• Branchenweit einzigartiges Store-Konzept wird um modernste Copy-Shops erweitert / Erster deutscher Store in Berlin-Mitte – weitere sollen folgen / Auslieferung per Kurierdienst für ganz eilige Fälle

    BildWürzburg, 31. Juli 2017 – FLYERALARM, eine der führenden Online-Druckereien Europas, hat am 26. Juli 2017 einen zusätzlichen Präsenz-Standort in Berlin eröffnet und rollt damit das neue Print to GO® -Konzept in Deutschland aus. Der 200 Quadratmeter große Store im Erdgeschoss der Dorotheenstraße 54 („Friedrich-Carrée“, 10117 Berlin-Mitte) setzt dabei nicht nur auf die bewährte Möglichkeit, vor Ort Druckprodukte auswählen und beauftragen zu können – die Besonderheit ist der Sofort-Druck zum Mitnehmen: Innerhalb von Minuten lassen sich Flyer, Broschüren, Faltblätter, Visitenkarten, Plakate und viele weitere Printprodukte mit modernsten Maschinen in FLYERALARM-Qualität herstellen. Mit Print to GO® ist Digitaldruck in Offsetqualität möglich, Falzen und Schneiden sind vor Ort auch möglich.

    Zudem können über den ebenfalls neuen Dienst FLYERALARM City Courier die Produkte bei Bedarf direkt und schnell an jede Adresse in Berlin geliefert werden – per Kurierfahrer auf den FLYERALARM City Rollern. Der Dienst kann auch für sonstige zeitkritische Lieferungen wie Pakete, Akten oder Dokumente in Berlin, Frankfurt, Würzburg und bald weiteren Städten genutzt werden (flyeralarm-citycourier.com). Wer also in Berlin künftig beim Messebesuch seine Visitenkarten vergessen hat oder für den kurzfristig anberaumten Geschäftstermin Nachschub an Broschüren braucht, kann sich ganz auf FLYERALARM Print to Go® verlassen – Druck und Expresslieferung gehen Hand in Hand.
    Print to GO® ist ab sofort auch im bestehenden Berliner Store in der Charlottenburger Bismarckstraße 78 (10627 Berlin) verfügbar; der kürzlich eröffnete Store in Paris (118 Rue Réaumur, 2° Arr.) bietet das Konzept ebenfalls an. Weitere Standorte sollen nach und nach folgen.
    FLYERALARM: Online-DNA, vor Ort erlebbar

    „Wir wollen die Marke FLYERALARM erlebbar machen und ihr ein Gesicht geben im direkten Kontakt. Bei uns sind Menschen mit ganz viel Herzblut bei der Sache und wir möchten unsere Kunden täglich aufs Neue begeistern. Auch in Zeiten zunehmender Digitalisierung schätzen gerade viele kleine und mittelständische Unternehmen weiterhin die persönliche Beratung und den direkten Kontakt mit Dienstleistern. Bei der Art der Bestellung und bei der Schnelligkeit der Lieferung mehrere Optionen zu haben, ist ein klarer Wettbewerbsvorteil“, erklärt Sandra Veenhof, Mitglied der Geschäftsleitung bei FLYERALARM und Director Brand Management. Deshalb hat das Unternehmen vor einigen Jahren mit seiner branchenweit einzigartigen Multichannel-Strategie begonnen und baut sein nationales und europäisches Netzwerk an FLYERALARM Stores kontinuierlich aus. In Deutschland erhöht sich die Zahl der Stores durch den neuen Berliner Standort auf elf, europaweit sind es nun 24.

    Ihnen gemein ist, dass das komplette Beratungs- und Produktsortiment des Online-Unternehmens auch vor Ort geboten wird. Die Mitarbeiter helfen, aus mehr als drei Millionen Druckartikeln und Werbemitteln das passende Produkt auszuwählen und beraten vom Entwurf bis zum fertigen Druck. Sie unterstützen bei der Druckdatenerstellung, für knifflige Designfragen stehen Grafiker zur Verfügung. Der neue FLYERALARM Store in der Dorotheenstraße hat montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 und samstags von 9:00 bis 14:00 Uhr geöffnet.

    Mehr zum Thema Stores bei FLYERALARM: FLYERALARM Stores

    Über:

    FLYERALARM GmbH
    Herr Fabian Frühwirth
    Alfred-Nobel-Straße 18
    97080 Würzburg
    Deutschland

    fon ..: +49 931 46584-2101
    web ..: http://www.flyeralarm.com
    email : presse@flyeralarm.de

    Über FLYERALARM
    FLYERALARM gehört zu den europaweit führenden Online-Druckereien im B2B-Bereich und ist eines der größten E-Commerce-Unternehmen Deutschlands. Seit 2002 zeigen die Printspezialisten, wie smart die Bestellung von Druckprodukten sein kann. Heute beschäftigt FLYERALARM rund 2.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 330 Millionen Euro. Trotz des rasanten Wachstums bewahrte sich das Unternehmen den besonderen Spirit eines Start-Ups. Dieser innovative Macher-Geist prägt seit Beginn an die Unternehmenskultur. Heute liefert FLYERALARM nicht nur Druckprodukte, sondern auch Marketing-Dienstleistungen und Werbemittel aller Art für den umfassenden und perfekten Markenauftritt. Im Webshop flyeralarm.com stehen mehr als drei Millionen Produkte zur Auswahl. Täglich werden rund 15.000 Aufträge für mehr als 1,5 Millionen Kunden in 15 Ländern bearbeitet und über 20.000 Sendungen so koordiniert, dass sie in möglichst kurzer Zeit den Weg zum Auftraggeber finden – und das alles „printed in Germany“!
    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.
    flyeralarm.com

    Pressekontakt:

    FLYERALARM GmbH
    Herr Fabian Frühwirth
    Alfred-Nobel-Straße 18
    97080 Würzburg

    fon ..: +49 931 46584-2101
    web ..: http://www.flyeralarm.com
    email : presse@flyeralarm.de

    Werbung auf dieser Content Plattform

    Öffentlichkeitsarbeit auf dieser Content Plattform
    Öffentlichkeitsarbeit auf dieser Content Plattform
    Blogs sind als Informationsquelle und Kommunikationsplatz prädestiniert.

    Betreiben Sie Content Marketing. Nutzen Sie zur Veröffentlichung Ihres Content unseren online Presseverteiler. Dieser wird auch auf diesem Portal erscheinen. Testen Sie den Presseverteiler kostenlos.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber dieser Content Plattform verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sofort-Druck zum Mitnehmen in Berlin: FLYERALARM ergänzt Store-Konzept durch Print to GO®-Standorte

    auf dieser Content Plattform veröffentlicht am 31. Juli 2017 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 24 x angesehen