschheit die Situation gemeinsam meistert und das als Chance erkennt für einen Aufbruch in eine neue Zeit, mit mehr Respekt und Achtsamkeit gegenüber der Erde und für eine bessere Zukunft.

    „Die Seuche im Zeitalter der künstlichen Intelligenz“ von I. S. Irmgard Herold ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-16136-8 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Seuche im Zeitalter der künstlichen Intelligenz – Nachdenkliches Buch rund um COVID-19

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 12. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen