• „Die Drucker“ ist eine Dystopie über die Digitalisierung aus dem Jahr 2040 von Richard Mann. Die Beschreibung eines Arbeiteraufstandes weist Parallelen zum Weberaufstand des 19. Jahrhunderts auf.

    BildIn seinem neuen Buch inszeniert der Autor eine futuristische und leicht beklemmende Welt. Großfabriken sind verschwunden und die Fertigung von Bauteilen für Automobile, Flugzeuge oder Haushaltselektronik wird von Heimarbeitern erledigt, die mit 3D-Druckmaschinen in ihren Häusern und Wohnungen ihr Geld verdienen. Eine digitale Plattform mit dem Namen CIPE stellt die Verbindung und die technischen Möglichkeiten hierfür her und vermittelt zwischen Heimarbeitsbetrieben und den wenigen noch verbliebenen Großkonzernen.

    Namensgebend für den Roman sind die 3D-Druck Heimarbeiter, die nur Drucker genannt werden. Da sie von CIPE permanent unterdrückt werden, regt sich langsam ein Widerstand, dessen Kern in einem oberpfälzischen Dorf liegt. Doch wie alle anderen Orte auch ist dieses ebenfalls von CIPE abhängig. Dann tritt der glühende Digitalkommunist Wittig auf und bietet den Druckern seine Hilfe an.

    Das Buch erinnert an Gerhart Hauptmanns Sozialdrama „Die Weber“, welches vor mehr als 100 Jahren erschien. Auch in diesem Werk geht es um den Strukturwandel, der durch die erste industrielle Revolution ausgelöst wurde. Tatsächlich wurden damals die Weber durch Fabriken mit mechanischen Webstühlen ersetzt. Die Folge waren soziale Unruhen und die Weberaufstände gingen in die Geschichte ein. Mit seinem Roman überträgt der Autor diese Thematik in die Zeit der vierten industriellen Revolution und holt die Arbeit zurück aus den Fabriken wieder in die Heime zurück.

    „Die Drucker“ von Richard Mann ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-10648-2 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online“Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Drucker – Spannendes und faszinierendes Szenario eines Arbeiteraufstands der Zukunft

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 13. November 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen