• AKDB lädt zu diesem interaktiven Digitalevent ein.

    BildNur noch wenige Tage, dann startet am 1.10.2020 das 4. AKDB Kommunalforum » Digital 2020, in diesem Jahr coronabedingt komplett im Live-Stream: vier Fachforen, über 40 Experten-Vorträge, Best-Practice-Beispiele aus dem kommunalen Alltag und Top-Speaker aus Verwaltung, Politik und Wissenschaft – außerdem einen Vorstellungsbereich, in dem AKDB und Partner-Unternehmen Lösungen live im Video-Chat präsentieren.

    Die AKDB lädt zu diesem interaktiven Digitalevent ein, das in diesem Jahr wie viele andere Veranstaltungen online stattfindet. Die Teilnehmer müssen auf den direkten Austausch mit Fachexperten deshalb aber nicht verzichten: In Video-Chats, Fragerunden und Live-Sessions gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu Interaktion und persönlichem Gespräch. Damit bleibt das 4. AKDB Kommunalforum » Digital 2020 das, was es als Präsenzveranstaltung in den Vorjahren bereits war: ein großes Treffen für die kommunale Familie – für alle Mitarbeiter und Entscheider aus Städten, Gemeinden, Landkreisen, Bezirken, Ministerien und Behörden in und außerhalb Bayerns.

    Highlights der Veranstaltung: Nach den Videogrußbotschaften von Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach und Bundes-CIO Dr. Markus Richter sprechen die SPD-Bundesvorsitzende Saskia Esken, BSI-Präsident Arne Schönbohm, Ernst Bürger aus dem Bundesinnenministerium, MdB Thomas Heilmann, Dr. Wolfgang Denkhaus vom Bayerischen Digitalministerium, Dr. Gerd Landsberg vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, Prof. Gerhard Hammerschmid von der Hertie School of Governance, Prof. Katharina Zweig von der TU Kaiserslautern und viele weitere Experten. Aktive Vertreter der Kommunen sind unter anderem Regensburgs Landrätin Tanja Schweiger, Wunsiedels Landrat Peter Berek, der IT-Referent der Landeshauptstadt München Thomas Bönig und der Bürgermeister der Gemeinde Schwangau Stefan Rinke.

    Hochkarätig besetzte Diskussions-Panels befassen sich mit spannenden E-Government- und Digitalisierungsaspekten, etwa wie es mit dem Onlinezugangsgesetz weitergeht, wie Corona die Verwaltungsarbeit verändert, wie die Krise als Chance genutzt werden kann und was Kommunen jetzt brauchen. Forumsteilnehmer erhalten Einblicke in Lösungen, die die Verwaltungsdigitalisierung weiter voranbringen werden: von KI über Blockchain bis hin zu Robotic Process Automation.

    Die Anmeldemöglichkeit sowie das komplette, stets aktualisierte Programm sind unter www.akdb.de/kommunalforum zu finden. Die Teilnahme ist für alle Vertreter der öffentlichen Verwaltung sowie für Mandatsträger aus Bund, Ländern und Kommunen kostenlos.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AKDB – Anstalt des öffentlichen Rechts
    Herr Dr. Florian Kunstein
    Hansastraße 12-16
    80686 München
    Deutschland

    fon ..: 089 5903 1230
    web ..: https://www.akdb.de/
    email : presse@akdb.de

    Seit Gründung 1971 entwickelt die AKDB ein Komplettangebot an Lösungen für die Digitalisierung von Kommunen und öffentlichen Einrichtungen. Hierzu zählen Software, IT-Sicherheit, Beratung, Schulung und eine umfassende Dienstleistungspalette. Das Spektrum an IT-Services reicht von SaaS-Lösungen aus dem BSI-zertifizierten Rechenzentrum für alle behördlichen Fachbereiche über hoheitliche Aufgaben bei den bayerischen Melde- und Personenstandsregistern bis hin zu komplett gemanagten IT-Umgebungen. Im Bereich E-Government bietet die AKDB Ländern und Kommunen das Bürgerservice-Portal an, die bundesweit reichweitenstärkste interoperable Plattform für Onlineverwaltungsdienste, über die Bürger und Unternehmen ihre Transaktionen mit der Verwaltung immer häufiger digital abwickeln. Mit dem Nutzerkonto Bund stellt die AKDB der Bundesverwaltung seit 2019 das zentrale Zugangssystem (Identity Provider) für die Nutzung von Diensten im Rahmen des Online-Zugangsgesetzes (OZG) zur Verfügung. Zu den Kunden der AKDB gehören über 4.700 Kommunen, Gemeinden, Städte, Landkreise, Bezirke sowie öffentliche Institutionen und der Bund. Die AKDB ist eine öffentlich-rechtliche Einrichtung in Trägerschaft der vier kommunalen Spitzenverbände in Bayern und zählt im Unternehmensverbund etwa 1.100 Beschäftigte.

    Pressekontakt:

    AKDB – Anstalt des öffentlichen Rechts
    Herr Dr. Florian Kunstein
    Hansastraße 12-16
    80686 München

    fon ..: 089 5903 1230
    web ..: https://www.akdb.de/
    email : presse@akdb.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Countdown läuft, jetzt anmelden: 4. AKDB Kommunalforum » Digital 2020 am 1. Oktober

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 2. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen